4 Gedanken zu „Deutschland auf Platz 19.

  1. Danke Marco, für den ausführlichen Bericht. Ich denke auch mal, dass ich hier sicher nicht groß etwas verpasst habe.
    Würde mich aber mal interessieren, warum der NDR so an diesem Contest festhält!

  2. ich habe es nicht gesehen. und wenn ich mir das ergebnis so anschaue und die allgemeine berichterstattung lese, bin ich auch gar nicht böse darum…

  3. Ich habe es gesehen – leider!

    Die Auftritte der einzelnen Teilnehmerländer gingen zügig von statten. Darunter waren allerdings wieder so einige Acts, die man sich nicht zwingend antun musste. So der Glitzergnom aus der Ukraine, ein dort recht bekannter Comedian. Aber gut, Stefan Raab hat schon Ähnliches für Deutschland gemacht.

    Roger Cicero, unser bescheidener Beitrag, war nett, kam aber gegen die Up-Tempo-Nummern aus anderen Ländern nicht an. Immerhin gab es relativ konstant ein paar Pünktchen aus verschiedenen Ländern.

    Was jedoch bemängelt wurde und worüber es im Nachhinein viele Diskussionen geben wird, war, dass sich die ganzen Länder östlich der BRD, die sich anscheinend jährlich neu aufteilen, gegenseitig immer die hohen Punkte zuschieben, so dass bei den wenigen westlichen Ländern, die überhaupt bis zum Songcontest gekommen sind, kaum noch Punkte ankommen.

    Neuer Name der veranstaltung sollte East-Eurovision-Songcontest heißen. Es wird wohl schon von offizieller Seite über eine Änderung der gesamten Veranstaltung nachgedacht. Nur wie die Aussehen soll, weiß niemand.

    Fazit: Nächstes mal gucke ich lieber irgendeinen Film, der schon 24 mal wiederholt wurde …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.