Oettinger über Hans Filbinger

In den letzten Tagen ist die Diskussion auch an die Stammtische gedrungen.
Was hat den da der Ministerpräsident von Ba-Wü bei der Trauerrede von Hans Filbinger gesprochen.
Bei vielen Leuten, auch bei mir, hat diese Rede Kopfschütteln verursacht. Auch unsere Kanzlerin hat ja bereits bei Herrn Oettinger angerufen.
Jetzt hat Focus-Online den Wortlaut der Rede online gestellt und wir können uns alle nochmals die Worte durchlesen. Es ist für mich wirklich verwunderlich, wieso her Oettinger ohne Not eine solche Rede halten musste.
War hier vielleicht ein Ghostwriter am Werk und Herr Oettinger konnte den Text vorab nicht mehr lesen und ist in eine Falle getappt?

Auszüge aus der Oettinger-Rede auf Focus-Online

2 Gedanken zu „Oettinger über Hans Filbinger

  1. Das schlimme an der Sache ist auch, dass wenn man sich so etwas in der freien Wirtschaft leistet, man sofort seinen Hut nehmen darf.
    In der Politik, wird es über Wochen diskutiert, aber es resultieren keinerlei Konsequenzen daraus.

  2. Nun verfolge ich schon einige Tage die Debatte um Filbingers Begräbnis. Wie der Spiegel berichtet, dem man jedoch nicht blind vertrauen sollte, war die Rede keine Panne, sondern ein kalkulierter Versuche Oettingers, sich des konservativen Teils der CDU zu versichern. Mit diesen Methoden in Verbindung mit der Nazizeit abscheulicher, als es ohnehin in der Parteipolitik zugeht. Was haben die Baden-Würtemberger verbrochen, dass sie von so einem mann regiert werden? Doch mir geht es mehr um die ebenfalls sehr interessante Medienberichterstattung zu diesem Thema in der SZ – oder um die journalistische Arbeitsweise der SZ.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.