Heizstrahlerverbot in Stuttgart und Köln

Nicht nur von der geographischen Lage und dem Menschenschlag gibt es einen Unterschiede. Jetzt bringt auch das Thema Heizstrahler den kleinen aber feinen unterschied.
Kölner Express: Behörden machen Jagd auf Heizpilze Zu viel CO2
Stuttgarter Nachrichten: Zahlreiche Gastronomen in Stuttgart müssen die Heizpilze wieder abbauen – aus ästhetischen Gründen.
So ist das…
In Köln macht man sich die Gedanken um die Umwelt und in Stuttgart möchte man den Touristen ein schönes Stadtbild bieten.
Für mich haben die Heizpilze in der Stadt bisher das Gesamtbild nicht gestört und ich kann den ganzen Hype um den CO2 Ausstoß der Heizpilze nicht ganz verstehen.
In Stuttgart wurde das Verbot der Heizpilze sehr diskutiert und viele Stimmen sind der Meinung, dass sich der Gemeinderat mit seinen Verboten doch etwas zurück halten sollte. Alles wird immer sofort mit irgendwelchen Verboten belegt.
Was sagen die Raucher dazu, dass die Heizstrahler aus den Städten verschwinden sollen?

Verfolgungswahn: Google auf 5 Milliarden Dollar Schadenersatz verklagt

Es ist einfach nicht zu fassen um was sich unsere Freunde aus den USA alles so Gedanken machen und vor allem wie sie Versuchen an Geld zu kommen.
Der Amerikaner Dylan Stephen Jayne verlangt von Google 5 Milliarden Dollar Schadenersatz und das aus diesem Grund:
Vielleicht auch 2 mal lesen weil es so unglaublich ist.

Google habe sich “Verbrechen an der Menschheit” schuldig gemacht, da – und nein, das ist kein Scherz – Jayne’s Sozialversicherungsnummer, wenn man sie auf den Kopf stellt und die Zahlen etwas vertauscht, etwas ergeben, dass aussieht wie das Wort “GOOGLE”.
In dem sich der Suchmaschinengigant dreist den Namen Google gab, sei er, Jayne, in unglaubliche Gefahr gebracht worden. Terroristen würden nämlich das Netz nach Sozialversicherungsnummern von unschuldigen Amerikanern durchstöbern. Man habe ihn also praktisch zum Abschuss freigegeben.

Kann das wirklich sein? Ich musste es wirklich mehrfach lesen um es zu verstehen um was es in dieser Klage geht. Wohin soll das noch führen?
via suchmaschinen-blog Google Fokus
Feed abonnieren von: Suchmaschinen-Blog, Google Fokus

Gott wegen Terrorismus und Naturkatastrophen verklagt

Der Senator Ernie Chambers hat, in Nebraska, Gott wegen Terrorismus verklagt.
Die Begründung lautet, dass Gott für terroristische Drohungen verantwortlich sei, Angst verbreite und “unter Abermillionen von Erdbewohnern Tod, Zerstörung und Terror” verursache.
Der Senator strebt eine einstweilige Verfügung an, damit Gott damit aufhört “Tod, Zerstörung und Terror” über die Menschen zu bringen.
In Amerika ist wirklich scheinbar alles möglich.

Der Senator will zum einen auf die Mängel des amerikanischen Rechtswesens aufmerksam machen, in dem jeder jeden verklagen kann, andererseits macht er tatsächlich Gott für Katastrophen wie Wirbelstürme, Überschwemmungen und Tornados verantwortlich.

Naja, dann sind wir Menschen ja schon mal wieder fein raus und müssen uns ja eigentlich wegen der Klimaerwärmung keine Gedanken mehr zu machen.
Unglaublich um was sich die Amerikaner alles herausnehmen. Was sagt ihr dazu?

via Stern.de

Auswanderland Deutschland?

Wie kommt das?
Auswandersendungen in allen TV-Programmen. Es ist schon wirklich verwunderlich wie einfach es sich die Leute vorstellen in anderen Ländern Fuß zu fassen. Oft wird nicht mal die Sprach gesprochen. Und oft ist das Argument “in Deutschland ist es schlecht und überall ist es besser”
Jedes Jahr drehen 150.000 Deutsche dem Land den Rücken.
Ich möchte aber sagen:
ICH SAGE JA ZU DEUTSCHLAND
Ich denke mal, jeder der seinen Arsch Hintern hier in hoch bekommt, der kann auch hier in Deutschland seinen Spaß haben.

Prinzzess hat sich dazu auch Ihre Gedanken gemacht: Auswanderung im TV

Politik ist aus dem Urlaub zurück

Wenn man heute das Radio anschaltet und die Nachrichten hört, muss ich mich zurückhalten, damit ich nicht in das Lenkrad beiße.
Für die Nachrichtenagenturen ist das Sommerloch überwunden. Die Politik hat den Urlaub genutzt und hat sich scheinbar mal wieder Gedanken gemacht, wie man die Bürger bei Laune halten kann.

  • Bundesinnenminister:
  • Heute morgen um 7h meldeten die Nachrichten noch, das unser Stasi 2.0 Bundesinnenminister, das Mindestalter für den Verkauf großkalibriger Sportwaffen auf 18 Jahre senken möchte.

    Das Mindestalter ist erst vor 2 Jahren, nach dem Amoklauf von Erfurt, von 18 auf 21Jahre angehoben worden.
    Für mich gibt es eigentlich auch keinen ersichtlichen Grund, warum so etwas jetzt wieder geändert werden soll. Scheinbar haben wir hier in Deutschland doch eine Waffenlobby.
    Nicht mal 7h hat diese Topmeldung gehalten, denn der Bundesinnenminister ist schon jetzt wieder eingeknickt, wie die FTD meldet.

  • SPD Politiker:
  • Schockfotos auf Zigarettenschachteln spalten Experten

    Den ganzen Tag schon melden sich die Pro- und Contra-Experten in den diversen Radiosendungen zu wart und diskutieren, was man gegen das Rauchen noch unternehmen kann.
    Ich bin Nichtraucher und ich finde es jetzt langsam wirklich übertrieben. Irgendwann wird reicht es dann auch mal. Gibt es keine anderen “Prügelthemen” mehr?

    Es ist heute wirklich mal wieder ein Tag, wo man beim hören den Nachrichten jedesmal ins grübeln kommt, über welche wichtigen Themen sich die Politiker doch so Ihre Gedanken machen.
    Welche Themen sind auch in der letzten Zeit noch aufgefallen, die von den Politikern diskutiert werden?