Raubkopierer gehen straffrei aus

Auch in Australien gibt es Raubkopierer, was sicher keinen überrascht. Was an dieser Geschichte auf Golem.de aber interessant ist, sind die Täter, denn die kommen von der Polizei.

Da es aber so viele Polizisten waren, die Film DVDs kopiert haben, geht die Zeitung "The Australian" davon aus, dass die Polizisten straffrei ausgehen.

Also kommt es einfach darauf an, dass möglichst viele Leute kopieren oder wie soll man das verstehen?

via golem.de: Australische Polizei beim "Raubkopieren" erwischt

heute: Tag des Geistigen Eigentums

Zitat aus heise-Online:

Der “Tag des geistigen Eigentums” ist eine Erfindung der World Intellectual Property Organization (WIPO). Die UN-Organisation will damit unter dem Motto “Think, Imagine, Create” vor allem junge Menschen ermutigen, ihre Kreativität und ihr Innovationspotenzial auszuschöpfen. Dies ist laut Zypries “der Schlüssel für eine gute Zukunft”.

Dieses Motto der WIPO finde ich auch sehr gut. Hört sich anders an als das Motto, welches wir sonst immer um die Ohren geschlagen bekommen: “Raubkopierer sind Verbrecher“

Mehr dazu:
Netzpolitik, heise-Online