Evernote – Notizen, Dokumente und Ordnung

Bereits früher habe ich mir de Evernote App bereits angeschaut., aber damals einach kein Notwendigkeit gesehen Evernote in den Alltag zu integrieren.
Nun ging es aber um die Aufgabe etwas Ordnung in die Unterlagen der Versicherungen, Rechnungen und sonstigen Dokumente zu bringen und bei der Googlercherche bin ich dann wieder auf Evernote gestossen. Als tolle Einstiegseite für die Möglichkeiten kann ich die Seite Evernote für Pfiffige empfehlen, hier gibt es tolle Anwendungsideen für die Nutzung von Evernote.
Die Kauf-/Garantiebelege werden von mir gleich gescannt und in Evernote als PDF abgelegt – so stehen die Kaufbelege immer direkt zur Verfügung, wenn es mal zu einem Garantiefall kommt.
Notizen- oder Lösungswege für Geocaches werden hier direkt abgelegt, genau so wie die Besuchsberichte der Kundenbesuche können direkt in der App auf dem Samsung Galaxy Note 10.1 oder dem Laptop erstellt werden und von dort verteilt werden.
Die Vorlagen für die Besuchsberichte wurden in Microsoft Word designed und dann per Track & Drop in Evernote kopiert.
Als Evernote Nutzer bekommt man eine persönliche emailadesse an die man wichtige emails weiterleiten kann – So gehen dann auch wichtige emails nicht verloren.
Außerdem werden wichtige Präsentationen ebenfalls in Evernote abgelegt und stehen mir so ebenfalls auf den unterschiedlichen Systemen zur Verfügung.
Es ist also immer alles dabei, ob ich im Zug, die Präsenttionen auf dem Samsung Galaxy Note 10.1 oder im Garantiefall die richtige Rechnúng, es ist immer alles schnell zu finden.
Im Evernote Premium-Account werden die PDF-gescannt und können hinterher einfach in Evernote durchsucht werden, so ist es auch zu einem späteren Zeitpunkt problemlos möglich das richtige Dkument in sekunden zu finden. Auch Bilder und handschriftliche Notizen können mit Evernote duchsucht werden.
Natürlich ist in Evernote auch die Sicherheit für die Dokumente gewährleistet, das System arbeitet mit 2acher Authorisierung.

Für mich eine klare Empfehlung für alle Leute die auf dem Weg zum papierlosen üro noch nach der richtigen Lösung suchen.

Mehr Infos:
Evernote.com
Evernote für Pfiffige

Mobiles Internet im Ausland

[Trigami-Anzeige]

Eine neue Marke am Himmel der Mobilfunkanbieter und für mich sicher eine interessante Alternative in der Zukunft. Mehrfach habe ich bereits über die Möglichkeiten geschrieben, die man als Internetjunkie im Ausland. Bisher konnten mich die Lösungen entweder nicht überzeugen, weil sie einfach zu teuer waren, oder der Anbieter war nicht lange genug verfügbar um in wirklich testen zu können. Nun scheint es jedoch eine echte alternative auf dem Markt des mobilen Internets zu geben.image

 Abroadband bietet Günstiges Datenroaming in über 50 Ländern dieser Erde. Mit einer guten Netzabdeckung wartet das Produkt auf. Neben Europa und Nordamerika ist auch Asien im Angebot von abroadband. Für gerade mal € 0,59/MB günstig surfen im Ausland, siesen Preis könnt Ihr hier mit anderen Anbietern vergleichen. Egal ob im Urlaub oder auf der Geschäftsreise mit der SIM-Karte von Abroadband muss man keine Überraschung auf der Telefonrechnung mehr erwarten, nur weil man im Ausland mal die eMails gelesen, die Abflugdaten heruntergeladen hat, denn der Preis von € 0,59/MB gilt in allen Ländern.image

Die Länder die versorgt werden, findet Ihr hier. Die Kosten hat man mit Abroadband immer unter Kontrolle, denn die Kosten werden in Echtzeit zur Verfügung gestellt und sollte man einmal vergessen haben, die Kosten zu überprüfen, so erhält man spätestens ab sechzig Euro eine Hinweis um später keine bösen Überraschungen zu erleben.

Neben den üblichen SIM-Karten stehen auch für die Apple Produkte auch die Micro Sim-Karten zur Verfügung. Für alle die noch keinen UMTS-Stick besitzen, gibt es auch hier bei Abroadband ein USB-Stick.

Bestellt werden können die SIM-Karten, Micro Sim-Karten oder auch der Surf-USB-Stick direkt im Internet und das mit einer Geld-Zurück-Garantie von 14 Tagen.

Bei diesem Angebot gibt es auch keine Grundgebühr und auch keine Mindestvertragszeit, es wird hier also nur die Leistung abgerechnet die man genutzt hat und ist somit auch in der Zukunft sehr flexible.

Zusammengefasst heißt das:

 

Mobil surfen auf Reisen:

  • Ein Preis: € 0,59/MB  – egal, wo Du bist
  • Ein Klick: Und Du bist online
  • Eine Welt: Surfen in über 50 Ländern

Wie ich finde eine Faires Angebot für alle die auch im Ausland Online sein “müssen”.

Weitere Infos:

abroadband Website

Liste der Länder