Samsung UE40D7090–TV mit allem was man braucht

Es war mal wieder soweit, dass neue Technik in mein Haus einziehen sollte. Um sicher zu gehen haben wir hierzu eine längere anfahrt auf uns genommen und sind zum Elektro-Experten unseres Vertrauens aufgebrochen um in die aktuellen TV-Geräte in Aktion beurteilen zu können.

Von Sony, Philips, Samsung oder Loewe hatten wir die Möglichkeit uns die unterschiedlichen Geräte, Funktionen und Bildgrößen zu beurteilen. Schnell war die Entscheidung für einen Samsung Gerät gefallen, dann war aber noch die Entscheidung für die Größe und Model zu treffen. Letztendlich haben wir uns dann für den Samsung UE40D7090 entscheiden.

Mit 40” bzw. 101cm Bildschirmdiagonale für uns vollkommend ausreichend und dann viele Technologische Spielereien, die aber nun nach 2 Wochen nicht mehr missen möchte:

PVR: einfach eine externe Festplatte anschließen und schon ist der integrierten TV-Recorder und TimeShift-Funktion verfügbar

HDTV Triple Tuner: mit dem integrierten Tuner gibt es keinen Kabelsalat mehr

CI+: PayTV kann kommen

HD+: Fernsehbilder der Zukunft

3D: neue Filme mit der 3D-Technologie können jetzt kommen und die ersten Test waren schon überwältigend 

Und dann hat das Gerät auch noch integrierten Wlan und somit können viele Internetangebote der TV-Sender direkt aufgerufen werden oder auch Social Media (Facebook oder Twitter) lassen sich nun direkt auf dem Fernseher beobachten und auch bedienen.

Für mich ist der Samsung UE40D7090 eine klare Kaufempfehlung

iPhone–Hörbuch–Autofahrt

Mit ca. 60.000km/Jahr auf den deutschen Straßen habe ich neben dem telefonieren hin und wieder etwas Zeit und die nutze ich oftmals zum hören von Hörbücher. Wie bereits hier beschrieben habe ich die Möglichkeit diese Hörbücher direkt auf das iPhone, iPad oder den iPod zu laden.

Mit den Kopfhörern im Auto wäre das ganze sicher nicht ganz so bequem. Obwohl das aktuelle Gefährt mit einem AUX-Anschluss ausgestattet ist, ist die Qualität miserable, denn ein ständiges Brummen hat den Hörgenuss bisher sehr getrübt.

Wie sieht nun die aktuelle Lösung aus?

Mit dem Belkin Tunecast Auto Live FM Transmitter mit Clearscan habe ich nun die Perfekte Lösung für den Musik- bzw. Hörbuchgenuss aus dem Apple-Geräten.

Der Belkin Tunecast wird über den Zigarettenanzünder mit Strom versorgt und lädt das iPhone auch auch gleich noch auf.

Mit Hilfe der GPS Daten kann man dann auch noch über eine kostenlose APP die für das Gebiet beste Sendenetz ermitteln um auch während der Fahrt nicht immer den Sendbereich wechseln zu müssen.

Für mich ist somit der Belkin Tunecast Auto Live FM Transmitter mit Clearscan, der ideale Reisbegleiter um mir die ruhigen Minuten im Auto mit etwas Unterhaltung zu versüßen.

Für mich eine klare Kaufempfehlung.

Was uns wie hört Ihr, wenn Ihr unterwegs seit? Gibt es weitere Möglichkeiten um die Musik oder Hörbücher im Auto hören zu können, ohne einen großen aufwand betreiben zu müssen?

Geocacher–Kamera: Panasonic Lumix DMC-TZ22

Wenn man schon in der Natur unterwegs ist und besondere Plätze besucht, dann will ich mir schon den ein oder anderen Eindruck mit einer Kamera einfangen.

Also wurde es mal wieder Zeit nach einem neuen Begleiter in meiner Cacheausrüstung Ausschau zu halten.

Nachdem ich schon mit der Panasonic Lumix DMC-TZ10 zufrieden war, habe ich mir trotz alle dem die verschieden Modelle auf dem Markt angeschaut und einige “must have” festgelegt: Weitwinkel, grosser Zoom, und GPS um hinterher auch noch zu wissen, wo all die tollen Orte auf der Landkarte zu finden sind.

Ich bin wieder bei Panasonic gelandet und zwar bei der:

Panasonic Lumix DMC-TZ22EG-S Digitalkamera (14 Megapixel, 16-fach opt. Zoom, 7,5 cm (3 Zoll) Touch LC-Display, GPS, Full HD, 3D, bildstabilisiert)  

Die Fakten lesen sich schon einmal sehr gut, aber dann gab es im Netz schon die ein oder andere Stimmer die sagt, dass der neue MOS-Sensor scheinbar eine schlechter Bildqualität abliefert, als bei der TZ10.

Ich habe bisher noch keine Probleme mit der Bildqualität gehabt, wenn es hochauflösende Fotos für ein Fotobuch werden sollen, dann nehme ich meine Spiegelreflexkamera mit einem entsprechenden Objektiv, aber mit ging es beim dieser Reiskamera darum eine kompakte Kamera zu haben, die ich mir auch mal in die Hosentasche stecken kann, Schnappschüsse machen kann und natürlich der Weitwinkel und das Zoom mussten mich auf meinen Reisen entsprechend unterstützen.

Und ich muss sagen, nach nun 3 Wochen und einigen Trips in die Natur bin ich mit der Bildqualität, der Funktion und Leistungsumfang der Kamera voll zufrieden.

Einige interessante Funktionen möchte ich hier noch erwähnen, ohne zu sehr in die tiefe zu gehen.

Touchscreen Bedienung: Für mich eine interessante Funktion, denn durch einen Berührung des Touchscreens an einer gewünschten Stelle, wird der Autofokus dort scharf gestellt und auf Wunsch auch sofort ausgelöst.

Digital Zoom: Wenn es dann doch die Brennweite von 24mm-Weitwinkel bis 384mm-Tele (entsprechend Kleinbild), dann kann auch der Digitalzoom hier brauchbar eingesetzt werden.

Serienbilder: 10 Bilder pro Sekunde in voller Auflösung

Und wer sich noch mehr aus seiner TZ22 herausholen möchte, dem kann ich noch das Buch von Frank Späth empfehlen: Lumix TZ22 / TZ18: Kompakte für Kenner, denn hier werden alle Funktionen nochmals genau erklärt und auch deren Auswirkungen in Beispielfotos aufgezeigt. Ich kann es nur Empfehlen.

Für mich ist die Panasonic Lumix DMC-TZ22EG-S Digitalkamera eine echte Reisekamera und ein ständiger Begleiter.

Welche Reisekamera habt Ihr immer dabei?

Fritz!Box 7390–So macht Technik Spaß

Es ist nicht alleine der Spieltrieb, der mich dazu gebracht hat nach 3 Jahren die Fritz!Box 7170 gegen die Fritz!Box 7390 zu tauschen.

Bei Vodafone habe ich meinen Anschluss auf VDSL heben lassen und das war leider mit der “alten” 7170 nicht mehr möglich.

Aber im muss sagen, die Investitionen haben sich wieder einmal gelohnt, den neben der Möglichkeit VDSL zu nutzen gab es noch einige Neuerungen, die ich hier kurz vorstellen möchte:

Zu allererst möchte ich hier die Möglichkeit erwähnen, dass die Fritz!Box 7390 auch als DECT-Station verwendet werden kann. Das Bedeutet, dass man bis zu 6 Schnurlosgeräte mit der Box betreiben kann. Da ich in der Vergangenheit schon darauf geachtet habe, dass die Schnurlostelefone eine separate Ladestation haben, konnte ich hierdurch wieder 2 Mobilstationen abschalten (Platz- und Stromeinsparung)

Die Sende- und Empfangsleistung der Fritz!Box ist hervorragend,  2 Stockwerke und ich kann mit den Siemens Gigaset Geräten überall telefonieren und mit den Mobilteilen auch komfortabel auf die Fritz!box zugreifen (Anrufliste, Telefonbuch uvm.)

Gigabit Netzwerk – die Datenmengen werden immer grösser und aus diesem Grunde ist auch die Möglichkeit des Giganetzwerkes ein Vorteil für mich, da die Datenübertragen zwischen den PC’s  und auch der NAS-Speicherplatte nun viel schneller von statten geht.

interner Fax Empfang – ist nicht neu, aber hilft enorm die technischen Gerätschaften im Büro auf ein Minimum zu reduzieren

interner Anrufbeantworter – kann für die einzelnen Rufnummer, bei mir sind es mittlerweile 7 Rufnummern individuell eingestellt werden, was natürlich auch wieder eine Reduktion der Geräte bedeutet.

Faxe und auch die Sprachnachrichten lasse ich mir umgehend per Pushmail auf mein iPhone senden, somit bin ich immer mit up to date.

Außerdem kann ich nun dank VPN auch von unterwegs aus nun auch mein Netzwerk zuhause zugreifen und so zum Beispiel auch Bilder auch der NAS-Festplatte unterwegs auf dem iPhone oder iPad zeigen, ohne die angst haben zu müssen, dass unbefugte auf meine Bilder und Daten zugreifen können.

Rundum eine super Qualität und viel Spielpotential bietet diese Fritz!Box 7390

COBB-Der Profi unter den Grills

Bei unserem letzten Campingurlaub habe ich mich immer gewundert, was die Nachbarn mit der Wäschtrommel da so anstellen. Also kurzerhand einfach mal gefragt und schnell festgestellt, dass es sich hierbei nicht wie vermutet um ein einen Grill Marke Eigenbau handelt, sondern um eine tollen Allrounder für jede Gelegenheit.

Was ist der Cobb:

Der Cobb Grill besteht aus einer kleinen zentralen Wärmequelle in der Mitte und einer dicken isolierten Schale. Deshalb kann man ihn auch tragen und umsetzen, während im Innern des Grills 280-300°C herrschen. Es wurde großen Wert auf Details und das Design gelegt. Er wiegt nur 4,5 Kilo und ist damit leicht zu transportieren in der Tragetasche.

Die Teile sind aus Edelstahl.

Der Cobb Grill wurde so entwickelt, daß die Wärme optimal genutzt wird und braucht deshalb nur 6-7 Briketts, um eine Temperatur zu erreichen, die ausreicht, um 2 Stunden Essen zu bereiten.

via: Cobb-grill.de

Als Camper ist man eigentlich auch immer ein Griller, zumindest ist es bei mir so und so habe ich kurz nach meiner Rückkehr aus dem Campingurlaub gleich einmal das

Cobb Grill Premier Komplett Set 7-teilig

Cobb Grill anfeuernbestellt und nach der schnellen Lieferung auch gleich mal auf dem Balkon ausprobiert.

Wichtig ist mir schon immer, dass ich beim Grillen meine Nachbarn nicht mit dem Rauch störe.

Das anzünden des Cobbs ist denkbar einfach: 2 Grillanzünder unter dem Brikettkorb anzünden den Korb oben drauf und dann einfach warten bis alle alle Briketts mit einer Weißen Glut überzogen sind. Danach kann einer der verschiedenen Aufsätze aufgesetzt werden und der Deckel geschlossen werden, um Temperatur aufzubauen.

Cobb geschlossenIm Komplett Set sind folgende Aufsätze enthalten:

Cobb Grill Griddle (Grillplatte)

Pfanne für z.B. Spiegeleier, Pfannkuchen, Crepes oder Pizza

Wok für leckere asiatische Gerichte, Pastasaucen etc.

Cobb Grill Kochrost um zu kochen und zu garen von Fleisch und Gemüse

Ein Topf zum kochen kann auch direkt auf dem Brikettkob gestellt werden.

Meiner Meinung nach genügt der platz auf dem Grillrost für bis zu 4 Personen.

Der Cobb wird dann auch gleich noch mit deiner Transporttasche geliefert und ist so mit den Aufsätzen immer gut verpackt und kann mit auf Reise genommen werden.

Die Reinigung ist auch denkbar einfach, die Aufsätze sind beschichtet und lassen sich mit einem Spülschwan leicht reinigen oder können auch direkt in die Spülmaschine gestellt werden.

Cobb - GrillCobb - GrillCobb - GrillCobb - PfannkuchenDer Cobb-Grill wieder verpackt

Für mich ist der Cobb der ideale Grill für Balkon und Campingplatz.

Nicht gerade günstig aber super in der Handhabung:

Cobb Grill Premier Komplett Set 7-teilig

Mehr Infos unter: Cobb-Grill.de

Welchen Grill habt Ihr in gebrauch?