Synology Disk Station – mein Netzwerkspeicher

Seit langen liebäugel ich nun mit einer NAS. Nachdem auch Frank mit Synology DS107+ sehr zufrieden war  ist, habe auch ich mich für das Gerät entschieden und kann nach 3 Tagen sagen, dass ich den Kauf bisher noch nicht bereut habe.

Es ist wirklich ein Allroundgerät. Im Netzwerk angeschlossen, eingeschaltet und schon geht es los. Nachdem mit Hilfe der Software das Gerät installiert wurde, kann man auch über den Browser problemlos die Funktionen des Gerätes nutzen. Der DS107+ verfügt über ein Online Fotoalbum, Audio Station, File Station und eine Download Station.

Online Fotoalbum: die digitalen Fotos werden einfach in einen Folder des Platte kopiert und stehen dann in einem Online-Fotoalbum zur Verfügung.

Audio Station: MP3, WMV und viele andere Formate können entweder über USB-Lautsprecher direkt vom DS107+ abgespielt werden oder über eine Website in einem beliebigen Browser.

File Station: Dateien können über den Browser einfach gesucht, gefunden und heruntergeladen werden. Außerdem gibt es auch noch die Möglichkeit den DS107+ zu einem FTP-Server zu verwandeln.

Download Station: Sehr interessant ist auch die Möglichkeit der Diskstation Downloadaufträge zu übergeben. Auch Torrent- und Emule-Files können an das Gerätübergeben werden und werden problemlos heruntergeladen.

Außerdem können IP-Kameras mit der Surveillance Station aufgenommen werden. Auf als Multimedia Server für die PS3 oder Xbox kann das Gerät benutzt werden.

Die mitgelieferte Software überwacht die Dateien auf dem Rechnern auf Veränderung und sichert diese umgehend auf der Disk Station. USB Copy ermöglicht das schnelle kopieren der Daten von USB-Sticks und anderen Speichermedien per Knopfdruck auf die Disk Station. Auch als Druckserver kann das Gerät im Netzwerk eingesetzt werden. USB-Festplatten, SATA-Festplatten können die vorhandene Kapazität des Gerätes auch weiter ausbauen und können von außen angeschlossen werden.

Für mich ist die Synology DS107+ eine klare Kaufempfehlung.

weitere Infos auch bei Frank Helmschrott: Synology Disk Station – meine Speicher- und Backup-Lösung

7 Gedanken zu „Synology Disk Station – mein Netzwerkspeicher

  1. Na vielleicht war es auch nur ein Montagsgerät oder unverträgliche Festplatte. Nun steht der NAS erst mal auf dem Schrank und ich verwende er mal Produkte von Buffalo.

  2. Ich bin von dem Gerät nicht so begeistert. Die Features sind ja wirklich OK, doch bei einem meiner Kunden funktioniert das kopieren großer Dateien nicht immer.
    Trotz aktueller Firmware bricht er in der Regel zwischen 2 und 3 GB ab. Wenn ich also eine Acronissicherung auf den NAS ablegen möchte ist das nicht prickelnd. (Änderung der Framerate habe ich auch durchgetestet.)

    Kleine Dateien < 1 GB funktionierten bisher immer Problemlos.

    Ich bin nun am überlegen ob ich nicht ein NetTop Gerät mit FreeNAS bestücke.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.