Qualitätscaches finden

Immer wieder ist es mir in den letzten Wochen aufgefallen, dass ich beim Geocachen an stellen geführt werde, an denen ich am liebsten nie hingekommen wäre.
Das sind einmal irgendwelche Pinkelecken von LKW-Fahrern mitten in der Stadt oder vermüllte Ecken auf irgendwelchen Autobahnraststätten und dabei gibt es solch tolle Caches, wo sich das suchen wirklich lohnt.
Ich persönlich verlasse mich hierbei oftmals auf GCVote:

Was ist GCVote?
GCVote ist eine Erweiterung für www.geocaching.com, mit der man die Qualität von Caches bewerten und damit Empfehlungen aussprechen kann. Das Programm blendet den Durchschnitt der abgegebenen Bewertungen auf der Seite ein und ermöglicht es, eigene Bewertungen mit einem einzigen Klick abzugeben.
Via gcvote.com


Vielen “neuen” Geocachern ist dieses Tool aber oftmals völlig unbekannt und aus diesem Grunde möchte hier nochmals auf das Tool aufmerksam machen, denn so findet man auch wirklich die lohnenswertesten Caches auf Euren Touren und kann somit die unangenehmen Ecken einfach umgehen.
Das Tool ist kostenfrei und lässt sich mit wenig Aufwand in alle gängigen Browser integrieren.
Die Bewertungen selbst werden von den Besuchern der einzelnen Caches abgegeben und sind somit erst einmal die subjektiven Meinungen des einzelnen, aber bei manch einem Cache gibt schon eine Menge Bewertungen und somit kann man sich hier eigentlich ziemlich sicher sein, dass die Bewertungen repräsentativ sind.
Also, wenn Ihr noch auf der Suche nach den ultimativen Cache seit, dann kann Euch GCVote sicher ein klein wenig helfen.
Weitere Infos findet Ihr unter:
gcvote.com

Firefox 3.5.1 – interessante Neuerungen

Heute habe ich mal wieder eine neue Version des Firefox heruntergeladen und auf den ersten Blick ist mir schon die erste Änderung aufgefallen, die ich sicher gerne nutzen werde.

Firefox Version 3.5.1

Bisher musste man um einen neuen Tab zu öffnen immer die <STRG>+T drücken und jetzt haben die Entwickler direkt einen neue Button eingebaut mit dem man schnell einen neuen Tab öffnen kann.

Den Infos zur neuen Version findet ihr hier:

Firefox 3.5.1

Opera Mobile 9.5 – Java, Widgets, Flash Lite 3, Ajax

OPERA Software hat heute den Opera Mobile 9.5 Tour Guide veröffentlicht und die einige interessante Features bereits jetzt preis gegeben.
Somit wird es wohl in zukunft nicht mehr notwendig sein, mit Zusatzprogrammen die YouTube Videos anzuschauen.


Wie auch schon beim Nokia Browser und auch beim iPhone soll es bei der neuen Opera Mobile Version möglich sein, durch anklicken des Bereiches in die Website zu zoomen.
Außerdem sollen die Webseiten auch abgespeichert werden können, um Sie später Offline lesen zu können.
Opera Mobile 9.5 soll für die Smartphone-Plattformen Symbian, Windows Mobile und Linux erscheinen, ein Release Datum wurde leider noch nicht mitgeteilt.
Mehr Infos auch auf golem.de: Opera Mobile unterstützt Flash Lite 3

Mit der Wii im Internet surfen

alleswasbewegt.de goes WiiDer Wii Internet-Kanal
Es funktioniert –
Die Funktionen der Wii werden von Nintendo als Kanäle angeboten. Der Internet-Kanal ist leider nicht kostenfrei, sondern es ist notwendig hierfür Wii-Punkte zu kaufen. Wii-Punkte, kann man entweder im Laden kaufen, oder direkt Online mit Kreditkarte. 100 Wii-Punkte entsprechen da 1€. Der Internet-Kanal kostet 500 Wii-Punkte, also 5€ und man bekommt dafür einen Opera Browser, der auf die Wii angepasst wurde.
Und es funktioniert alles. Die Adresseingabe funktioniert über eine eingeblendete Tastatur und und ist recht komfortable. Ansonsten funktionier das Surfen über die Wii wie gehabt. Auch die YouTube-Videos können im Wii-Opera Browser angeschaut werden.
Surfspass für 5€, eine klare Kaufempfehlung.

3D Browser

SpaceTime ist ein 3D Browser, der einem schon auf dem XP-Betriebsystem die ersten Eindrücke vermittelt, wie es später mal in den neunen Betriebssystemen aussehen wird.
Mit SpaceTime habt Ihr die Möglichkeit Eure Suche zu vereinfachen. Hierzu wird die gewünschte Suchmaschine aus der Toolbar ausgewählt und dann der Suchbegriff eingegeben.
3dsearch.JPGDanach werden die verschiedenen Suchergebnisse in 3D-Fenstern angezeigt und man kann sich durch das Suchergebnis durch scrollen und erkennt eigentlich sofort, ob einem das gefundene Suchergebnis zusagt.
Eine weitere interessante Möglichkeit ist die Suche bei eBay. Hierbei werden alle gefundenen Artikel im 3D-Fenstern angezeigt.
Zurzeit werden unterstützt: Google, eBay, Flickr und Yahoo!
Leider werden aber zur Zeit scheinbar nur die COM Seiten unterstütz.
In der Zukunft sind dann noch Suchen bei Amazon, YouTube, Email, MySpace, Music, RSS, Live geplant.

Für alle dies es interessiert gibt es auch schon eine kostenfreie Version zum Download bei spacetime.com

Minimum PC Configuration:

Operating System: Windows 2000, Windows XP or Vista
System Memory (RAM): 512MB
Graphics Adapter: 128MB plus 3D Capable
CPU: Pentium 4 2.4GHz or AMD 2400xp+
Screen Resolution: 1280 x 1024
Color: 32-Bit True Color
Network Speed: 768 Kbits/sec

Interessant finde ich die Suche bei Goggle, da ich als Suchergebnis sofort die Seite angezeigt bekomme, die bei Google gefunden wurde. Für mich ist dies eine klarer Zeitvorteil gegenüber dem öffnen jeder einzelnen Seite. Wie ist Eure Meinung zu diesem neuen Browser?