Fritzbox 7170 – die Eierlegendewollmilchsau

Seit einiger Zeit habe ich nun die Fritzbox 7170 in Betrieb.

Nachdem die 7050 einige Jahre gute Dienste geleistet hat, gab es eine neue Aufgabenstellung.

Fax und Anrufbeantworter sollten integriert werden um alle Funktionen für ein HomeOffice zu haben.

Mit der neuen Firmware-Version 29.04.57 kann nun ein Anrufbeantworter integriert werden und auch Faxe können nun direkt von der Fritzbox empfangen werden. Somit hat man wieder mal eine Gerät gespart.

Die Faxe und auch Aufnahmen können direkt auf einem USB-Stick gespeichert werden oder per eMail versendet werden.

Zu der Sprachqualität der Fritzbox muss ich nicht extra etwas erzählen, denn diese, ist wie auch schon bei den Vorgängerversionen tadellos. Drei Analoggeräte können direkt angeschlossen werden und ein S0-Bus für ISDN-Telefone steht auch zur Verfügung. Mit der neuen Firmware ist es jetzt auch möglich von außen auf die Fritzbox zuzugreifen, was bei Geschäftsreisen hin und wieder von Vorteil sein kann, jetzt ist es möglich die Anrufe auch mal umzuleiten, wenn man gerade mal nicht im lokalen Netzwerk ist.

Für mich ist die Fritzbox 7170 eine klar Kaufempfehlung.

Faxen über VoIP

bisher war es immer etwas umständlich über VoIP zu Faxen. Die herkömmlichen Faxgeräte bekommen oft keine Verbindung aufbauen und ich muss auch sagen, ich habe gar kein Faxgerät.
Bisher so die Lösung so aus, dass ich das Fax als PDF zu Sipgate hochgeladen habe und von dort wurde es dann versendet. Jetzt bietet Sipgate hier eine neu Möglichkeit an, die mir in diesen Tagen per Newsletter vorgestellt wurde.

‘sipgate Faxdrucker’ revolutioniert jetzt den Fax-Versand für alle Windows-Nutzer. Der neue Druckertreiber von sipgate ermöglicht das sofortige Faxen direkt aus allen Programmen heraus – einfach, schnell und praktisch.

Mit der neuen Fax-Software für Windows macht sipgate den Fax-Versand so einfach wie das Drucken. Nach Installation des Druckertreibers finden Sie im Untermenüpunkt ‘Drucken’ aller Programme den ‘sipgate Faxdrucker’. Bei Aufruf öffnet sich eine Versandmaske zur Eingabe der Empfänger-Faxnummern. Die erfolgt via Tastatur oder komfortabler per Mausklick aus dem persönlichen sipgate Telefonbuch. Im Anschluss erfolgt der Versand – fertig!

Neu: Die erfolgreiche Fax-Zustellung bestätigt sipgate jetzt per E-Mail und im Fax-Ausgang Ihres Kunden-Accounts.

Systemvoraussetzungen: Windows XP/Vista Quelle

Ein Account ist natürlich notwendig um den Dienst von sipgate nutzen zu können. Da ich ja wie bereits hier berichtet nur noch über VoIP telefoniere, wird dieser neue Dienst sicher die arbeit erleichtern.