Camping am Altmühlsee

Gedenkstein zur Eröffnung des Freizeitzentrums in Gunzenhausen 1987 Auch wenn das Wetter an diesem Wochenende nicht immer dem Namen Sommer verdient haben wir einen sehr schönes Wochenende am Altmühlsee.

Nicht weit weg vom Brombachsee, haben wir für dieses Wochenende die Zelte auf dem Campingplatz Herzog bei Gunzenhausen aufgeschlagen.

Auf der Website kann man folgendes lesen:

Sie erwarten einen Platz, der tipp-topp ist und möglichst ganz nah am Wasser ist. Diesem Anforderungsprofil entspricht "Altmühlsee Camping Herzog" in Schlungenhof. Auf dem 45000 Quadratmeter großen Areal findet der Camper nur wenige Gehminuten vom Altmühlsee entfernt 250 Stellplätze vor. Beste Lage also.

Quelle: http://www.camping-herzog.de/

Gnomad "willi" am Altmühlsee … und das kann ich wirklich nur betonen, der  Campingplatz ist wirklich Tipp-Topp, Auf die einzelnen Plätze sind sehr geräumig ausgelegt und man hat viel Platz, ob man nun mit dem Zelt, Wohnwagen oder Wohnmobil unterwegs ist.

Der kurze Weg zum See zeigt, dass es hier sicher auch Zeiten gibt in denen es hier viele Besucher geben wird. Unzählige Parkplätze sind hier vorhanden, für die Tagestouristen.

Auch für Kinder ist auf dem Campingplatz und am See ausreichend gesorgt. Spielplätze, Surfcamp und auch ein Fahrradverleih geben genügend Abwechslung für einen längeren Urlaub am Altmühlsee.

großräumige Stellplätze auf dem Campingplatz Herzog - Gunzenhausen Wie immer gibt es jedoch auch hier wieder einen Kleinigkeit die mir aufgefallen ist. Toilettenpapier ist vorhanden, aber diesmal fehlen die Seifenspender am Waschbecken vor den Toiletten – Wieso wurde jetzt da wieder gespart? Außerdem fallen hier pro Tag 1€ Müllgebühr an, für mich auch etwas komisch, warum man diese Gebühr extra ausweißt.

Aber für alle die Urlaub in Gebiet Altmühl- und Brombachsee machen möchten, kann ich den Altmühlsee-Campingplatz Herzog in Gunzenhausen-Schlungenhof wirklich empfehlen. Von hier aus besteht die Möglichkeit auch den Radtouren entlang der Altmühl zu beginnen – Es gibt auch in Deutschland noch schöne Ecken in denen man seinen Urlaub einmal verbracht haben sollte.

Projekt 52: 13. Woche – Auf dem Kopf

projekt52-button-rund6

Seit gestern beschäftige ich mich ja mit all den tollen Funktionen der digitalen Fotografie.

Und aus dieser Spielerei heraus möchte ich Euch heute meine Kreation zum

Woche 13: Thema Auf dem Kopf

Projekt 52 - Auf dem Kopf

Im Vordergrund findet Ihr meinen Gnomad “Willi” und im Hintergrund ein Foto von meiner Schwester und mir vor einigen vielen Jahren.

Ich hoffe es gefällt.

Projekt 52: 06. Woche – Fernweh

projekt52-button-rund6

Fernweh, unter diesem Thema steht die Woche 6 des Projekt 52. Auch diesmal wollte ich nicht ins Archiv greifen und da gab es heute morgen endliche das richtige Motiv. Aufgewacht und dann aus dem Fenster geschaut und da war dann das Fernweh da – SCHNEE – ich will Sonne, keinen Schnee

Und da habe ich dann meinen Gnomad Willi genommen und das Fernweh fotografiert.

Projekt 52: Thema – Fernweh

Gnomad Willi – im ersten Schnee

Heute hat Willi (Gnomad) seine ersten Erfahrungen mit mit dem Schnee gemacht.

Der erste Schnee im Jahr 2009 bringt zur Zeit den Verkehr rund um Stuttgart etwas durcheinander.

Viele Leute werden heute aber auch noch Urlaub haben, da hier morgen ein Feiertag ist und somit ist das Verkehrschaos nicht ganz so groß.

 

 

 

Was ist ein Gnomad?

Gnomads – Meine persönlichen Reisebegleiter

Wie hier ja bereits schon oft berichtet, fotografiere ich gerne und in Zukunft wird sich sicher immer wieder ein kleiner GNOMADS in meine Fotos drängen und mich auf meinen Reisen durch die Welt begleiten.

Was sind GNOMADS?

Gnomads sind ca. 10 cm große Reisebegleiter, die eigentlich aussehen wie Gartenzwerge. Aber etwas cooler sind, da sie es lieben zu reisen. Früher haben sie sich in Vorgärten wohlgefühlt, nun aber möchten sie die Welt kennen lernen!

via Weltreise Blog der Gnomads

Und heute ist mein Tropical Vacationer bei mir angekommen.

Und ich werde Ihn Willi nennen, nach meinem Opa.

Eigentlich hat der kleine schon eine lange Reise hinter sich, denn in Deutschland kann man Ihn zumindest zur Zeit nicht kaufen und somit habe ich Ihn direkt aus den USA bekommen. Jeder Gnomad hat seine Individuellen Code und ist somit eindeutig zu identifizieren. Vielleicht liegt das auch daran, dass Sie aus den USA kommen und da nimmt man es ja immer sehr genau.

Alle bekannten Gnomads findet Ihr hier

Zwei Gnomads werden in einigen Tagen eine Weltreise beginnen und auf dem

Weltreise Blog der Gnomads könnt Ihr lesen wohin die Reise geht und was die Gnomads dabei alles erleben.

Habt Ihr auch einen Gnomad? Wo war Ihr schon überall unterwegs?