T-Mobile – neue „Knebel“ Tarife

Jetzt erlaub sich T-Mobile mal wieder einen Witz.

Für Neukunden des iPhone und G1 wird es in Zukunft nur noch erlaubt sein, die inklusive Datenvolumen mit den Smartphones zu verbrauchen.

Auf Anfrage von Golem.de gab es folgende Antwort von T-Mobile:

"Das enthaltene Datenvolumen darf nur mit einem Handy ohne angeschlossenen oder drahtlos verbundenen Computer genutzt werden"

via golem.de

Das bedeutet Kunden die einen der neuen Complete-Tarife buchen, dürfen keine Laptop mehr an das Handy anschließen, um so im Internet zu surfen. Für mich nicht nachvollziehbar? Ich nutze meinen HTC Kaiser oftmals als UMTS-Modem an meinem Dell XPS M-1330 um auch unterwegs online zu sein.

Ich bin der Meinung, der Kunde zahlt und sollte damit auch selbst entscheiden dürfen, wie er das Datenvolumen verbraucht. Wieso schränkt T-Mobile die Kunden mit solchen Vorschriften ein?

Was sagt Ihr zu diesen neuen Vorschriften von T-Mobile?

mehr Infos auf golem.de: Neue Handy-Tarife von T-Mobile erlauben kein Multi-SIM

Google Maps für Windows Mobile

Über die Navigation mit dem MDA-Pro habe ich bereits hier berichtet.
GoogleMaps KartenansichtHeute habe ich jedoch noch eine weiter Möglichkeit der Navigation mit dem MDA-Pro und anderen Smartphones vorstellen. Die Navigation mit Google Maps Mobile.
Heute habe ich mir unter google.com/gmm das Programm Google Maps Mobile heruntergeladen und installiert. Ich bin wirklich begeistert.
Google Maps übernimmt die GPS-Daten und lädt die Karten in Sekunden schnelle über die Base Flatrate auf das Gerät. Nicht nur die Straßenkarten können angezeigt werden, sondern auch die Satellitenkarten.
Was ist alles möglich:

Detaillierte Wegbeschreibungen — Ob Sie zu Fuß oder im Auto unterwegs sind, Ihre Route wird direkt auf der Karte angezeigt und Schritt für Schritt beschrieben.
GoogleMaps Satellitenansicht

Integrierte Suchergebnisse — Örtliche Geschäfts- und Unternehmensstandorte und Kontaktinformationen werden zusammengefasst und auf der Karte angezeigt.

Einfache Kartennavigation — Die interaktiven Karten können Sie vergrößern oder verkleinern und in alle Richtungen verschieben, um sich eine visuelle Orientierung zu verschaffen.

Satellitenbilder — Betrachten Sie den gewünschten Standort aus der Vogelperspektive.

GoogleMaps Satellitenansicht mit Restaurants SucheSo macht die Navigation richtig Spaß. Interessant wird diese Lösung auch, wenn man dann irgendwo auf Geschäftsreise ist und dann in der nähe ein Restaurant sucht. Hier hat man wirklich in Sekundenschnelle eine Auswahl von Restaurants auf dem Bildschirm.
Bei meinem 10 minütigen Test habe ich 3MB Daten aus dem Netz geladen. Es empfiehlt sich hier eine Flatrate zu nutzen. Die Datenmenge wird aber zu jeder Zeit in Google Maps angezeigt.
Wie ich finde ein gelungene Lösung.

Download: Google Maps Mobile