Google AdSense gegen Missbrauch schützen

Immer wieder liest man darüber, dass Werbetreibende sperrt. Oftmals beteuern die “Opfer” ihre Unschuld.

Bei Stephan konnte ich heute lesen, dass es eigentlich recht einfach ist, den Google Code gegen den Missbrauch zu schützen.

Mit Hilfe dieser Einstellung ist zumindest einmal sichergestellt, dass niemand den Code entführen kann und auf einer unbefugten Seite anzeigen lassen kann.

Wenn die Anzeigencodes auf anderen Seiten platziert wird, wird Google zwar Anzeigen schalten, die Impressionen und Klicks werden jedoch nicht erfasst. Finde ich ja eigentlich auch nicht ganz richtig, dass die Anzeigen zwar von Google geschaltet werden, aber nicht registriert werden. Meiner Meinung nach sollten die Anzeigen auf fremden Seiten erst gar nicht angezeigt werden.

Die Funktion findet Ihr im AdSense Setup unter Zugelassene Websites.

via Prometeo: Google AdSense Code schützen

Prometeo als Feed abonnieren