World of Warcraft – Die Gelddruckmaschine

Matti von Matti’s World of Warcraft Blog hat sich mal mit den Umsätzen des Konzerns Vivendi, zu dem Blizzard (WoW Entwickler) gehört, auseinandergesetzt.

Wenn man jetzt davon Ausgeht daß World of Warcraft für ca. 70% der Umsätze verantwortlich ist, und man weiterhin annimmt daß die restlichen Aktivitäten der Games Sparte immer noch rote Zahlen schreiben, kommt man auf stolze Beträge: 1 Milliarde Euro Umsatz und ca. 300 Millionen Euro Gewinn seit dem bestehen von World of Warcraft! Ich denke mit einer Umsatzrendite von ca. 30% kann man hier wahrlich von einer Gelddruckmaschine sprechen.
Quelle

Hier stellt sich für mich auch die Frage ob man nicht auch die Spiele-Entwickler mehr in die Pflicht nehmen müsste um vor der Suchtgefahr solcher Spiele zu warnen. Schließlich muss die Tabakindustrie auch die Warnungen groß auf die Packungen drucken. Ich denke mal es ist langsam an der Zeit auch vor der Spielsucht mehr zu warnen. „Durch WoW verlieren sie Ihren Realitätssinn“. Ist sicher nur ein kleiner Schritt, aber vielleicht werden dadurch auch mehr Eltern frühzeitig auf die Gefahren aufmerksam, wenn Sie Ihren Kindern diese Spiele schenken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.