Vorher sollte man sich die Gedanken machen

Hinterher kann es nämlich sonst zu spät sein.
Viele sind sich auch einfach nicht bewusst, wie schnell Informationen im Internet verteilt werden. Und wenn es erst einmal irgendwo im Internet zu finden ist, dann gibt es in den wenigsten Fällen einen Weg zurück.
Durch den Post von Yannick bin ich auf nachfolgendes Video aufmerksam geworden.
Dieses Video zeigt sehr beeindruckend, wie schnell es gehen kann und durch einen unbedachten Klick stehen irgendwelche Informationen im Netz, die man dann unmöglich wieder löschen kann. Ein schönes Beispiel ist sicher „Angie der Tokio Hotel Fan„. Als Angie damals Ihr Bekenntnis als Tokio Hotel bei YouTube Online stellte, hätte sie sich sicher nicht träumen lassen, dass sie mal zu einem solchen Star würde.

[youtube ZJSZYRl5ucg hink-before-you-post]

Alles was ihr schreibt, ist für die breite Öffentlichkeit zugänglich, für immer. Quelle: blogschrott.net

2 Gedanken zu „Vorher sollte man sich die Gedanken machen

  1. Aber dann hätten wir doch gar nichts mehr zu lachen :green:
    Bedenklicher finde ich da schon die Handyvideos die da so im Umlauf sind. Die Akteuere da drauf hätten besser vorher darüber nachgedacht dass eine XXX scene sich wohl nie wieder aus dem Web verabschieden wird… der längste Sex der Welt halt. Mit unangenehmen Folgen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.