Zelt kauf: was man beachten sollte

Die Frage die man sich ja beim Zelten immer wieder stellt ist: Reicht mir ein Zelt von einem Discounter, oder sollte ich doch ein paar €uro mehr ausgeben?
Ich habe für mich entschieden, dass es etwas mehr sein muss!
Warum?
Das Wetter lässt sich leider nur schwer von uns beeinflussen und somit möchte ich mir meinen Urlaub nicht vom Regen vermiesen lassen. Bei den kleinen Zelten kriecht man aus dem Zelt und wenn es Nachts vielleicht geregnet hat, dann passiert es schon mal, dass man nach dem Aussteigen aus dem “Mini”-Zelt gleich mal in eine Pfütze greift oder die Schuhe, die über noch draußen bleiben mussten sind leider Nass geworden. Außerdem sollte man auch beim Zelt kauf an das Alter denken. Und so ist es doch eigentlich recht unbequem sich ständig gebückt durch das Zelt bewegen zu müssen. Und auch das Ankleiden in gebückter Haltung wird mit zunehmendem Alter nicht einfacher.
Alles das waren Gründe, warum wir uns für ein höherwertiges Zelt entscheiden haben.
Nach einiger Suche haben wir uns für das Zelt Indiana 4 der Fa. Outwell.
Dieses Zelt bietet 4 Erwachsenen genug Platz in 2 getrennten Kabinen. Diese Kabinen können auch zu einer großen Kabine zusammengefasst werden. Die Höhe beträgt auch komfortable 2m Innenhöhe, die ein Ankleiden auch im hohen Alter möglich macht.
Neben den zwei Kabinen bietet das Zelt auch noch ein recht großes Vorzelt mit einer Grundfläche von 2,65m x 2,80m. Das Zelt kann dann auch zusätzlich noch bei Gartenfesten genutzt werden, da sich beide Schlafkabinen komplett entfernen lassen und somit hat man auch zusätzlich noch ein großes Partyzelt.
Für mich ist das Indiana 4 das ideale Zelt um auf Reisen zu gehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.