T-Mobile – neue „Knebel“ Tarife

Jetzt erlaub sich T-Mobile mal wieder einen Witz.

Für Neukunden des iPhone und G1 wird es in Zukunft nur noch erlaubt sein, die inklusive Datenvolumen mit den Smartphones zu verbrauchen.

Auf Anfrage von Golem.de gab es folgende Antwort von T-Mobile:

"Das enthaltene Datenvolumen darf nur mit einem Handy ohne angeschlossenen oder drahtlos verbundenen Computer genutzt werden"

via golem.de

Das bedeutet Kunden die einen der neuen Complete-Tarife buchen, dürfen keine Laptop mehr an das Handy anschließen, um so im Internet zu surfen. Für mich nicht nachvollziehbar? Ich nutze meinen HTC Kaiser oftmals als -Modem an meinem Dell XPS M-1330 um auch unterwegs online zu sein.

Ich bin der Meinung, der Kunde zahlt und sollte damit auch selbst entscheiden dürfen, wie er das Datenvolumen verbraucht. Wieso schränkt T-Mobile die Kunden mit solchen Vorschriften ein?

Was sagt Ihr zu diesen neuen Vorschriften von T-Mobile?

mehr Infos auf golem.de: Neue Handy-Tarife von T-Mobile erlauben kein Multi-SIM

3 Gedanken zu „T-Mobile – neue „Knebel“ Tarife

  1. Das ist wirklich ärgerlich. Als ich mein iPhone geholt hatte war ein wichtiger Grund dafür, dass ich mit einer zusätzlichen SIM-Karte auch bequem mit dem Laptop online gehen kann…

  2. Ja, aber so wie ich verstanden habe, bleiben die bestehenden Verträge davon unberührt.
    Bin ja gespannt, ob sich T-Mobile das wirklich leisten kann!

  3. Wie kontrollieren die das?

    Will mir nämlich auch eine Flat zu meiner Simkarte holen wo ich das jetzt gelesen hab! Ich hab Internet mit Festnetzvertrag brauch also eigentlich kein Laptop unterwegs aber trotzdem.

    Ich frag mich wie wollen die das Kontrollieren?

    Und was machen die, wenn man es trotzdem macht?

Kommentare sind geschlossen.