Samsung Galaxy Note 4

Es war mal wieder an der Zeit, daß die Smartphone Hardware ausgetauscht werden sollte.
Aktuell hat Apple das iPhone 6 vorgestellt, aber der Weg zurück in die Apple-Welt kommt für mich nicht in Frage.
Bisher hat mir das Samsung Galaxy S4 active seine Arbeit zufriedenstellend verrichtet, lediglich die Abdeckkappe hat beim anschließen des Ladekabels etwas genervt.
Wie gesagt für mich war es an der Zeit ein neues Smartphone auszusuchen. Bisher kam mir die Größe der Galaxy Note Familie für den mobilen Einsatz zu groß vor, aber im Alltag sieht man immer öfter die sogenannten Phablet. Auch auf nachfragen werde mir bis dato immer wieder versichert, daß die ,,rießigen” Smartphone problemlos im Alltag verwendet werden können. Vom Gewicht her sind auch längere Telefonate mit dem Galaxy Note 4 problemlos möglich, ein Headset war bisher noch nie notwendig – auch bei 20-30 Minuten telefonieren mit dem Gerät am Ohr nicht. Viele Telefonate finden auch im Auto statt wo das Smartphone in der Halterung steckt und über Bluetooth mit der Freisprechanlage gekoppelt ist, wo die Größe dann auch wieder keine Rolle spielt.
Seinen Vorteil spielt das Samsung Galaxy Note 4 bei der täglichen Arbeit aus. Mit der Stifteingabe können Protokolle, Notizen oder auch Blogbeiträge Handschriftlich erfasst werden und vom Gerät in eine digitale Form umgesetzt werden – hierbei wird die Handschrift sicher erkannt und umgewandelt. Zeichnungen können direkt auf dem Gerät erstellt werden und in Protokolle oder Evernote eingepflegt werden.
Der Akku ist bei diesem Gerät hervorragend – Problemlos kann mit einer Akkuladung der komplette mobile Arbeitstag bestritten werden und es ist sogar noch Reserve vorhanden. Mit dem neuen intelligenten Lademanagement kann der Akku innerhalb von 30 min 50% Geladen werden so sind auch im Ernstfall schnell wieder genügend Energie im Gerät.
Also für mich ist das Samsung Galaxy Note 4 zur Zeit das Smartphone der ersten Wahl.
Eine klare Kaufempfehlung

Evernote – Notizen, Dokumente und Ordnung

Bereits früher habe ich mir de Evernote App bereits angeschaut., aber damals einach kein Notwendigkeit gesehen Evernote in den Alltag zu integrieren.
Nun ging es aber um die Aufgabe etwas Ordnung in die Unterlagen der Versicherungen, Rechnungen und sonstigen Dokumente zu bringen und bei der Googlercherche bin ich dann wieder auf Evernote gestossen. Als tolle Einstiegseite für die Möglichkeiten kann ich die Seite Evernote für Pfiffige empfehlen, hier gibt es tolle Anwendungsideen für die Nutzung von Evernote.
Die Kauf-/Garantiebelege werden von mir gleich gescannt und in Evernote als PDF abgelegt – so stehen die Kaufbelege immer direkt zur Verfügung, wenn es mal zu einem Garantiefall kommt.
Notizen- oder Lösungswege für Geocaches werden hier direkt abgelegt, genau so wie die Besuchsberichte der Kundenbesuche können direkt in der App auf dem Samsung Galaxy Note 10.1 oder dem Laptop erstellt werden und von dort verteilt werden.
Die Vorlagen für die Besuchsberichte wurden in Microsoft Word designed und dann per Track & Drop in Evernote kopiert.
Als Evernote Nutzer bekommt man eine persönliche emailadesse an die man wichtige emails weiterleiten kann – So gehen dann auch wichtige emails nicht verloren.
Außerdem werden wichtige Präsentationen ebenfalls in Evernote abgelegt und stehen mir so ebenfalls auf den unterschiedlichen Systemen zur Verfügung.
Es ist also immer alles dabei, ob ich im Zug, die Präsenttionen auf dem Samsung Galaxy Note 10.1 oder im Garantiefall die richtige Rechnúng, es ist immer alles schnell zu finden.
Im Evernote Premium-Account werden die PDF-gescannt und können hinterher einfach in Evernote durchsucht werden, so ist es auch zu einem späteren Zeitpunkt problemlos möglich das richtige Dkument in sekunden zu finden. Auch Bilder und handschriftliche Notizen können mit Evernote duchsucht werden.
Natürlich ist in Evernote auch die Sicherheit für die Dokumente gewährleistet, das System arbeitet mit 2acher Authorisierung.

Für mich eine klare Empfehlung für alle Leute die auf dem Weg zum papierlosen üro noch nach der richtigen Lösung suchen.

Mehr Infos:
Evernote.com
Evernote für Pfiffige