Grandstream GXV3240 – Android Desktop Telefon

Wie ich heute festellen konnte, habe ich hier bereits 2006 über VOIP gesprochen und es als ¨Das Telefonieren der Zukunft¨ bezeichnet. Und ich denke mal man kann heute sagen, dass ich damit recht behalten habe.
Mein Festnetzanschluss von Vodafone funktioniert nur noch mit Voice over IP (VOIP) mit allen Vor- und Nachteilen.
Die damals hier beschriebene Hardware hat sich inzwischen bei mir schon mehrfach erneuert, aber AVM und der Fritzbox bin ich treu geblieben auch wenn inzwischen die Fritzbox 7390 Ihren Dienst bei mir verrichtet.
Auch die Technik hinter der Fritzbox hat sich weiter entwickelt und so nutze ich heute das Grandstream GXV3240 Multimedia IP Phone for Android und bin sehr zufrieden damit.

Zum einen habe ich das GXV3240 sicher ausgewählt weil ich inzwischen schon etwas verliebt in Android und die dazugehörigen APPs bin. Ob es das Steuern des Lichts ist (Philips Friends of hue) oder die Musik aus den Sonos Boxen ist, alles wird mit Smartphone oder Tablet gesteuert.
Mit dem Grandstream GXV3240 habe ich nun ein Desktop Tefon, welches mir alle Vorzüge von Android und den Apps bietet aber auch Problemlos eine Dreierkonferenz im HomeOffice ermöglicht. Mit der Eingebauten Kamera und Skype lassen sich auch so Videokonferenzen in Sekunden schnelle Aufbauen. Das lesen von eMails aud Facebook oder Twitter nachrichten ist auf dem 4,3¨ Touchscreen auch problemlos möglich. Auch YouTube Videos oder Fernsehn über Zattoo können mit dem Gerät geschaut werden.
Aktuell läuft Adroid 4.4 auf dem Gerät und alle Apps die ich bisher probiert haben laufen auf der Hardware.
Wie ich finde eine gelungene Umsetzung für ein Desktop-Android Telefon. Das Telefonbuch oder der Kalender werden direkt aus dem Google Account übernommen und auch sonst alle anderen Annehmlichkeiten die man von Android her kennt, sind auf diesem Gerät verfügbar.

Für mich ist das Grandstream GXV3240 Multimedia IP Phone for Android eine klare Kaufempfehlung.
Hier geht es zur Produktseite: Grandstream GXV3240 Multimedia IP Phone for Android
Amazon Link

Grandstream GXV3140–Video- Skype-Telefonie

Bereits seit langem setze ich im Bürobereich SIP-Telefone ein, die ich über das LAN-Kabel an die Fritzbox 7390 angeschlossen habe.

Da ich weltweit viele Freunde habe, mit denen ich über Skype in Verbindung stehe, habe ich zuletzt nach einer integrierten SIP-Skype Lösung gesucht.

Nun habe ich die ultimative Lösung gefunden.

Das Grandstream GXV3140

Welche Funktionen sind hier integriert:

  • native Skype
  • 3 SIP Accounts konfigurierbar
  • Webbrowser
  • Twitter
  • Facebook
  • Google
  • Yahoo
  • MSN
  • RSS-Feed
  • Internetradio
  • und WLAN

Eine lange Liste von Funktionen die hier im Telefon integrierten Funktionen. Auch Business-Telefonate lassen sich mit diesem Gerät führen.

  • 3er Konferenz
  • Kalender mit Alarmen
  • Adressbuch mit bis zu 500 Einträgen

Und Anschlüsse hat das Telefon auch genug, so können hier eine externen Monitor, eine USB-Mouse oder USB-Tastatur angeschaltet werden. Außerdem gibt es einen SD-Card Slot mit dem man die Fotos direkt im 4,3" TFT Color LCD-Display angezeigt werden.

Soviel zu den technischen Randbedingungen –

jetzt zu Praxis:

Problemlos wurde das Gerät über LAN an die Fritzbox eingebunden und schon konnte telefoniert werden. Die Sprachqualität ist hervorragend auch bei Skype, 3 Konferenzen können einfach eingerichtet werden und auch das Freisprechen hat eine sehr hohe Qualität.

Die Bedienung ist sehr einfach, leider wurde bei der Übersetzung des Menüs ein Fehler eingebaut und die Umlaute (ÄÖÜ) (Firmware Version 1.0.7.50) werden nicht dargestellt, aber sicher wird dies beim nächsten Firmware Update behoben. Das Adressbuch wurde bereits mit 300 Adressen über einen Import aus Outlook gefüllt. Twitter-Account ist eingerichtet und Tweets können hier direkt eingetragen werden.

Skype wurde mit ein paar Einträgen aktiviert und läuft im Hintergrund – kontaktiert mich nun jemand per Chat bekomme ich das direkt im Display angezeigt und kann hier direkt über das Telefon geschrieben werden. Ein Anruf wird direkt angezeigt und kann dann über das Telefon angenommen werden – Videoübertragung kann ebenfalls direkt über das Gerät geführt werden.

Mobilität:

über WLAN kann das Telefon ebenfalls mit dem Internet verbunden werden und somit hat man mit dem Grandstream GXV3140 ein mobile Lösung – nur eine Steckdose muss in der nähe sein.

weitere Infos bei Grandstream

Sicher keine günstige Lösung, aber eine Lösung, die für die Zukunft gerüstet ist – Ob Skype oder Festnetz, ob Business oder Privat, ob Konferenz- oder Einzelanruf

das Grandstream GXV3140 ist die Richtige Lösung – von mir eine klare Kaufempfehlung

Tipp: Die Adressen aus Microsoft Outlook konnen mit dem Programm GXV3140OutlookToPhoneBook direkt in ein Phonebook.xml File umgewandelt werden und dann in das Telefon geladen werden
Hinweise hierzu findet Ihr im Forum
Das Programm konnt Ihr mit diesem Link downloaden

VoIP-Telefon an FritzBox 7170

Mit der neuen Firmware aus dem Fritz! Labor hat AVM die Fritz!Box Wlan 7170 mit einer neuen Funktion ausgestattet.

Alle Neuerungen der Labor Version 29.04.70-13679

DSL: Verbesserter DSL-Treiber

Telefonie: SIP-Registrar für IP-Telefone  mehr

Telefonie: Anrufliste mit Filter-Funktion

Telefonie: Liste der Telefoniegeräte überarbeitet

Telefonie: Neue Ansagen für den Anrufbeantworter

 

Verbesserungen in der Version 29.04.70-13679

    * Internet: FTP-Zugriffe beschleunigt

    * System: Stabilität verbessert

    * System: Textüberarbeitungen in der Benutzeroberfläche

    * Telefonie: Kompatibilität mit Nokia IP-Telefonen verbessert

    * Telefonie: Unterstützung der Rufumleitung zu IP-Telefonen

    * Telefonie: DTMF-Erkennung verbessert

    * Telefonie: Stabilität verbessert

    * USB: Anzeige weiterer USB-Geräte jetzt auch bei USB-Fehlermeldung

    * USB: Fehlerbehandlung und Meldung zum Trennen von USB-Speichern auf der Übersichtsseite verbessert

Verbesserungen in der Version 29.04.70-13531

    * System: Textüberarbeitungen in der Benutzeroberfläche

    * Telefonie: Stabilität verbessert

    * Telefonie: irreführende Fehlermeldung trotz erfolgreichem Faxempfang beseitigt

via: AVM.de

SIP-Registrar für IP-Telefone:

Hiermit können SIP-Telefone direkt an der Fritz!Box angemeldet werden und somit können die Gespräche dann mit dem SIP-Telefon über das Festnetz oder über die VoIP-Provider geführt werden.

Von einem erfolgreichen Test mit dem Snom 190 kann ich inzwischen berichten.

Interessant ist diese Funktion sicher für VoIP-Telefon Besitzer, die noch zusätzliche Geräte anschließen wollen.

Download der Labor Firmware

Beschreibung für die Einrichtung der VoIP-Telefone an der Fritz!Box

Skype BETA und Telefonier-Pakete verfügbar

Seit ein paar Tagen teste ich gerade die neue Skype-Version 4.0.0.145 in der Beta Version.

Die Sprachqualität ist wie immer sehr gut, was mich jedoch etwas stört ist die Fenstergröße. Auch das Chatfenster wie defaultmässig erst einmal im Skype-Fenster angezeigt und kann dann über ein Button vom Fenster loslösen.

An das neue Bedienkonzept muss sich erst einmal gewöhnen.

Wie findet Ihr das neue Bedienkonzept von Skype? Habt Ihr auch schon daran gewöhnt, oder war es für Euch einfach sich an das neue Skype zu gewöhnen?

skypeII

Interessant bei Skype sind die neuen Länder-Pakete. Für 3,39€ ins Festnetz seines Wunschlandes. Außerdem erhält man eine Festnetznummer und kann seine Skype-Anrufe an einen beliebigen Festnetzanschluss in Deutschland weiterleiten.

Weiter gibt es noch ein Europa- und ein Welt-Paket für alle die mit Freunden in aller Welt in Kontakt bleiben wollen.

Skype Download

Eplus kündigt Dauernutzern

Jetzt geht Eplus scheinbar auch gegen Extremnutzer der Internet-Flat vor und Kündigt die Verträge.

Wie Golem heute berichtet haben einige Nutzer der Eplus Internet-Flat ende März die Kündigung erhalten. Eplus schreibt:


"zum Aufbau und Halten von Dauerverbindungen über mehrere Tage und zu permanenten Datenübertragungen verwendet" Quelle: golem.de

Laut AGB sind die Nutzung von VoIP Diensten und Filesharing untersagt, aber von einer Dauerverbindung liest man den den Eplus AGB überhaupt nichts.

Auch ich halte eigentlich 24 Stunden die Internetverbindung mit meinem HTC Kaiser. Bisher wurden von anderen Providern (z.B. Moobicent) bei intensiver Nutzung die Geschwindigkeit gedrosselt.

Golem.de: Internet-Flatrate: Base-Kunden wird gekündigt

golem.de als Feed abonnieren