unterschiedliche Subdomains – permanent redirect

Wenn eine Website mit unterschiedlichen Subdomains erreichbar ist (z.B. alleswasbewegt.de und www.alleswasbewegt.de) kann dies von Suchmaschinen als doppelter Content gedeutet werden. Sinnvoll ist es, nur über eine Domain erreichbar zu sein; alle anderen Domains sollten als 301-Weiterleitung (Permanent Redirect) eingerichtet sein.

Dieser SEO -Tipp hört sich ja gar nicht so schlecht an und sollte eigentlich auch nicht so schwer zu lösen sein. – Dachte ich!
Naja, ist auch eigentlich gar nicht so schwierig, denn es gilt eigentlich nur in die .htaccess etwas zu erweitern. Das Problem bestand bei mir nur darin, dass bei meiner Server Konfiguration (VServer, Plesk) das Mod_rewrite ist standardmässig nicht als modul im apache aktiviert.
Also hier eine kurze Beschreibung auch für mich, wenn ich den Server mal wieder neu einrichten muss:
in der Datei /etc/sysconfig/apache2 bei
APACHE_MODULES=”……
folgendes mit einfügen:mod_rewrite
Beispiel:
APACHE_MODULES="access actions alias auth auth_dbm autoindex cgi dir env expires include log_config mime negotiation setenvif ssl userdir php4 php5 perl python frontpage suexec mod_rewrite"

Danach muss eigentlich nur noch die .htaccess Datei im ROOT-Verzeichnis der WordPress Installation anpassen:
RewriteEngine on
RewriteCond %{HTTP_HOST} .
RewriteCond %{HTTP_HOST} !^alleswasbewegt\.de
RewriteRule (.*) http://alleswasbewegt.de/$1 [R=301,L]

Und schon werden alle anfragen die auf www.alleswasbewegt.de ankommen umgelenkt auf http://alleswasbewegt.de und somit sollte jetzt auch die “große Tante” Google in Zukunft zufrieden sein, denn jetzt sollte es keinen doppelten Content mehr geben.

2 Gedanken zu „unterschiedliche Subdomains – permanent redirect

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.