Ü-Ei Verbot

ich nenne es mal Sommerloch, anders kann man eine solch Meldung wohl wirklich nicht deuten:

wollen das Überraschungsei verbieten

Die Parlamentarier der Kinderkommission des Deutschen Bundestages haben in einer Empfehlung über „Sicherheits- und Gesundheitsrisiken für Kinder im Alltag“ die Kombination aus Nahrungsmitteln mit Spielzeug auf den Index gesetzt.

Quelle welt.de: Politiker wollen das Überraschungsei verbieten

Das war heute morgen im Radio zu hören. Das kann wohl nur ein schlechter Scherz sein. Zurück von der Autobahn ist das ganze schon nicht mehr so schlimm:

Entwarnung für Überraschungseier-Fans

Deutsche Parlamentarier rudern zurück. Es sei kein Verbot für den süßen Verkaufshit geplant. Man wolle lediglich Gefahrenhinweise anbringen.

Quelle Kurier.at: Entwarnung für Überraschungseier-Fans

Was sind das für Politiker, die sich wirklich um solche Dinge machen?

Haben die früher keine Ü-Eier von Ihren Eltern bekommen – sind dich nicht auch ohne all diese Verbote aufgewachsen?

Ich kann es einfach nicht verstehen, dass hoch bezahlte Politiker sich wirklich einer einer solchen massiven Art in die Erziehung von Kinder einmischen.

Was sagt Ihr zu dieser Meldung?

3 Gedanken zu „Ü-Ei Verbot

  1. sollte man als normal denkender mensch da überhaupt irgendwas sagen? oder begibt man sich dann nur auf ein schlechtes niveau?
    unglaublich.

  2. Na ja – die Erklärung dass man Süßigkeiten nicht über den Wunsch nach Spielsachen verkeufen sollte ist bei den zunehmenden Gewichtsproblemen nicht ganz unsinnig

Kommentare sind geschlossen.