Bräuche zum 1. Mai

P1020509 Noch immer ist es für mich etwas befremdlich, welche Bräuche es hier im Baden-Württemberg gibt.

In der Nacht zum 1. Mai ziehen die Jugendlichen durch die Ortschaft und verteilen Klopapier auf den Straßen, Autos und Vorgärten. Außerdem werden die Mülltonnen versteckt und ab und an sieht man ab und an Mehlspuren von einem Haus zum anderen. Diese spuren zeigen die heimlichen Liebschaften im Dorf an.

Welche Bräuche zum 1. Mai gibt es bei Euch?

3 Gedanken zu „Bräuche zum 1. Mai

  1. Als ich noch ganz klein war, war das bei uns auch üblich.
    Übrigens nicht nur zum 1.Mai, sondern auch zu Abiprüfung, Konfirmation oder ähnlich bedeutenden Initiationsriten für Halbwüchsige, die sich gegen den Widerstand der Gesellschaft ihren Weg in selbige erkämpfen.

    Nachahmungstäter aus dem deutlich minderjährigen Bereich haben sich aber dann von diesem Brauch verabschiedet, als sie von den betroffen Haus- oder Autobesitzern eins drüber gekriegt haben.
    Keinen Humor, die Guten… 😉

  2. Also das mit dem Klopapier ist mir selbst als Badener hier neu. Ich habe mich auch gerade gefragt als ich zum Fenster rausgeguckt habe warum da Klopapier rumliegt.
    Also wir haben immer gerne Gartentörchen ausgehängt, und sinnlos in der Straße verteilt. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.