Stuttgarter-Zeitung iPad App – Abzocke

Bereits seit nun 3 Jahren lese ich die Stuttgarter-Zeitung nun online – Zuerst über den Laptop und seit ich mein iPad habe ich mir bisher die täglich Ausgabe als PDF heruntergeladen und konnte so bisher bequem die Zeitung lesen, ob unterwegs oder zuhause.

Heute nun fand ich einen interessanten Artikel in der Stuttgarter-Zeitung, den seit Anfang des Monats gibt es nun eine Stuttgarter-Zeitung iPad-APP.

Also gleich mal die App installiert und die Zugangsdaten meines e-Paper Accounts eingegeben und nichts hat funktioniert.

Also gleich mal eine eMail an die den Leserservice geschrieben und bei der Antwort habe ich dann einen Schock bekommen, denn neben den Abokosten von 195€ soll ich nun für die App noch zusätzlich 2,99€/Monat bezahlen. Als Begründung teilte man mir mit:

ePress ist ein Medium für sich, das erstellt, gepflegt und gewartet werden muss und somit auch mit Personal verbunden ist. Daher die geringe Gebühr in Höhe von 2,99 Euro monatlich

Für mich eine klar Abzocke, ich wäre ja noch bereit einen einmaligen Betrag für die APP zu zahlen, aber monatlich 2,99€ bin ich nicht bereit zu zahlen.

Liebe Stuttgarter-Zeitung – So nicht

weitere Infos: Die StZ auf dem iPad

iPad kein Zeitungsersatz

Ich selbst nutze das iPad als kompletten Zeitungsersatz. Neben der Tageszeitung habe ich mittlerweile auch Magazine abonniert.

Aber wie sich nun herausstellt, kann man das iPad doch noch nicht als kompletten Zeitungsersatz nutzen.

Schaut selbst:

via: http://www.padmania.de

Zeitung lesen – mobil gemacht

Seit nunmehr einem Jahr habe ich die Stuttgarter-Zeitung abonniert.
Persönlich bin ich nicht der Mensch, der sich schon zum Frühstück bei einer Tasse Kaffee, hinter der Zeitung versteckt um seine Ruhe zu haben. Gerne diskutiere unterhalte ich mich auch schon morgens mit der $BESTENFRAUVONWELT und somit habe ich für mich das Online-Abo gewählt.
Mit diesem Online-Abo habe ich die Möglichkeit die alle Ausgabe der Stuttgarter-Zeitung Online zu lesen und hierzu stehen auch mehrere Möglichkeiten zur Verfügung. Zum einen kann man die Ausgabe im Browser Online lesen. Hierzu erhält man zuerst eine Übersicht der einzelnen Seiten und kann diese dann durch anklicken der Artikel diese dann noch vergrößert darstellen um die Augen zu schonen.
Außerdem besteht auch die Möglichkeit die Ausgabe in der Form eines PDF-Files auf den Rechner zu laden und später Offline zu lesen.
Interessant bei der Online-Ausgabe der Stuttgarter Zeitung ist auch noch, dass auf alle Regionalteile der Zeitung zugegriffen werden kann.
Für mich ist die Onlineausgabe der Stuttgarter-Zeitung eine tolle Ergänzung zu den täglichen Nachrichten und kann auch flexible eingesetzt werden.
Wer interessiert ist, kann sich die Stuttgarter-Zeitung auch einmal hier als Demo anschauen.
Habt Ihr auch eine Tageszeitung abonniert? Regional oder Überregional? Lest Ihr Online oder herkömmlich am Frühstückstisch?

Blog-Parade: Tageszeitungen

parade_tageszeitungen.gifIn den vergangenen Jahre hatte ich eigentlich nie einen Tageszeitung abonniert. Das hat sich in diesem Jahr geändert, nachdem in diesem Jahr die Bürgermeisterwahl anstand und ich eigentlich nur schwer eine Entscheidung treffen konnte, da ich nur wenig Informationen über die Kandidaten hatte.
Meine Lösung ist das Abo der Stuttgarter-Zeitung – digital
Nach dem einloggen steht die aktuelle Ausgabe der Zeitung komplett zur Verfügung. Die einzelnen Artikel können dann, durch anklicken. entweder als JPG oder als Text gelesen werden. Interessant bei der Digital-Ausgabe ist die Möglichkeit alle Lokalteile lesen zu können. Somit ist es auch möglich, die Lokalteile der anderen Stadtteile zu lesen.
Wenn es die Zeit erlaubt, lese ich jeden Tag die Stuttgarter-Zeitung. Der Zeitaufwand beträgt ca. 30 Minuten pro Tag und wichtige Themen werden dann auch in Blogbeiträgen verarbeitet.
PatJe: Blog-Parade Tageszeitung