Blog/Webseiten – Onlineüberwachung

Man hat ja keine Lust immer wieder zu schauen, ob der Blog noch Online ist und dafür gibt es mittlerweile Onlineservice, die diese Aufgabe übernehmen – und das ganze auch noch kostenfrei.

www.montastic.com

Alle 10 Minuten kontrolliert der der Dienst, ob die Website noch online Verfügbar ist. Sollte der Blog nicht mehr erreichbar sein, bekommt man über die angegebene eMailadresse eine Benachrichtigung. Zusätzlich kann der Status auch noch als RSS-Feed in einem Feedreader aufgenommen werden.

Wie ich eine gute Idee – so kann man beruhigt das schöne Wetter genießen.

Bloggeramt – Blog Verzeichnis

Eine neu Verwaltung für Blogs habe ich heute bei Ronni gefunden und mich auch gleich mal angemeldet.
Noch hält sich die Anzahl der dort angemeldeten Blogs im überschaubaren Rahmen. Es wird aber hoffentlich in der nächsten Zeit mehr.
Es können dort Favoriten angezeigt und veröffentlicht werden, außerdem werden die Feeds der angemeldeten Blogs ausgelesen und in BlogTicker angezeigt. Außerdem gibt es ähnlich wie bei Bloggerei eine Liste der Top 100, wie dieses Ranking aufgebaut wird, wird aber leider nicht weiter erläutert.
Wir werden sehen, was dieses Verzeichnis in der Zukunft bringen wird.

Google – lights out San Francisco

Google in blackJetzt scheint Google auch auf die Idee gekommen zu sein, dass man mit einem dunklen Hintergrund Energie sparen kann. Jan hat darüber schon vor langer Zeit berichtet und heute hat Google diese Idee, zum Energiespartag in San Francisco, aufgenommen, wie der GoogleWatchBlog berichtet.
Vielleicht sollte Google das nicht nur zu solchen Energiespartag machen sonder diese Idee auch in den Alltag übernehmen.
Was sagt Ihr zu der dunklen Google Seite?
via GoogleWatchBlog: Lights Out San Francisco – Google macht die Lichter aus
GoogleWatchBlog als Feed abonnieren
Jans Technik-Blog als Feed abonnieren

Internet = Informatiosrevolution

Was ist das Internet, woher kommen die Informationen. Der Weg der Information schön erklärt von Michael Wesch

[youtube -4CV05HyAbM Information Revolution]

via Armin Krage: Was das Internet wirklich bedeutet…
Den Blog von Armin Krage als Feed abonnieren

UMTS Flatrate Nutzung

Nach einem Monat Nutzung der Base Flatrate habe ich jetzt das erste mal eine Übersicht über das Datenvolumen.
Im September habe ich Datenvolumen von 326,8MB.
Wie ich finde ein vertretbarer Wert. Hierzu ist auch noch zu sagen, dass ich die Flatrate fast ausschließlich mit dem MDA Pro nutze. Das bedeutet eMail, Skype/VoIP, Google Maps.
Wie sieht bei Euch das Datenvolumen aus? Nutzt Ihr die Flatrate auch zuhause um dort mit dem PC im Internet zu surfen?