Damals, als ich noch jung war…

mit diesem Slogan hat Sascha eine neue Aktion gestartet, von der ich bei Andreas gelesen hab.

Mein Opa und ich Ja – Damals als ich noch jung war…. da durfte man sich in der Öffentlichkeit auch noch mit einer Zigarette zeigen, was mein Opa auch immer gern getan hat. Heute kennen die Jungendlichen es gar nicht mehr, dass man auch in der Kneipe rauchen durfte und auch die Fernsehkommissare durfte da auch noch die Zigarette rauchen und einem guten Schluck waren sie auch nicht abgeneigt. Ja – das war damals, als ich noch jung war.

Kennt noch jemand die Namen der Maskottchen der WM ‘74? Ja es waren Tip und Tap – Auch wenn ich mich an diese Zeit nicht mehr so klar erinnern kann, weiss ich noch ganz sicher, dass die Ausflüge mit Oma und Opa an die Mosel und den Rhein immer ein Highlight waren. Danke dafür – damals, als ich noch jung war, war es auch eine schöne Zeit.

mehr zur Aktion: Aktion: Damals, als ich noch jung war…

Blogparade: Blogger als Sammelkarte

Mal wieder eine Blogparade, bei der ich gerne mitmache, weil es mal wieder etwas neues ist.

Aus Bloggern Sammelkarten machen

So nehmt ihr Teil:

Jeder Blogger, der an der Blogparade teilnehmen möchte, soll eine Sammelkarte von sich erstellen. Die Vorlage für die Karte kann bei Konna heruntergeladen werden.

Blogger SammelkarteMitmachen kann noch jeder bis zum 19. April 2009

Gedankendeponie Blogparade: Blogger als Sammelkarten

via Hans: Blogparade Sammelkarten

Twitter Blogparade

Schon lange an keiner Blogparade mehr teilgenommen, aber in dieser Woche ist es schon das zweite interesstante Thema:

Blogparade: Welche Twitter-Dienste nutzt Du im Alltag?

 

Wie und warum nutzt du Twitter?

Für mich eine interessante Möglichkeit auch auf Reisen mit der Welt in kontakt zu treten. Oft werden interessante Themen be-twittert, einen anderen Grund habe ich eigentlich nicht.

 

Auf welche Anwendung setzt du im Alltag um mit Twitter zu kommunizieren?

Auf dem Laptop nutze ich fast ausschließlich twhirl und auf dem HTC Kaiser mit der Base Flatrate nutze ich Tiny Twitter eine tolle Lösung für Windows Mobile Geräte.

 

Nutzt du interaktive Dienste von Twitter bzw. die Twitterdaten auswerten?

Da ich wirklich nur zum Informationsaustausch twittere, interessieren mich die Statistiken eigentlich überhaupt nicht.

 

Wie bist du zu Twitter gekommen?

Viele meiner Blogger im Feedreader nutzten bereits Twitter und somit bin ich neugierig geworden, was denn da so alles erzählt wird.

 

Wie reagieren Leute denen du von Twitter erzählst?

Die schütteln nur mit dem Kopf

 

via Hans: Blogparade rund um Twitter

Blog-Parade: Mobile Internetnutzung unter Bloggern

Über das mobile Leben leben Blogge ich immer wieder und aus diesem Grunde beteilige ich mich heute auch, an der von mobiles-internet123.de gestarteten, Blogparade.

Seit fast eineinhalb Jahren nutze ich die Base 2 Flatrate und bin somit eigentlich überall Online und nutze auch die Bloggerfreiheit dazu immer wieder von Reisen und Trips zu berichten, was gerade passiert.

Vom Preis Leistungsverhältnis bin ich mit dem Angebot von Base zufrieden. 25€ für die Internet-Flat, die ich dann auch zum koppeln meiner Laptops nutze um eMails abzurufen.

Die Flatrate nutze ich auch um im Auto immer genau über die momentane Verkehrslage informiert zu sein. Der TomTom 520T wird über Bluetooth an den HTC Kaiser gekoppelt und holt sich so die Daten für HD-Traffic.

Meist nutze ich nur die GPRS Kopplunge, denn diese Bandbreite ist für die Nutzung des HTC Kaiser vollkommend ausreichend um eMails abzurufen, Blog Posts zu schreiben oder zu Twittern, lediglich bei der Kopplung der mit dem Laptop nutze ich die UMTS Anbindung.

Zur Zeit baut ePlus auch die EDGE-Nutzung immer weiter aus und somit wird hier die Nutzung immer schneller. UMTS nutze ich mit dem HTC Kaiser nicht, da es erheblich mehr Energie verbraucht und somit die Batterie schneller geleert wird.

Fazit: Ich möchte die mobile Internetfreiheit nicht mehr missen und bin aus diesem Grund auch gerne bereit ein paar Euro mehr zu zahlen um unterwegs Online sein zu können.

Mehr Infos: Blog-Parade zur mobilen Internetnutzung unter Bloggern

Blogparade: was soll in die Sidebar?

Die aktuelle Blogparade von Perun fragt nach den must have in der Sidebar.
Ich nutze die Sidebar als Service für die Besucher.
Was finde ich sinnvoll in der “Sidebar”?
Die letzten Kommentare um zu schauen, welche Themen im Blog gerade aktuelle diskutiert werden. Außerdem schaue ich auch immer nach den Verwandte Beiträge um nachzusehen, ob es weitere Infos zum Thema gibt. Ansonsten benötigen die Besucher noch einen Link für die RSS Feeds um den Feed einfach abonnieren zu können und auch eine Suchfunktion sollte nicht fehlen.
Ansonsten habe ich auch noch einen Blogroll und einige Links zu interessanten Themen und Listen für Blogger. Die Statistik und auch die Besucherlandkarte ist eher eine Spielerei für mich.
Das Thema Werbung ist sehr vorsichtig zu betrachten.
Für die Besucher, die über direkte Links auf meinen Blog zugreifen, erhalten keine Werbung in der Sidebar. Google Besucher erhalten beim betreten des Blogs auch in der Sidebar einige Werbung eingeblendet.
Wonach gucke ich so gut wie nie in den Blogs?
Kalender und auch die Kategorien werden von mir eigentlich in der suche in den Blogs überhaupt nicht berücksichtigt.
Außerdem blende ich im Unterbewußtsein animierte Buttons aus, die mich auch nur beim Lesen ablenken. Auch die Tagwolken die man häufig auf Blogs findet, sind meiner Meinung nach nichts Interessantes für Blogs. Die verwanden Beiträge geben hier meist mehr Informationen Preis, als die zugeordneten Tags. Die meist gelesenen Beiträge werden von mir meist auch nur überflogen um zu schauen, welche Themen gerade aktuell sind.
Das Thema Sidebar ist meiner Meinung nach ein Thema, welches jeder Blogger für sich selbst entscheiden muss. Die meisten Sidebars bekomme ich meist nur dann zu Gesicht, wenn ich einen Kommentar schreibe, da die meisten Blogs im Feedreader gelesen werden.
Blogparade: was soll in die Sidebar?
Perun als Feed abonnieren