Der innere Schweinehund

Ich muss zugegeben ich bin in der Hauptsache ein Schönwettersportler.
Weder schaffe ich es im Moment bei dieser kälte die Laufschuhe anzuziehen, noch mich auf das Rad zu setzen und ein paar Kilometer zu strampeln.
Wie kann man nun seinen inneren Schweinehund überwinden?
Heute wurde diese Frage auch auf SWR3 gestellt und 2 Antworten möchte ich hier vorstellen:

  • Stell dich auch das Laufband im Büro – und versuche die gegenüberliegende Wand zu erreichen.
  • Man sollte sich morgens nackt vor den Spiegel stellen…
  • Was fällt Euch denn da sonst noch ein?
    Wie schafft man es, auch bei diesem Wetter ein wenig Sport zu machen?

    Ein Gedanke zu „Der innere Schweinehund

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.