Balkonkästen – Lechuza

Jetzt ist es wieder mal an der Zeit die Balkonkästen neu zu bepflanzen.Die alten aus Metall haben ausgedient uns so haben wir uns auf die suche begeben und eine interessantes Konzept entdeckt.

HalterungLechuza: Balkonkästen aus robusten Kunststoff gefertigt und stehen in unterschiedlichen Farben, Größen und Strukturen zur Verfügung. Besonders zu erwähnen ist auch das Halterungssystem welches mit Riemen und Abstandhalten optimal auf alle Gegebenheiten eingestellt werden kann.

Als Balkonkästen stehen die Größen 50cm mit einem Einsatz oder 80cm mit 2 Einsätzen zur Verfügung. Die Einsätze lassen sich einfach mit den integrierten Haltegriffen zum Bepflanzen oder Pflegen heraus nehmen. Interessant an den Lechuza Balkonkästen ist auch das integrierte Bewässerungssystem welches. Im Boden können bei der 80cm Größe bis zu 5 Liter Wasser bevorratet werden. Eine Wasserstandsanzeige ist ebenfalls in das System integriert. Bei Außenbepflanzung kann unten eine Überlaufschraube entfernt werden, so das sichergestellt ist, dass die Pflanzen nicht zu viel Regenwasser abbekommen.

Das Lechuza System steht auch noch in anderen Varianten für Kräutertöpfchen zur Verfügung.
Wie ich finde ein interessante Lösung für alle, die Pflanzen auf dem Balkon mögen.
Eine klare Kaufempfehlung – Amazon Link

Hörbuch Tipps auf Audible

Wie bereits in der Vergangenheit beschrieben nutze ich bei meinen täglichen Autofahrten Audible um fast täglich Hörbücher zu hören.
Oftmals ist es schwierig aus der hohen Anzahl von Hörbücher die richtigen heraus zu suchen, deshalb bin ich um jeden Tipp dankbar und hoffe auch hier wieder neue Tipps für interessante Hörbücher zu bekommen.
Im gegenzug möchte hier hier ein paar von mir gehörten Hörbücher zu beschrieben.
Eins der Bücher was mich noch immer sehr bewegt ist “Der Anschlag” von Stephen King. Eigentlich war bisher Stephen King ein Autor, um den ich immer wieder einen Bogen gemacht habe, aber dieses Hörbuch kann ich nur Empfehlen.
Zwei Hörbücher die mich ebenfalls gefesselt haben, war Das Rosie-Projekt und Der Rosie-Effekt: Noch verrückter nach ihr – hierbei musste ich oftmals laut im Auto lachen und konnte auch gut mit dem Protagonisten mitfühlen.
Als letztes für heute möchte ich dann auch noch eine meiner Liebingsbuchreihen hinweisen. Hierzu gehört zur Zeit die Fälle von Carl Mørck des Sonderdezernats Q bei der dänischen Polizei – für mich interessant von Jussi Adler-Olsen geschrieben und spannend im Auto zu hören
Hier die 6 Fälle:
Erbarmen (Carl Mørck 1)
Schändung (Carl Mørck 2)
Erlösung (Carl Mørck 3)
Verachtung (Carl Mørck 4)
Erwartung: Der Marco-Effekt (Carl Mørck 5)
Verheißung: Der Grenzenlose (Carl Mørck 6)

Welche Tipps habt ihr für mich?

Tropf-Blumat–Praxistest

Wie bereit hier berichtet habe ich vor ein paar Wochen das Tropf-Blumat System bei uns auf dem Balkon installiert. Nach unserem Kurzurlaub möchte ich nun nochmals das Ergebnis präsentieren.

90l Wasserbehälter mit AbsperrhahnDa leider kein Wasseranschluss auf dem Balkon vorhanden ist, habe ich hier eine 90l Wasserbehälter aufgestellt, den ich mit einem Fliegengitter abgedeckt habe. Daran angeschlossen der Versorgungsschlauch (8mm) mit einem Absperrhahn, der rund um den Balkon verlegt wurde. Vom Versorgungsschlauch gehen dann die 3mm Schläuche in die Blumenkübel mit den Tropf-Blumat – Insgesamt wurden 15 Blumat-Tropf eingesetzt.

Pflanzen nach 3 Wochen Bewässerung durch Tropf-BlumatNachdem wir ca. 1 Woche Zeit hatten die Tropfer ein zu stellen, ging es dann in den Urlaub und die nachdem wir nach einer Woche zurück waren, war die Überraschung groß, denn alle Pflanzen haben die Abwesenheit sehr gut überstanden, ca. 70l Wasser wurden innerhalb dieser Woche verbraucht und die Pflanzen sehen hervorragend aus, wovon Ihr Euch hoffentlich selbst anhand der Bilder überzeugen könnt.

Blüten sattMein Fazit: Nachdem das System richtig eingestellt ist, kann man bedenkenlos die Pflanzen alleine lassen und auch jetzt nach unserer Rückkehr aus dem Urlaub werden die Pflanzen weiterhin mit dem Tropf-Blumat System bewässert und ein toller Nebeneffekt ist auch noch das Wassersparen, denn jede Pflanze holt sich ja nur das Wasser, welches sie braucht.

Für mich eine klare Kaufempfehlung.

weitere Infos: Tropf-Blumat im Internet

Bewässerung der Balkonpflanzen im Urlaub

Bald beginnt die schönste Zeit des Jahres – Urlaub

Was soll man aber mit den tollen Pflanzen auf dem Balkon und der Terrasse. Natürlich kann man seine Nachbarn oder Freunde bitten die Pflanzen zu gießen.

Aber es gibt auch eine Möglichkeit das ganze automatisch ausführen zu lassen.

BLUMAT

Tropf-Blumat ist das smarte System, mit dessen Hilfe die Pflanzen sich selbst versorgen.
Bewässert wird nur nach dem tatsächlichen Bedarf der Pflanzen, nicht nur in Vertretung während der Urlaubszeit sondern die ganze Saison über.

Einen Versorgungsschlauch mit 8mm Durchmesser habe ich rund um den Balkon gelegt, der über einen 250l Behälter mit Wasser versorgt wird. Mit den 250l hoffe ich die 12 Tage überstehen zu kommen.

Vom Versorgungsschlauch gehen dann die Bewässerungsschläuche zu den einzelnen Pflanzen ab, die dann im Tropf-Blumat enden.

Wie funktioniert nun die Bewässerung:

Der Tropf-Blumat besteht aus Keramiksensor und Gießkopf mit Membrane.

Die Saugkraft trockener Erde saugt etwas Wasser aus dem Keramiksensor. Im Tropf-Blumat entsteht die Saugspannung, wodurch die flexible Membrane nach unten gezogen und der Wasserdurchgang freigegeben wird, der Tropfschlauch beginnt zu tropfen.
Bei ausreichend durchfeuchteter Erde saugt der Unterdruck im Sensor das Wasser wieder zurück, die Membrane geht in die Ausgangslage hoch und quetscht mit einem Stift den Tropfschlauch ab, der Wasserdurchgang ist verschlossen.

via: blumat.de

Das tolle an diesem System ist, dass die Pflanzen genau so viel Wasser bekommen, wie Sie benötigen.

 

Ich hoffe wir sind hiermit gut für unseren Urlaub gerüstet.

Weitere Infos unter: www.blumat.de

Wie sorgt Ihr dafür, dass Eure Pflanzen die schönste Zeit des Jahres überleben?

Kostengünstig im Ausland surfen

Jetzt beginnt wieder einmal die Ferienzeit und oftmals bin ich auch Geschäftlich im Ausland und da ist man doch gewillt mal zu überprüfen, was das die Datendienste des eigenen Mobilfunkproviders kosten.

Als Base Kunde habe ich aktuell den Tarif Reisevorteil Plus der durch einen Anruf bei der Nummer 22002 kostenlos gebucht werden kann.

Mit dem Reisevorteil Plus surfen und mailen Sie im EU-Ausland für nur 49 ct/MB. Das Daten-Roaming Limit schützt Sie dabei automatisch vor hohen Rechnungen und informiert Sie rechtzeitig per SMS. Auch Urlaubsgrüße versenden Sie günstig mit dem Reisevorteil Plus
für nur 9 ct/SMS in der ganzen EU.

Quelle: Base.de

Gerade mal 49ct/MB kosten der Tarif bei Base und ist sicher zur Zeit ein fairer Preis, wobei ich doch hoffe, dass ich irgendwann einmal durch die EU reisen kann und egal wo ich telefoniere oder im Internet surfe zahle ich in allen Ländern das gleiche – Wird aber sicher noch etwas dauern, aber bis dahin sind die 49ct/MB schon mal ein guter Anfang.

Für echte Weltenbummler kann ich vielleicht auch noch das Angebot von Abroadband empfehlen, hier liegen die Kosten zwar bei 59ct/MB aber sind nicht nur auf das europäische Ausland begrenzt.

Jetzt bin ich ja auch noch ein vorsichtiger Mensch und würde gerne nach der Buchung erfahren, ob der Tarif Reisevorteil Plus auch aktiv ist – Dazu einfach kurz die kostenfreie Base Nummer 01771243543 anrufen und schon kann man sich sicher sein den richtigen Tarif aktiv zu haben und so wird es nach der Urlaubsreise auch keine böse Überraschung auf der Telefonrechnung geben.

Mehr Infos zu Reisevorteil Plus von Base: base.de

Kann man noch mehr sparen – Welche Tarife oder Anbieter nutz Ihr im Ausland?