GEZ – Gebührenverschwendung durch magelnde Sorgfalt

GEZ – heute schon gezahlt? JA – kann ich dazu nur sagen. Heute war im Briefkasten mal wieder ein Brief der geliebten GEZ, indem man mir mitteilt, dass man meinen Namen unter dieser Adresse leider nicht in Ihrer Datenbank findet.

Ich muss sagen, hier scheint es sich mangelnden Sorgfalt von Seiten der GEZ zu handeln, denn ich leben nun seit 7 Jahren hier gemeinsam mit der $BESTENEHEFRAUVONWELT zusammen und die Zahlt alle notwendigen Gebühren. Auch haben mich die schwarzen Männer und Frauen bereits mehrfach zuhause aufgesucht und haben alle notwendigen Informationen erhalten.

Aus diesem Grunde kann ich es nicht verstehen, warum noch immer jedes Jahr aufs neue Briefe der GEZ kommen und mir erneut die gleichen Fragen stellen.

Wie hier bereits berichtet, weigere ich mich seit langem auch nach der Androhung eines Anwalts diese Informationen erneut zu geben.

Ich bin ein ehrlicher Bürger und werde mich sicher anmelden, wenn ich dazu verpflichtet bin, aber nur weil die Leute der GEZ scheinbar die Unterlagen nicht vernünftig verwalten können bin ich nicht bereit diese jedes Jahr aufs neue zu versenden.

Bitte liebe GEZ spart die Gebühren und sorgt lieber dafür das nicht auch allen öffentlich rechtlichen Programmen ständig irgendwelche alten Tatort, Reportagen, Magazine wiederholt werden. Ich zahle meine Gebühren, aber am Programm hat sich bisher leider nichts verbessert.

2 Gedanken zu „GEZ – Gebührenverschwendung durch magelnde Sorgfalt

  1. schreibt den abz…… der gez und den jeweiligen landesrundfunkanstalten sie sollen die gebührenkalkulation und die mittelverwendung offenlegen – damit man mal weiß für wen und was man bezahlt (pilawas insel – jachten – kreuzfahrten börsenspekulationen überzogene pensionen ……..)

  2. Bei mir haben die Freunde mal meine Ummeldung (per Fax) verschlampert. Monatelang kam natürlich keine Zahlungsnotiz aber dann irgendwann eine Aufforderung sofort alles nachzuzahlen. In der wurde ich schon fast als Krimineller dargestellt und wenn ich nicht innerhalb einer Woche zahlen würde, würde man das an einen Gerichtsvollzieher übergeben. Ich könnte kotzen, wenn ich nur daran denke, dass diese Leute UNSER Geld verwalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.