Mobiles Internet im Ausland

[Trigami-Anzeige]

Eine neue Marke am Himmel der Mobilfunkanbieter und für mich sicher eine interessante Alternative in der Zukunft. Mehrfach habe ich bereits über die Möglichkeiten geschrieben, die man als Internetjunkie im Ausland. Bisher konnten mich die Lösungen entweder nicht überzeugen, weil sie einfach zu teuer waren, oder der Anbieter war nicht lange genug verfügbar um in wirklich testen zu können. Nun scheint es jedoch eine echte alternative auf dem Markt des mobilen Internets zu geben.image

 Abroadband bietet Günstiges Datenroaming in über 50 Ländern dieser Erde. Mit einer guten Netzabdeckung wartet das Produkt auf. Neben Europa und Nordamerika ist auch Asien im Angebot von abroadband. Für gerade mal € 0,59/MB günstig surfen im Ausland, siesen Preis könnt Ihr hier mit anderen Anbietern vergleichen. Egal ob im Urlaub oder auf der Geschäftsreise mit der SIM-Karte von Abroadband muss man keine Überraschung auf der Telefonrechnung mehr erwarten, nur weil man im Ausland mal die eMails gelesen, die Abflugdaten heruntergeladen hat, denn der Preis von € 0,59/MB gilt in allen Ländern.image

Die Länder die versorgt werden, findet Ihr hier. Die Kosten hat man mit Abroadband immer unter Kontrolle, denn die Kosten werden in Echtzeit zur Verfügung gestellt und sollte man einmal vergessen haben, die Kosten zu überprüfen, so erhält man spätestens ab sechzig Euro eine Hinweis um später keine bösen Überraschungen zu erleben.

Neben den üblichen SIM-Karten stehen auch für die Apple Produkte auch die Micro Sim-Karten zur Verfügung. Für alle die noch keinen UMTS-Stick besitzen, gibt es auch hier bei Abroadband ein USB-Stick.

Bestellt werden können die SIM-Karten, Micro Sim-Karten oder auch der Surf-USB-Stick direkt im Internet und das mit einer Geld-Zurück-Garantie von 14 Tagen.

Bei diesem Angebot gibt es auch keine Grundgebühr und auch keine Mindestvertragszeit, es wird hier also nur die Leistung abgerechnet die man genutzt hat und ist somit auch in der Zukunft sehr flexible.

Zusammengefasst heißt das:

 

Mobil surfen auf Reisen:

  • Ein Preis: € 0,59/MB  – egal, wo Du bist
  • Ein Klick: Und Du bist online
  • Eine Welt: Surfen in über 50 Ländern

Wie ich finde eine Faires Angebot für alle die auch im Ausland Online sein “müssen”.

Weitere Infos:

abroadband Website

Liste der Länder

No tags for this post.

TV auf dem iPhone oder iPad

Nachdem Zattoo jetzt leider doch nicht mehr auf dem iPhone oder iPad funktioniert habe ich mich nach anderen Möglichkeiten umgeschaut um mit iPad und iPhone Fernsehprogramm empfangen zu können.

Als Lösung habe ich nun tizi getestet und bin sehr zufrieden mit einer Lösung, die sowohl mit dem iPad als auch mit dem iPhone auch unterwegs funktioniert.

Leider keine günstige Lösung, denn das Gerät, kleiner als das iPhone, schlägt mit knapp 130€ zu buche.

Das kleine, aber feine Gerät wiegt gerade einmal 80g und empfängt das DVBT Signal und überträgt es via WiFi-Signal an das Apple iPhone oder das iPad.

Ich muss sagen die Bildqualität ist auch beiden Geräten hervorragend. Der tizi kann entweder mit einem Netzadapter und Mini-USB-Kabel am Strom oder mit Batterie (Laufzeit ca. 3,5 Stunden) betrieben werden.

Das Gerät eine eine Ausziehbare Antenne, die bisher das verfügbare Signal hier in Stuttgart problemlos empfangen konnte. Der TIZI arbeitet als Wlan-Router, der das TV-Signal an ein Apple Gerät übertragen kann. Die APP ist kostenlos im Apple Appstore erhältlich und beim ersten Start startet die App die Sendersuche. Neben dem Bild werden auch die EPG Daten in der App angezeigt.

Kleiner Nachteil ist, das iPad/iPhone muss in das Wlan-Netzwerk vom tizi eingebucht werden, das wird leider nicht automatisch von der App übernommen.

Von Gerät bin ich sehr begeistert und mit der Laufzeit von ca. 3,5 Stunden kann man auch nicht meckern.

Für mich eine klare Kaufempfehlung, für alle die, die auch unterwegs nicht auf das Fernsehprogramm verzichten möchten.

Mehr Infos zu tizi: www.tizi.tv

Top 50 Staumelder des ADAC

Gestern habe ich zu meiner persönlichen Überraschung einen netten Brief der ADAC-Verkehrsredaktion erhalten, in der man mir mitteilte, dass ich einer der Top 50 Verkehrsmelder mit der iPhone App im Dezember war und als kleines Dankeschön, hat man mir dann auch gleich noch einen Tankgutschein über 10€ beigelegt, für den ich mich an dieser Stelle auch im Namen meiner $BESTENFRAUVONWELT bedanken möchte.
Die App funktioniert eigentlich ganz einfach: vor dem Start der Fahrt, wird die App im iPhone gestartet und der Rest funktioniert dann ganz Automatiisch, denn das iPhone meldet (auf Wunsch auch anonym) dann die Verkehrslage an die ADAC Verkehrsredaktion. Beachten muss man natürlich hierbei, dass hierbei Daten übertragen werden und hierbei evtl. Kosten beim Mobilfunkbetreiber anfallen können.
Die App bietet aber noch viel mehr, so kann man sich natürlich die Verkehrslage auf seiner Route anzeigen lassen, aber auch die Autobahnwebcams können über die App sehr einfach aufgerufen werden.
Wie ich finde eine gelungene und nützliche App für das iPhone
Mehr Infos: ADAC Maps für das iPhone

Frohe Weihnachten

In den letzten Tagen wurden mal wiehre viele Weihnachtsgrüsse versendet, einigen habe ich bereits persönlich geantwortet, aber ich hoffe auch diejenigen, denen ich noch nicht persönlich auf ihren Blogs eine frohes Fest gewünscht habe sind mir nicht böse, aber für mich heißt es an Weihnachten die Familie zu besuchen und somit habe ich auch in diesem Jahr wieder viel Zeit auf den, diesmal verschneiten, Autobahnen verbracht.
Nun bin ich im hohen Norden (Münsterland) angekommen und möchte es natürlich nicht versäumen Euch allen ein tolles, geruhsames und gesundes Weihnachtsfest zu wünschen.
Ich hoffe Eure wünsche sind alle in Erfüllung gegangen.

DANKE FÜR’S LESEN
sagt Oliver Münk

No tags for this post.