iPhone nix für dicke Finger

Die zur Zeit auf dem Markt befindlichen Handys zeigen es mir ja eigentlich schon Tag für Tag, dass man in der Zukunft nur noch mit zierlichen Fingern die Geräte bedienen kann. Auch das iPhone wird da sicher keine Ausnahme machen.
Aber das ich mir aus diesem Grund die Finger Operieren lasse kommt für mich nicht in Frage.
Ganz anders ist da scheinbar der US-Amerikaner Thomas Martel aus dem Bundesstaat Colorado:

Er ließ sich den Umfang seiner Daumen operativ verkleinern, um die Minitasten auf den iPhone-Display besser bedienen zu können.

Ich kann Chirurgen nicht verstehen, die solche Operationen durchführen. Macht man mittlerweile alles für Geld?
Mehr zu dieser Geschichte auf WinFuture.de

via Martins privates Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.