WP Super Cache – Einsatztest

Durch Andre bin ich darauf hingewiesen worden, dass ich es scheinbar ab und an Performance Probleme hier im Blog gibt.

Aus diesem Grunde habe ich nun einmal das WordPress Plugin WP Super Cache integriert und werde jetzt einmal beobachten wie sich die Performance des Blogs jetzt entwickelt. (Bitte um Rückmeldung)

Des weiteren werde ich in den nächsten Tagen den Server höchst wahrscheinlich neu aufsetzen.

Infos zu WP Super Cache: WordPress Super Cache

WP Super Cache Download

WordPress – Revision + Autosave

Die neuen Funktionen von WordPress helfen einem sicher oftmals, führen aber häufig auch dazu, dass die Datenmengen in der Datenbank zunimmt.

Eine Lösung ist es zum einen die Revisions-Verwaltung und das Autosave von WordPress abzuschalten.

Ich habe bisher die Revision bisher noch nie benötigt und auch das Autosave wurde bisher noch nie benutzt.

Als einfach Lösung wird ein Plugin von Exper Chaotic Flow:

disable-autosave.zip  – Abschaltung der Autosave Funktion
disable-revisions.zip – Abschaltung der Revions Funktion
disable-revisions-and-autosave.zip – Abschaltung der Revisons- und Autosave Funktion

 

Manuell kann die Revsions-Funktion auch in der wp_config.php eingestellt werden:

define(‘WP_POST_REVISIONS’, false);

Dieser Befehl schaltet das Speichern weiterer Versionen ab. Alte, bereits angelegte Versionen werden jedoch in der Datenbank behalten.

 

define(‘WP_POST_REVISIONS’, true);

Dieser Befehl schaltet die Versionierung wieder an.

 

define(‘WP_POST_REVISIONS’, XX);

Mit XX (Zahl) kann man hinterlegen, wieviele Versionen eines Artikels gespeichert werden sollen. Ältere Versionen werden dann automatisch gelöscht. Das schont die Datenbank, bedeutet aber auch, dass man auf die älteren Versionen verzichten muss.

via: blogs-optimieren.de

Alte Revisionen in der Datenbank können wie folgt gelöscht werden:

DELETE a,b,c 
FROM WP_posts a 
LEFT JOIN WP_term_relationships b ON (a.ID = b.object_id) 
LEFT JOIN WP_postmeta c ON (a.ID = c.post_id) 
WHERE a.post_type = ‘revision’

Dieser Befehl muss direkt auf der Datenbank ausgeführt werden und sollte nur von erfahrenen Nutzern ausgeführt werden – oder zumindest ein Backup der Datenbank sollte vorher gemacht werden.

Update: WordPress 2.7.1 ist da

Heute wurde die aktuelle Version 2.7.1 von WordPress Released. Insgesamt gab es 68 Änderung, die Ihr euch hier im Changelog anschauen könnt.

Interessant für die Mobilen Blogger ist sicher auch, dass man mit der neuen Version von WordPress die Kategorien in Diarist 2 wieder richtig auslesen kann.

Ansonsten hat Perun mal wieder ein tolle Beschreibung gegeben, wie man das Update auf die aktuelle Version automatisiert durchführen kann.

 WordPress 2.7.1 hier

Perun schreibt hier: WordPress 2.7.1 ist da

Peruns Weblog als Feed abonnieren

WordPress Plugin: Update – Link Indication 4.1

Bereits seit einiger Zeit benutze ich das WordPress Plugin Link Indication von Michael Wöhrer.

Das Plugin ermöglicht es, auf einfache Weise, automatisch externen Links und solche die auf eine spezielle Webseite oder Dateien zeigen, ein entsprechendes Icon zuzuordnen.

Somit erkennt der Leser sofort, ob es sich bei den eingefügten Links um interne- oder externe-Links handelt, oder ob es sich um PDF-, ZIP-Files handelt.

Michael hat nun eine neue Version des Plugin zur Verfügung gestellt und auch gleich neue Funktionen eingefügt:

  • target="_blank" für alle externen Hyperlinks
  • rel="nofollow" für definierte Hyperlinks (z.B. wikipedia.org)
  • Anzeige der  websnapr Website Vorschaubilder

Weitere Infos zum Link Indication Plugin auf sw-guide.de: Link Indication Plugin

Blog Aufräumtag

Heute habe ich die Sonnenstrahlen genutzt und habe mal wieder hier im Blog aufgeräumt. Angefangen habe ich damit, dass ich die Links im Blog überprüfen hab lassen und erstaunlicher weiße sind doch recht viele Link nicht mehr erreichbar gewesen.

Schönes Beispiel hierzu ist Andy’s blog-abfertigung, denn Andy hat seinem blog eine neue Struktur gegeben und damit stimmen dann die Links auch nicht mehr.

Einige Backlink und auch Kommentare sind in den letzten Jahren aufgelaufen. Martin hat jedoch die Blogstruktur geändert und somit liefen die gesetzten Links in nichts. Zum einen muss man das erst einmal herausfinden und hierbei hat mir der Tipp von Texto gebracht: XENU sucht und findet tote Links. Mit das Tool Xenu hilft dabei tote Links im Blog ausfindig zu machen.

Auf jeden Fall können sich Andy und viele andere jetzt wieder freuen, denn die Links sind nach dem auffinden, mit dem WordPress Plugin Search & Replace von Frank Bueltge, schnell auf den neusten Stand gebracht.

Um alle toten Links zu bereinigen werde ich aber sicher noch einige Wochen brauchen, den eine tolle Aufgabe ist es nicht jeden einzelnen Link anzuschauen und dann vor allem herzufinden wo man den link jetzt hin verlinken soll.

Wie viele tote Links haben sich bei Euch so angesammelt?

 

Hier nochmal sie die links zu den Programmen um auch Euren Blog mal aufzuräumen:

Tote Links finden: Tool Xenu

Links im Blog austauchen: Plugin Search & Replace