Wettersteinrunde

am samstag war es soweit. die wettersteinrunde stand als generalprobe für unsere transalp auf dem plan. abfahrt in stuttgart war um 5:40h und am olympistadion in garmisch haben wir uns dann gegen 8:30h getroffen. nachdem dann alle räder montiert waren konnte es endlich losgehen. hinauf zum eibsee rüber nach ehrwald hinauf bis zum igelsee. über oberleutach ging es dann rüber nach Mittenwald und dann wieder zurück nach garmisch. reine fahrzeit 6:25h. gegen 22:30h war ich dann wieder zurück in stuttgart, einfach glücklich 87km und 2194hm geschafft zu haben.

GPS-Daten zum Download

Wettersteinrunde Das Höhenprofil
[cpg_albumrand:5,10]

Schwierigkeit: 3
Kategorie: 6

Wettersteinrunde bei traumhaftem Wetter gefahren am 19.08.2006

Ort
KM
Höhe
Start: (09:13:11)
0,00 km
734 m
Eibsee
14,61 km
1011 m
nähe Eibseehotel
19,37 km
991 m
Grenze D-A
24,96 km
1401 m
Ehrwald Zugspitzbahn
30,04 km
1226 m
Ehrwald
33,99 km
989 m
Gaistalerhof
35,86 km
1101 m
Ehrwalder Alm
39,30 km
1507 m
Igelsee
42,24 km
1543 m
Gaistalalm
48,33 km
1342 m
Leutasch
56,88 km
1140 m
Gasthof Mühle
67,43 km
1032 m
Grenze A-D
70,20 km
1064 m
Lautersee
73,02 km
1035 m
Ferchensee
74,79 km
1069 m
Kreuzung Wamberg-Partnachtal
81,37 km
1045 m
Stadion
88,85 km
729 m

2 Gedanken zu „Wettersteinrunde

  1. Sehr schön !

    Nur müsst Ihr für die Transalp noch lernen, dass man auch “lachen” kann. Auf den

    Bildern sehen alle etwas “angespannt” aus ! -> war es etwa anstrengend ??

    Wir wünschen allen viel Erfolg bei

    der Alpenüberquerung, kommt gesund wieder!

    Grüsse Regina u. Bodo

  2. Sagt bloß, ihr seid am schönsten Biergarten der Strecke vorbeigefahren? Elmau taucht nämlich gar nicht auf eurem Streckenverlauf auf. Beim nächsten Mal müsst ihr unbedingt im Alpengut Elmau einkehren. Zur Radler Halbe gibt´s auch ein bisschen Geschichte serviert, König Ludwig hat nämlich dort auf seinem Weg zum Schachen Halt gemacht. Nebenan kann man auch noch das Schloß Elmau besichtigen, leider nur von außen, aber ein Foto ist es allemal Wert.
    Also, viel Spaß weiterhin „Servus die Wadln“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.