e-Mail Porto ab Juni

Ab Juni 2010 wird bundesweit das E-Mail-Porto eingeführt. Jede Mail soll dann 1 Cent kosten, mit den Einnahmen werden Steuerausfälle kompensiert. Kostenlose E-Mails sind ein Schaden für alle Post-Unternehmen und damit auch ein wirtschaftlicher Schaden für die öffentlichen Haushalte.

Was sagt Ihr dazu?

 

Mehr dazu an diesem speziellen Datum unter: http://www.e-mail-porto.de/

5 Gedanken zu „e-Mail Porto ab Juni

  1. mist, der link geht nicht…
    aber grundsätzlich finde ich es nicht falsch, gebühren zu erheben. sollte man auch mit gelesenen büchern so handhaben…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.