Radfahren mal anders

Fahrradantrieb
also zu allererst einmal: nein das bin ich nicht, ich habe ein schöneres bike.
gefunden habe ich den freak auf dem Make blog: via , quelle
eine transalp lässt sich mit einem solchen antrieb natürlich etwas entspannter bewältigen, aber wo verstaut er seine sachen? bestellen könnt ihr den ThrustPac hier, kommt aber dann mal vorbei, testen würde ich das ding schon mal gerne.

Training 2007 hat wieder begonnen

nach einer kurzen pause über den jahreswechsel hinaus, habe ich heute mein training wieder aufgenommen. heute war es wieder meine standardrunde (8km).
Ziel sind auf jeden fall wieder der Stuttgarter-Zeitungslauf 2007 und wenn alles gut läuft, hoffe ich in diesem jahr auch noch eine transalp fahren zu können. diesmal hoffentlich dann auch bis zum ende ohne verletzungen.
ich werde alle interessierten hier auf dem laufenden halten.

von 0 auf 21

mit der heutigen post ist meine urkunde vom Stuttgarter-Zeitung-Lauf.
Urkunde
nachdem ich in diesem jahr, wie ja bekannt, meine transalp leider abbrechen musste, kann ich wenigstens meine urkunde vom halbmarathon vorzeigen.
ich bin schon einwenig stolz auf mich. innerhalb der kurzen zeit, so fit zu werden und den lauf zu schaffen. ich hatte mir als ziel gesetzt es zu schaffen und somit ist die zeit in “diesem jahr” noch nicht so wichtig! aber im kommenden jahr soll es schon besser werden.

10km lauf – neue Steckenführung

so gestern habe ich mich mal wieder an die 10km gewagt und habe die zeit gleich noch um 2 min verbessert. zurzeit liegt meine 10km zeit bei 1:02:49, sicher noch keine fabelzeit, aber für mich sicher eine super steigerung in diesem jahr.
für alle die sich ein wenig in korntal auskennen, hier die strecke:
10km-lauf.JPG
Aufgezeichnet habe ich alle meine strecken in diesem jahr mit dem garmin forerunner305.
Garmin
in diesem jahr bin ich bisher 444,31km gelaufen (im letzten jahr waren es lediglich 187km), ich habe meinen ersten halbmarathon gelaufen, musste leider die transalp abbrechen aufgrund eines gebrochen arms, aber ich fühle mich immer besser und der sport ist ein super ausgleich zum job. man kommt einfach auf andere gedanken, und fühlt sich natürlich sehr viel besser.