Wii-Fit Beispiele

Wie bereits berichtet habe ich meine Fitnessaktivitäten erweitet und bin dabei auf Wii-Fit gestoßen was ich jetzt bereits seit letzter Woche fast jeden Tag nutze.
Jetzt habe ich jedoch festgestellt, wie man Aussieht, wenn man sich nicht Fit hält oder nur vor dem Fernseher trainiert.


Es ist doch manchmal erschreckend mit welchen Videos die Leute im Internet auftreten.

Ich bin angemeldet – 15. STUTTGARTER ZEITUNG-LAUF

Ich habe es getan.
Schon heute habe ich mich für den Stuttgarter-Zeitung-Lauf angemeldet. Ich freue mich schon heute auf den 22. Juni 2008.
Bereits zum dritten mal werde ich an diesem Lauf teilnehmen. In diesem Jahr wird die Strecke mit durch die Stadt verlaufen und das wird vielleicht dann eine noch bessere Stimmung entlang der Stecke. Das Finale wird wieder im Daimler Stadion sein.
Das Training für mich hat bereits und heute habe ich den tollen, aber windigen, Tag genutzt und bin wieder mal eine Runde gelaufen.
Wer ist noch dabei?
Anmelden könnt Ihr euch Online auf www.stuttgarter-zeitung-lauf.de
Die Strecke: 15. Stuttgarter-Zeitung-Lauf mit neuer Streckenführung

15. Stuttgarter-Zeitung-Lauf mit neuer Streckenführung

Am 22. Juni ist es mal wieder soweit und der 15. Stuttgarter-Zeitung-Lauf wird um 9 Uhr gestartet. Und in diesem Jahr mit einer neuen Streckenführung mitten durch die Stadt, vorbei am Schloßplatz und am Rathaus.
StZLauf - Die HalbmarathonstreckeErwartet werden wieder 12.000 Läufer zu diesem Halbmarathon und insgesamt waren im letzten Jahr 20.000 Läufer in acht Disziplinen dabei. Damit ist das Event in Stuttgart eines der größten in der Republik.
Angemeldet werden kann sich schon jetzt und den Termin am 22. Juni habe ich mir schon fest im Terminkalender reserviert.

Start für den Halbmarathon ist nach wie vor in der Benzstraße hinter der Schleyerhalle. Von dort aus führt der Weg über die Cannstatter Straße, das Neckartor und die Lautenschlagerstraße zum Schlossplatz. In der Innenstadt liegen unter anderem der Marktplatz, der Schillerplatz und die Planie an der Strecke. Von dort geht es über die Konrad-Adenauer-Straße, die Neckarstraße und die Hackstraße nach Gaisburg, über die Wangener und die Ulmer Straße nach Wangen und über die Inselstraße nach Untertürkheim. Ziel bleibt auch in diesem Jahr das Daimlerstadion – wie in den übrigen Wettbewerben. Quelle: Stuttgarter Zeitung

Quelle: www.stuttgarter-zeitung-lauf.de

Bottwartal-Kellerei-Herbstlauf

Heute geht es um 17Uhr auf die 10km Strecke.
Leider konnte ich mein Training in den letzten 2 Wochen nicht wie geplant durchziehen, da mich eine starke Erkältung zu einer Trainingspause gezwungen hat.
Das Ziel ist es aber noch immer, in knapp 60Minuten ins Ziel zu kommen. Ich freue mich schon auf den Lauf heute Abend, da die $BESTEFRAUVONWELT dabei sein wird und wir gemeinsam versuchen werden, die 60Minuten zu erreichen.
Wir freuen uns, wenn uns möglichst viele Leute am Streckenrand anfeuern werden.
Bottwartal-Marathon Website

Lauftraining: Trainingsprogramm zeigt erste Erfolge

In der Vergangenheit habe ich die angebotenen Trainingsprogramme immer nur belächelt, denn ich war mir eigentlich ziemlich sicher, dass ich mein Training schon richtig machen, schließlich habe ich die letzten beiden Halbmarathons ja auch geschafft.
Da wir aber im Oktober wie hier berichtet den Bottwartal-Marathon (wir laufen nur 10km) mit unseren Frauen laufen wollen und diese auf ein Trainingsprogramm bestanden haben, habe ich mich also Zähne knirschend dazu bereit erklärt an diesem Trainingsprogramm teilzunehmen.
In der Vergangenheit sah das Training so aus, losrennen, schnell als möglich und dann durchlaufen. Leider musste ich bei dieser Trainingsmethode doch feststellen, das eine große Steigerung leider zuletzt nicht mehr erreicht wurde, vielleicht war auch das der Grund, warum ich dem Trainingsprogramm zugestimmt habe.
Nun laufen wir seit 2 Wochen nach einem Training von Runners World und ich muss sagen, die Leistungssteigerung ist klar zu spüren.
Bei diesem Training geht es in der Hauptsache auch darum in der ersten Zeit erst einmal den Puls unter Kontrolle zu halten und das gelingt mir bei jedem Training (4x Woche) eigentlich besser. Der Puls wird eigentlich bei jedem Lauf ruhiger und die Geschwindigkeit/km etwas besser.
Obwohl es am Anfang klar gegen meine innere Einstellung war, muss ich sagen, das ein gut ausgearbeiteter Trainingsplan wirklich zu einer Leistungssteigerung beiträgt, auch wenn man am Anfang der Meinung ist, man schleicht nur dahin.
Heute ist Ruhetag und ich glaube meine Beine brauchen das auch heute! Morgen geht es dann weiter und ich freue mich schon darauf.