Radtour 2010: Vom Main zur Rhön

Inspiriert von: Mit dem Fahrrad und Gepäck vom Main zur Rhön ging es in diesem Jahr auf unserer Radtour also in die Rhön. Auf einer Strecke von ca. 270km hatten wir 3 Trage Spaß auf dem Fahrradsattel.

1. Etappe: Gemünden am Main nach Bad Königshofen ca.116km

Höhenprofil: Gemünden - Bad Könighofen

Ohne nennenswerte Steigungen verläuft der Radweg entlang der fränkischen Saale vorbei an den schönen Städten Hammelburg, Bad Kissingen, Bad Neustadt bis Bad Königshofen.Hammelburg An der Strecke gibt es viel zu sehen und zu entdecken und so vergehen die 116km schnell und am Abend freut man sich auf ein tolles Bier und herzhaftes essen.

Übernachtet haben wir im Hotel Ebner, gute Zimmer und ein toller Biergarten, der aber bereits um 22h geschlossen hat, aber so ist das wohl in den Kurstädten.

2. Etappe: Bad Königshofen nach Bischofsheim ca. 80km

Höhenprofil: Bad Königshofen - Bischofsheim

Ein vergleichbar kurze Strecke hatten an der ehemaligen innerdeutschen Grenzwir dann am zweiten Tag vor uns, die uns dann bei tollsten Wetter schon die ein oder andere Schweißperle  auf die Stirn getrieben hat. Von Bad Königshofen über Mellrichstadt, Ostheim, Fladungen, Oberelsbach bis nach Bischofsheim, wo wir im Hotel Luisenhof unser Quartier für die Nacht aufgeschlagen hatten.

3. Etappe: Bischofsheim nach Gemünden am Main ca. 73km

Höhenprofil: Bischofsheim - Gemünden am Main

Zum Ausrollen auf der dritten Etappe ging es dann vorbei an Oberbach, Bad Brückenau zurück nach Gemünden am Main.

Wir fanden es eine ausgesprochen tolle Tour, in einer Landschaftlich interessanten gegend von Deutschland und wir können die Tour nur allen Empfehlen.

 

Zum Abschluss möchte ich allen interessierten natürlich noch die GPS-Daten zur Verfügung stellen, obwohl alle Radwege wirklich sehr gut ausgeschildert sind.

GPS-Daten Download:

Gemünden am Main nach Bad Königshofen ca.116km

Bad Königshofen nach Bischofsheim ca. 80km

Bischofsheim nach Gemünden am Main ca. 73km

und um sich die Strecke mal auf Google Earth anzuschauen hier noch die gesamte Tour zum Download:

Vom Main zur Rhön als KML-Datei für Google Earth

Radfahren: Die richtige Brille

In den vergangenen Jahren habe ich die Specialized Chicane benutzt, war aber immer sehr enttäuscht, da diese Brille, im Stand, immer sehr schnell beschlagen ist.

Aktuell habe ich mir nun die uvex active mit variomatic Scheibentechnologie getestet und bin mit dieser Brille sehr zufrieden.

Auch wenn man sehr schwitzt, stoppen muss – beschlägt die Brille nicht. Wichtig für mich ist auch die selbsttönenden Scheibe – Denn gerade im Wald wechseln die Lichtverhältnisse sehr schnell und da ist es wichtig, dass die Brille sich hier anpasst.

Wichtige weitere Funktionen der Brille:

Individuelle Anpassung
Weiche, antiallergische Nasenpads gewährleisten einen druckfreien, rutschfesten Sitz und damit optimalen Tragekomfort.

100% UV-Schutz
Ein im Scheibenmaterial eingearbeiteter und somit vollkommen kratzfester Filter bewahrt das menschliche Auge zu 100% vor schädlichen UV-Strahlen und blauwelligem Lichtanteil. Auch im Brillenrahmen ist ein UV-Schutz eingearbeitet.

  • Dezentrierte Scheibentechnologie
  • Supravision®
  • Variomatic
  • Easy clean
  • Variomatic smoke
  • Schutzstufe S 1-3
    Quelle: uvex-sports.de

Wie ich finde eine klare Kaufempfehlung: Uvex active – Radbrille mit selbsttönenden Gläsern

Openmtbmap – freie Wander-/Mountainbike-/Fahrradkarten

Mit dem Garmin Oregon 550 möchte man ja gerne aktuelle Karten nutzen und wenn man sich hier auf die Garmin Topokarten nutzt, muss man zum einen “viel” Geld bezahlen und zum anderen sind diese Topografischen Karten von Garmin nur bedingt routingfähig.

Heute bin ich nun auf Openmtbmap gestoßen und sehr zufrieden. Die  Wander / Mountainbike / Fahrradkarten basieren auf www.openstreetmap.org und werden mindestens einmal wöchentlich upgedated und zum Download angeboten.

Die Karten zeigen zusätzliche Weginformationen wie Fahhrad/MTB Routen, oder Schwierigkeitsgrade der Wege parallel zum Weg selbst an und unterstützen mit Mapsource oder Garmin GPS das Autorouting.

Die Karten werde für ganz Europa kostenfrei zur Verfügung gestellt.

Mit den Karten von Openmtbmap lassen sich also einfach Fahrradtouren planen und das ganze auch noch im Autoroutingmodus und kostenfrei.

Für alle, die also gerne mal outdoor unterwegs sind.

Die Karten von openmtbmap.org

Fußgängerjagd in Amsterdam

Häuser an den GrachtenWOW, was für eine Stadt. Heute morgen hatte wir kurz regen, aber jetzt scheint die Sonne und der Abend verspricht einen schönen Tag morgen.
Aber, was hatten wir heute? Ein super Tag mit sehr vielen verschieden Eindrücken. Jedenfalls überquere ich schon jetzt keine Straße mehr ohne nicht 2 mal nach Radfahrern ausschau gehalten zu haben. Das ist wirklich schlimm hier, als Fußgänger scheint man hier wirklich Freiwild zu sein, denn die nicht nur die Autofahrer und Mofafahrer sondern auch die Radfahrer haben es scheinbar auf uns abgesehen.
Hausboote in AmsterdamAnsonsten ist es wirklich eine tolle Stadt. Jede Ecke um die man kommt zeigt ein anderes Gesicht. Die Grachten sind wirklich toll. Was mich etwas wundert sind die Wohnungen an den Grachten. Man kann in viele Wohnungen direkt von der Straße hineinschauen. Das würde mich persönlich sehr stören, wenn mir jeder in mein Bett oder auf den Essens tisch daraufschauen kann.
Was natürlich super ist, sind die Hausboote die fast in jeder Gracht liegen und mal grösser mal kleiner sind. Fast alle Boote sind bewohnt und mit Pflanzen und Sonnenstühlen bestellt. Sicher auch nichts unbedingt, wo ich selbst wohnen möchte, aber sicher eine ganz besonderes Wohngefühl für alle die auf einem solchen Hausboot wohnen.