Roamingkosten bei Datenverbindung – Spartipp

Mit dem HTC Touch Pro 2 und Base bin ich eigentlich immer online. Da ich aber auch oftmals im Grenzgebiet zur Schweiz unterwegs bin ist es schon des Öfteren dazu gekommen, dass ich am Ende des Monats Roamingkosten auf der Rechnung hatte, da der HTC Touch Pro 2 eben mal die emails heruntergeladen hat.

Heute habe ich nun einen kleines Helferlein gefunden, welches auf den Windows Mobile Geräten installiert wird und die Datenverbindung automatisch unterbindet, wenn sich das Gerät in einem Roamingnetz befindet. Sobald man sich wieder im Home-Netz bewegt, werden die Datenverbindungen wieder aktiviert.

This APPLICATION for WindowsMobile (pocket pc edition – touchScreen) is useful to disable AUTOMATICALLY and prevent re-connection of data/internet (gprs, umts, hdspa, MMS, internet connection, wap connection)
during roaming and restore/enable (if previously enabled) AUTOMATICALLY data/internet during normal phone state under home network.

via: xda-developers

Wie ich finde ein gute Idee für alle die sich öfter mal im Grenzgebiet oder Ausland aufhalten, denn da kann man schnell mal ein paar Euro verlieren.

Mehr Infos: NoDataInRoaming: DISABLE AUTOMATICALLY internet in roaming, RE-ENABLE in home network

5 Gedanken zu „Roamingkosten bei Datenverbindung – Spartipp

  1. Gibt es keine Möglichkeit das Internet auszuschalten, wenn man es 10 Minuten nicht benutzt und zwar automatisch? Denn Roaming kann ganz schön teuer werden, da kann es zu Preisen wie 1000 Euro kommen, wie Jens schon sagte. Ich persönlich nutze nur ab und zu mobiles Internet und dadurch habe ich glücklicherweise solche Probleme nicht.

  2. Hey,

    habe überlegt über das Thema mal nen Bericht zu schreiben. Was man eigentlich im Urlaub beispielsweise alles an roaming Gebühren zahlt und welche Anbieter es da so gibt.
    @Oliver lohnt es sich für Dich einen Prepaidanbieter für die Schweiz zu nehmen wenn Du viel unterwegs bist? Oder ist der Aufwand zu groß?

    wünsche noch einen schönen Tag

    Rocketman

  3. 🙂 ein paar euros verlieren. Ich habe von Leuten gehört die mehrere 1000 Euro dafür bezahlt haben.

    Mich würde es interessieren, was es überhaupt kostet. Viele nutzen zwar das gerät, aber wissen nicht so recht was es kostet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.