SONOS – HiFi Musiksystem

Radio den ganzen Tag im Auto reicht, wenn ich dann mal die Möglichkeit habe mich zuhause zu entspannen, soll es bitte nur die Musik sein, die ich auch mag.

Beim Sport nutze ich mein iPhone und dort habe ich dann Napster oder Sportify installiert und kann so meine Musik so auswählen, wie ich es gerne möchte.

Aber was macht man, wenn man in der Wohnung ist und die Musik nicht aus den PC- oder Laptoplautsprechern hören möchte?

SONOS Play 5Ich habe mich hier für das Wireless-Soundsystem von SONOS entschieden. Neben einen tollen Sound hat man hier auch die die Möglichkeit das SONOS-System ohne großen Verkabelungsaufwand zu installieren, denn lediglich eine Steckdose muss in der nähe sein, die Musik wird über eine kleine “SONOS-Bridge” per W-Lan in der Wohnung verteilt und so kann ich meine Boxen dort aufstellen, wo ich gerade gerne Musik hören möchte. Das große System (Play:5) steht fest im Wohnzimmer und das kleine System (Play:3) kann ich mobil im Arbeitszimmer, Balkon oder Schlafzimmer in einer freien Steckdose anschließen und dort auf die Musik auf dem NAS-Mediaserver oder Datenquellen wie Napster oder Spotify nutzen.

Das System ist kompakt und hat aber einen tollen, satten Sound. Über den Line-InSONOS Play5 Anschluss konnten auch andere Datenquellen, wie ein CD- oder Blu-Ray-player angeschlossen werden.

Die Lautsprechersystem haben nur drei Tasten: Lauter, Leiser und Mute, denn das gesamte System wird eigentlich über iPhone, iPad oder Android-Geräte mit entsprechender (Kostenfreier) App gesteuert. Da ich aber das System auch ohne iPad und iPhone steuern möchte, habe ich zusätzlich noch den SONOS-Controller im Einsatz, das als Touchscreen-gerät noch zusätzlich Mute- und Lautstärketasten, die das Bedienen noch einmal erleichtern.

Das System ist so aufgebaut, dass man entweder auf allen Soundsystem, das gleiche hören kann (Gruppen), hierbei wird die Musik so synchronisiert, dass man die unterschiedlichen Räume besuchen kann, ohne eine Zeitversetzung der Musik zu bemerken – auch über Stockwerke hinweg.

SONOS ControllerAber die einzelnen Soundsysteme können auch auf unterschiedliche Musik oder Musikquellen zugreifen und so den individuellen Musikgeschmack befriedigen.

Nach anfänglicher Skepsis von der $BESTENFRAU von Welt, läuft das Geräte mittlerweile fast den ganzen Tag.  Für uns eine klare Kaufempfehlung für alle die gerne Musik hören und auch auf Qualität wert legen.

Mehr Infos zum SONOS-System

Kleine Test in Cachys-Blog

Bilder via: Sonos.com

iPhone–Alias Absender

Es ist ja eigentlich schon normal, dass man sich eine eMailadresse einrichtet und dazu dann noch verschiedene Absenderadressen um hier die Möglichkeit zu haben, diese bei Aliasunterschiedlichen Anlässen als Absender zu verwenden.

Jetzt stand ich vor der Aufgabe die 2 oder mehr Aliasadressen auch auf meinem iPhone oder iPad einzurichten.

Die Lösung ist eigentlich recht simple:

Notiz anlegen und in diese die gewünschten Adressen mit Komma-Trennung eingeben und kopieren z.B.:

alias1@domain.com, alias2@domain.com

Beim einrichten des Accounts im iPhone dann diesen Text unter eMail einfügen und schon kann beim Schreiben einer eMail die Absenderadresse ausgewählt werden.

Und so sieht dann das Ergebnis aus, wenn ihr eine neue eMail schreibt.

Ich hoffe, mit diesem Tipp konnte ich Euch weiterhelfen.

iPhone–Hörbuch–Autofahrt

Mit ca. 60.000km/Jahr auf den deutschen Straßen habe ich neben dem telefonieren hin und wieder etwas Zeit und die nutze ich oftmals zum hören von Hörbücher. Wie bereits hier beschrieben habe ich die Möglichkeit diese Hörbücher direkt auf das iPhone, iPad oder den iPod zu laden.

Mit den Kopfhörern im Auto wäre das ganze sicher nicht ganz so bequem. Obwohl das aktuelle Gefährt mit einem AUX-Anschluss ausgestattet ist, ist die Qualität miserable, denn ein ständiges Brummen hat den Hörgenuss bisher sehr getrübt.

Wie sieht nun die aktuelle Lösung aus?

Mit dem Belkin Tunecast Auto Live FM Transmitter mit Clearscan habe ich nun die Perfekte Lösung für den Musik- bzw. Hörbuchgenuss aus dem Apple-Geräten.

Der Belkin Tunecast wird über den Zigarettenanzünder mit Strom versorgt und lädt das iPhone auch auch gleich noch auf.

Mit Hilfe der GPS Daten kann man dann auch noch über eine kostenlose APP die für das Gebiet beste Sendenetz ermitteln um auch während der Fahrt nicht immer den Sendbereich wechseln zu müssen.

Für mich ist somit der Belkin Tunecast Auto Live FM Transmitter mit Clearscan, der ideale Reisbegleiter um mir die ruhigen Minuten im Auto mit etwas Unterhaltung zu versüßen.

Für mich eine klare Kaufempfehlung.

Was uns wie hört Ihr, wenn Ihr unterwegs seit? Gibt es weitere Möglichkeiten um die Musik oder Hörbücher im Auto hören zu können, ohne einen großen aufwand betreiben zu müssen?

Live TV auf dem iPhone oder iPad

zattooVerschiedene Möglichkeiten habe ich bisher hier schon vorgestellt. Zum einen der Empfang des Fernsehbildes über einen DVB-T Empfängers oder auch die inzwischen wieder geschlossene Möglichkeit Zattoo über den iOS Webbrowser zu nutzen.

Jetzt hat Zattoo aber eine neue App zur Verfügung gestellt mit dem jeder iPhone oder iPad Nutzer das Fernsehprogramm über das Internet empfangen kann.

Ich muss sagen eine tolle Möglichkeit TV zu schauen. Leider werden von Zattoo nur die Privaten und ein paar Spartensender übertragen, aber Sport oder auch die Nachrichten können mit der App problemlos angeschaut werden.

Mehr Infos im AppStore: Zattoo

oder auf Zattoo.de

iPad Ständer

Gerade beim Bilder oder Video anschauen, will man das iPad ja nicht immer in der Hand halten und auf dem Tisch liegend kann man das Display oftmals nicht gut ablesen.

Für alle die auch nach einem Tischständer für das iPad suchen kann ich den

Luxa2 H4 iPad & iPad 2 Alu Ständer

nur empfehlen. Auch mit der Otterbox kann das Gerät hier im Hoch- oder Querformat sicher abgelegt werden.

Die Qualität des H4 ist sehr hochwertig. Der Stand ist sicher, auch wenn man das iPad dreht oder ein Kabel anschließen möchte. Der Ständer ist sauber verarbeitet.