WOW: „The Burning Crusade“ heute erschienen

es ist mal wieder fast nicht zu glauben. Heute Nacht haben sich wieder eine ganze Reihe von WOW-Fans die Nacht um die Ohren geschlagen und auf den Verkaufsstart von WOW gewartet. Viele Elektronikmärkte haben extra um Mitternacht geöffnet.
Ich kann es gar nicht verstehen.
Ausserdem sehe ich bei diesem Spiel die Gefahr von einem hohen Suchtpotentials.

Kriminologe: „Ein Drittel der Spieler süchtig“

Gegenüber der österreichischen Zeitung „Der Standard“ warnte der Kriminologe und Spiele-Skeptiker Christian Pfeiffer aus Hannover vor dem Sucht-Faktor der „Warcraft“-Welt, in der die Spieler in Gestalt phantastischer Charaktere Welten entdecken, Abenteuer erleben, mit anderen Spielern interagieren oder finstere Gegner bezwingen. Mehr als 60 Prozent der Spieler spielten Umfragen zufolge täglich vier Stunden oder mehr in der virtuellen Welt. „Ein Drittel bis 40 Prozent von ihnen sind süchtig“, zitiert die Zeitung „Standard“. Quelle:Tageschau.de

Auch ich kenne einige Jugendliche, mit denen man fast nicht mehr normal reden kann. Alle Gespräche die man mit Ihnen führt, enden sehr schnell bei irgendwelchen Themen rund um WOW.

Es gibt sogar welche, die bereits um 19h zu Bett gehen, aber auch nur, um dann mitten in der nach wieder aufzustehen um das Spiel zu zocken. Sicher habe auch ich immer mal wieder meine Zeit in der ich gerne und viel vor dem PC hocke, oder auch mal PSP spiele, aber zum glück habe ich immer wieder in die realität zurück gefunden.
Oft beginnen dann immer wieder Diskussionen, solche spiele zu verbieten. Ich bin der Meinung hier liegt es eben auch ein bisschen an der Familie. Man sollte sich einfach auch auf die Alarmzeichen reagieren. Zum Abschluß, bevor mich die WOW-Fangemeinde steinigt, habe ich hier noch ein paar interssante Fragen gefunde, die man sich mal stellen sollte.

Jeder Spieler, der das Spiel World of WarCraft regelmäßig zockt, sollte sich ein paar Fragen stellen:

1. Habe ich jemals schon gelogen um World of WarCraft zu spielen?
2. Habe ich schon mal meine Arbeit (Schule, Uni, Job usw.) vernachlässigt um World of WarCraft zu spielen?
3. Habe ich schon mal meine sozialen Kontakte (Freundin, Freunde) vernachlässigt um zu spielen?
4. Habe ich häusliche- oder sonstige Pflichten vernachlässigt um zu spielen?
5. Habe ich jemals meiner Gesundheit geschadet, sei es durch vernachlässigen des Essen und Trinken, der täglichen Körperpflege oder sonstigen Sachen, um spielen zu können?

Solltet Ihr auch nur eine Frage mit „Ja“ beantworten können, so seid ihr definitiv suchtgefährdet und solltet Euch schnell mit dem Thema befassen, bevor ihr noch tiefer reinrutscht. Die beste Lösung ist: Spiel verkaufen und von der Platte tilgen. Sollte es bereits schlimmer sein und Ihr findet keinen Ausweg, dann scheut nicht davor andere um Hilfe zu bitten. Allen die täglich nur angemessen oft spielen und dabei wirklich nichts vernachlässigen, können wir weiterhin nur viel Spaß beim spielen wünschen.

World of WarCraft … Ein faszinierendes Spiel mit enormen Risiken, die wir nicht ignorieren sollten.
Quelle: WDC: World of WarCraft … Welche Gefahren es mit sich bringt

und?……wie sieht es bei Euch aus?

6 Gedanken zu „WOW: „The Burning Crusade“ heute erschienen

  1. Es ist doch 1000 x besser ein Spiel zu spielen als Drogen zu nehmen, wenn wer süchtig wird, dann hat er sich das selbst zu zu schreiben.
    Ich spiele auch, habe aber keine der Fragen mit ja beantwortet!

  2. besser ist sich nicht mit der sucht zu beschäftigen das kann depressiv machen ^^… besser ist sich gedanken zu machen wie wichtig man HILFE eigentlich bei der sache braucht… je eher man feststellt das man hilfe braucht deso besser… ich habs so gemacht dass ich alle mein equip abgelegt habe und die kohle + tränke verschenkt…. darauf ging das passwort an meinen Bruder der jetzt kontrollieren kann wann ich zocke. zocke seit über einen monat nicht mehr und ich bin wahnsinnig froh darüber 😉 am besten ist auch saft ablassen oder nen zettel machen mit pro und contra von WoW… zum glück hat bei mir das contra gesiegt 😉

    liebe grüße!!!!!!!

  3. @Slipneir aber das erkennen muss jeder selbst. Denn oft ist es so, dass die Leute denken man möchte Ihnen das Spiel abspenstig machen. Das erkennen ist das große Problem. Und alleine erkennt man es leider erst sehr spät.
    Toll das Du geschildert hast, wie Du davon weggekommen bist.

  4. @max, du sagst du spielst wow bist aber nicht süchtig… in dem beitrag steht auch nur eine der Punkte deutet auf eine sucht nach dem spiel hin… meine frage ist nun auf welchen level befindet sich denn dein char??? das leveln alleine dauert erstmal Monate und je nachdem wie oft man zockt schwankt das halt… ich spreche als nen erfahrener spieler und kenne auch eine menge leute bei denen das spiel so verläuft: erstmal eine große gilde haben mit denen man raiden geht, raiden alleine dauert ca.4 stunden, in einer großen gilde erwarten die leute von dir dass du ausserdem tränke, reas, gold mit dabei hast (fürs reppen z.B.) damit verbringt nen normal spieler schon 2-3 stunden, je nach dem… in den höheren levels kommts immer mehr auf dein equip an und momentan gibt es zu den normalen instanzen auch noch heroic instanzen die mit 5 man bespielbar sind wie in einem raid (dauer ca. auch 2-3 stunden)… alles in allem kann ich nur sagen dass du wenn du abstreitest dass du süchtig bist wahrscheinlich noch niemals richtig wow gezockt hast… und selbst wenn dus spielst das game interssiert du dich dafür, und die zeit die man hieneininvestieren muss, ist mit nichts ausgleichbar… d.h man steigert sich auch irgendwann mal rein da man schneller leveln möchte… insofern kann niemand behaupten er würde nicht einmal seine freunde dafür vernachlässigen , damit belügst du dich selber wenn du so eine behauptung aufstellst…

    mein vater sagt auch er ist nicht süchtig, spielt aber jeden abend , insofern gebe ich oliver mal recht dass selbst ein drogensüchtiger nicht zu gibt dass er drogensüchtig ist. wozu auch??? – es geht einen ja gut damit…

    außerdem sucht ist sucht und ich finde die spielefirmen und gerade blizzard sollte mehr über spielesucht informieren (ähnlich wie die kippenschachteln) ….

    alles andre ist meiner meinung nach eh gelogen kenne nämlich in meinen umfeld eine menge leute die das spiel spielen und auch schon freunde vernachlässigt haben… mein eigener freund beachtet mich teilweise bei dem spiel nicht mehr…
    trotzdem liebe grüße und jedem dsa seine ^^

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .