Feed-Love statt Link-Love

Ein wirklich gute Idee, die ich heute bei ProBloggerWorld gefunden habe:
-Love statt Link-Love

Wer etwa einen Linktip in seinem veröffentlicht, könnte neben der -URL auch den zugehörigen Feed direkt verlinken. Bedenken könnte man auch, neben einer Blogrolle eine Art Feed-Rolle zu führen, in welcher man jene Feeds aufführt, die man selbst liest und Dritten empfehlen kann.

Sinnvolle Idee und ich werde es wohl in zukunft auch so halten immer noch zusätzlich den Feed-Link zum Blog anzugeben. Ist ja auch noch ein zusätzlicher Service für die Leser.
ProBloggerWorld: Feed-Love – Mehr RSS-Feed-Abonnementen durch cleveres Verlinken
ProBloggerWorld – Feedlink

Ein Gedanke zu „Feed-Love statt Link-Love

  1. ich weiss nicht….
    ich habe momentan das problem, dass vermehrt feeds von mir in den serps auftauchen. keine ahnung, ob das von sowas begünstigt wird.

Kommentare sind geschlossen.