Lotto bald doch wieder über das Internet?

Seit dem 1.1.2008 gilt der neue Glücksspielstaatsvertrag in dem festgelegt wurde, dass der Bürger seinen Lottoschein nicht mehr über das Internet abgeben darf. Hiermit wollte man der Spielsucht einhalt gebieten, was ich nicht ganz verstehen kann, aber da das scheinen die Politiker, wie in vielen Fällen anders zu sehen.

Aufgrund des neuen Glücksspielstaatsvertrages mussten Faber.de und auch Tipp24.de ihren Onlinedienst abzustellen.

Tipp24.de ist ins Ausland abgewandert, hat jedoch weiterhin über Tipp24.com Tippscheine angenommen, unter der Voraussetzung, dass sich die Kunden bei Abgabe des Spielscheins nicht in Deutschland befunden haben.

Jetzt melden Golem, dass das OLG Koblenz der Klage von Tipp24 recht gegeben.

Das Oberlandesgericht Koblenz verpflichtete die rheinland-pfälzische Lottogesellschaft dazu, weiterhin Tipps des Internet-Anbieters anzunehmen, der diese im Auftrag seiner Kunden einreicht.

Quelle: golem.de

Den gerade in den letzten Wochen ist der Ansturm auf Lotto ja wieder gestiegen, da der Jackpot lange nicht geknackt wurde.

Die Lottozentralen wurden es aber nicht müde immer wieder zu betonen, dass man das Geld nicht auszahlen wird, wenn der Lotto-Spieler über das Internet getippt hat.

Jetzt bleibt es mal wieder abzuwarten, wie das ganze Thema weitergeht.

Ich würde es auf jedenfalls begrüßen, wenn ich wieder über das Internet Lottospielen könnte.

Spielt Ihr auch Lotto? Spielt Ihr weiterhin Lotto über das Internet?

 

weitere Infos auf golem.de: Tipp24 siegt vor Gericht

2 Gedanken zu „Lotto bald doch wieder über das Internet?

  1. Ich spiele nur bei großen Jackpotts Lotto. Aber das hier ist mal wieder ein gutes Beispiel der Regulierungswut unsere Politiker. Solche “belanglosen” Dinge werden angegangen und die wirklich wichtigen bleiben auf der Strecke.

    MfG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.