HTC Kaiser als WiFi Router verwenden

Den HTC Kaiser kann man als Modem für das Notebook verwenden.

Zum einen kann eine Internetverbindung über das USB-Kabel oder Bluetooth hergestellt werden. Eingestellt wird das ganze in der Internetfreigabe, wie hier im Bild gezeigt.

Aber der HTC Kaiser kann auch als WiFi-Router genutzt werden. Dies ist für Nutzer ohne eine Bluetooth im Notebook natürlich von Vorteil.

Hierzu haben die XDA-Developers ein Programm veröffentlicht, mit dem man den HTC Kaiser zum WiFi-Router ausbaut. Lediglich ein Ad-Hoc Netzwerk ist hierzu auf beiden Geräten einzurichten. Dies ist sicher auch eine Lösung für die Nutzer des Asus Eee PC, da es hier zur Zeit sonst, meines Wissens, keine andere Lösung gibt.

Das Programm kann hier downgeloadet werden: Internet Sharing over Wifi, New all in one program!

Eine Beschreibung des Programms findet Ihr hier: WMWifiRouter v0.4 – Back to Basics!

Wie ich finde eine gelungene Lösung um den HTC Kaiser auch mit einem Linux Notebook als Modem zu nutzen.

mobil bloggen

Für mich eine Sinnvolle Lösung ist die Nutzung des HTC Kaiser als UMTS-Modem.
Dell M1330 - HTC KaiserAngebunden ist der HTC Kaiser über USB-Kabel an den Laptop, das hat noch zusätzlich den Vorteil, dass das Handy auch gleich noch aufgeladen wird.
Um etwas flexibler zu sein, könnte die Datenverbindung auch noch über Bluetooth laufen, was dann aber auch an der Akkulaufzeit zu spüren ist.
Die Huawei Karte habe ich zur Zeit nicht im Gebrauch, da hierbei die Simkarte aus dem HTC Kaiser zu nehmen ist.
Wie sieht die Lösung bei Euch aus? Wie bringt Ihr Eure Blog-Maschine ins Internet, wenn Ihr unterwegs seit? Bogt Ihr eher online oder Offline?

HTC Kaiser: Foto Hot Fix

Seit letzter Woche bietet HTC auf Ihrer Website ein neues Hot Fix für den TyTN II an.

Hot fix for TyTN II photo quality issue
If you zoom in on a captured photo and notice grainy, maze-like patterns within the image itself (this problem is caused by too much sharpness enhancement being applied in bright-light environments), please download and install this hot fix to solve the problem. Sharpness parameters within the photo will then be reduced with only a minimal loss of image sharpness.

Den Download findet Ihr hier oder hier

HUAWEI UMTS ExpressCard E800 – Windows Vista – Dell XPS M1330

Wie bereits hier berichtet gibt es immer wieder Probleme mit der ExpressCard von Huawei.
Aber auch beim Betrieb mit dem Dell XPS M1330 unter Vista Home Premium, kommen die Probleme auch diesmal wieder nicht von der Karte, sondern werden von irgendwelcher Software hervorgerufen.
Die Karte wurde erkannt und ist auch im Gerätemanager zu sehen, aber leider immer nur für kurze Zeit, so dass es keine Möglichkeit gab, die Software der Karte zu installieren.
Auf dem Vistablog.at habe ich eine Lösung gefunden:

Mein Problem bei der Installation des Modems war, wie schon einige Male beschrieben, die Tatsache, dass das emulierte CD-Laufwerk des Modems ständig wieder eliminiert wurde.
Für die Installation des Modems habe ich alle nicht-MS-Dienste abgedreht. Dies funktioniert folgendermaßen:
1.) msconfig aufrufen
2.) in “Dienste” Checkbox “alle Microsoft-Dienste ausblenden” aktivieren
3.) Alle anderen Dienste deaktivieren (“Alle deaktivieren”)
4.) in “Systemsart” alle deaktivieren
5.) ok und Neustart
6.) Modem anschließen und installieren (der Dienst, der das Modem immer rauswirft ist nun inaktiv)
7.) msconfig – in “Allgemein” Radiobutton” Normaler Systemstart aktivieren. Dieser aktiviert wieder alle Dienste
8.) Neustart

So lange das Modem nun bei mir beim Start bereits angehängt ist, funktioniert es. Wenn es im Betrieb angesteckt wird, habe ich noch immer das Problem mit irgendeinem Dienst (Roxio od. McAffee, habs noch nicht herausgefunden)


Nun ist die Karte funktionsfähig.
Ausserdem kann den HTC Kaiser auch noch via Bluetooth mit dem Dell verbinden und kann dann den HTC Kaiser als UMTS-Modem nutzen.

Die ExpressCard muss jetzt immer schon vor dem Booten des Notebooks eingesteckt sein, eine Lösung die ich nicht schön finde, mit der ich aber sicher erst mal leben kann.
Ich vermute, dass es der McAfee Virenscanner ist, denn die Roxio-Software hatte ich schon vor lauter Verzweiflung deinstalliert.
Hat vielleicht jemand noch eine Lösung?

Handy (HTC Kaiser) – Solar-Ladegerät e.Go!Master

Wie hier berichtet habe ich mir als mobiles Ladegerät, den nicht gerade günstigen e.Go!Master der Fa. Solarc GmbH (Made in Germany) gekauft.
Der HTC Kaiser ist wirklich die ultimative Kommunikationsmaschine, da aber auch den Strom braucht. Um jetzt aber auch im Urlaub flexible zu sein, habe ich mich für eine Solar-Lösung entschieden und ich muss sagen ich bin wirklich begeistert von dem Gerät.
Das Gerät kann direkt als Ladestation für alle gängigen Handymodelle genutzt werden, aber man kann auch bis zu 4 AA Akkus über die Solarzellen aufladen und diese Energie erst später wieder an ein anderes Gerät weitergeben. Natürlich kann der e.Go!Master auch direkt an die Steckdose angeschlossen werden um Geräte oder die Akkus aufzuladen. Wie ich finde eine wirklich Sinnvolle Investition.
Die Energie der vier Akkus können den HTC Kaiser bis zu zwei mal wieder die volle Energie zurückgeben und somit sollte auch auf längeren Sonnenlosen Tagen genug Strom da sein um mit den Kaiser immer arbeiten zu können.
Außerdem können die Solarmodule auch abgenommen werden und an einen Verlägerungsadapter (Zusatzmodule) angeschlossen werden. Das ist interessant, fürs Zelten oder auch Wandern, wo man die Ladeschale dann sicher im inneren des Rucksacks verstauen kann und die Solarzellen außen am Rucksack befestigen kann um die Sonnenstrahlen auch beim laufen zu nutzen.
Für mich eine klare Kaufempfehlung auch für nicht HTC Kaiser Nutzer.