Elektroräder in Stuttgart – Willkommen Tourismus

Jeder der schon einmal Stuttgart besucht hat, kennt sicher die Topografie der Stadt mit seinen vielen Steigungen.

Bald werden die Touristen in der Stadt die Möglichkeit haben die Stadt auch mit dem Fahrrad zu erkunden.

Hierzu erhält die Stadt eine Förderung in Höhe von 2,7 Millionen € aus Bundesmitteln um das Pedelec-Projekt zum Verleih von Fahrrädern mit Elektro-Hilfsmotor zu entwickeln.

Ist das wirklich der Weg um Fördermittel auszugeben? Ich bin skeptisch! Wie seht Ihr das?

Wieviele Elktrobikes bekommt man eigentlich für das Geld? – Also ich fahre Rad um Fit zu bleiben, einen Elektromotor brauche ich glücklicher weise noch nicht!

Mehr Infos Stuttgarter-Zeitung.de: Stuttgart bekommt Elektroräder

6 Gedanken zu „Elektroräder in Stuttgart – Willkommen Tourismus

  1. @Thomas – dann sind wir mal alle Gespannt, was das geben wird – ich finde es nur etwas komisch, dass man wieder soviel Geld für ein solches Projekt bereit stellt.
    Gibt sicher Dinge, die zur Zeit wichtiger wären, als Elktroräder in Stuttgart – Bin mal gespannt, wieviel dieser Räder dann wirklich genutzt werden – und ob jemals diese Subvensionen wieder “eingefahren” werden können.

  2. Pedelecs sind nicht mehr nur was für Omi und Opi! Es macht durchaus Sinn gerade wenn es hoch und runter geh ein Pedelec zu nutzen. Alternative dazu ist ja schließlich nunmal das Auto was wegen aktueller Klimathematik nicht gerade sinnvoll ist.

    Ich finde es gut und es wird der popularität des Pedelecs als Städtisches transportmittel weiter auftrieb geben.

  3. ROFL ich finde das erstklassig. Keine gescheiten Radwege aber Fahrräder verleihen, wie oft ich in Stuttgart schon ohne Radweg dagestanden bin das geht auf keine Kuhhaut. Ach ja und die Elektroräder sind wirklich amüsant, man müsste mir Geld bieten, dass ich damit fahr. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.