TomTom Go 520T: Navigation auf hohem Niveau

Wie hier bereits berichtet hat mein aktuelles Auto kein eingebautes Navigationssystem mehr.

Nachdem ich hier einige Tipp’s bekommen habe, benutze ich nun seit ein paar Tagen das TomTom Go 520T.

Was gibt es nun über das Gerät zu berichten:

Das Display ist richtig groß und keine Vergleich zur Navigation mit dem HTC Kaiser. Das Display lässt sich auch bei Sonneneinstrahlung noch gut ablesen.

Bedienung, auch mit dicken Wurstfinger, lässt sich das Gerät über den Touchscreen sehr gut bedienen auch die Spracherkennung für die Eingabe der Adressen funktioniert sehr gut und kann sofort verwendet werde, ohne das Gerät erst auf die eigene Sprache zu trainieren.

Eine TMC-Antenne ist bereits im Lieferumfang enthalten. Außerdem kann das der TomTom Go 520T als Bluetooth Freisprechanlage verwendet werden. Der HTC Kaiser kann mit dem Gerät verwendet werden, jedoch stehen nicht alle Funktionen zur Verfügung, so kann das Telefonbuch des HTC Kaiser leider nicht übernommen werden, da dies Funktion laut TomTom-Gerät nicht vom Kaiser nicht unterstützt wird.

Das Gerät unterstützt die MapShare Technologie von TomTom, das bedeutet Nutzer können Änderungen untereinander über das Internet austauschen. Bei jeder Kopplung des TomTom an das Internet, werden dann die neusten Änderungen auf das Gerät geladen.

Zusätzlich nutze ich noch das Jahresabo von TomTom um die Verkehrslage über das Internet abzurufen, somit kann man bei einer Kopplung mit einem Bluetooth Handy die aktuellen Verkehrsinfos auch ohne RDS auf den TomTom laden. Mit dem Kaiser und der Base Internetflatrate ist auch dies kein Problem. Da über das Internet alle aktuellen Verkehrsinfos auf einmal herunter geladen werden können, hat es meiner Meinung nach gerade bei langen Fahrten den Vorteil, dass man auch schon die Verkehrsinfos am Zielort und diese bei der Berechnung berücksichtigt werden können.

Die Möglichkeit MP3s über den integrierte FM Transmitter ans Radio zu übertragen habe ich bisher noch nicht ausprobiert, werde ich aber bei Gelegenheit nachholen.

Für mich ist der TomTom Go 520T eine klare Kaufempfehlung, lediglich die fehlende Tragetasche gibt Abzüge in der Bewertung.

7 Gedanken zu „TomTom Go 520T: Navigation auf hohem Niveau

  1. Nochmals Danke!!! Ich hatte das TomTom nur in der Wohnung ausprobiert und noch nicht im Auto Probiert weil ich mir noch eine Halterung ( für Luftschlitze bestellt habe). Ich werde dich informieren sowie ich es Angeschlossen habe,okay?
    Ich habe noch eine Frage ,entstehen mir weitere kosten beim Handyanschluss (GPS) Wenn ja wieviel!? Glg Olaf

  2. Kein Problem! Ich helfe Gern!
    Du musst ein paar Minuten Warten, bis die TMC Daten vom Radiosender Empfangen wurden!

    bei Der Lösung über GPRS, werden die Daten alle 3 Minuten aktualisiert!

    Mit TMC über das Radio Signal wird es einfach einen moment dauern!
    Das klappt sicher! TomTom sollte bei einstecken der TMC-Antenne eigentlich auf dem Display anzeigen, dass die TMC-Antenne angeschlossen ist und dann muss nur noch der TMC-Radiosender die Siganle schicken!

  3. Danke Oliver! Muss aber noch einmal Nachfragen.Die Antenne hatte ich dran doch der grüne Punkt war nicht eingeblendet. Was mache ich falsch? Glg Olaf

  4. Schliess doch einfach die TMC-Antenne an!
    Danach werden die Verkehrsinfos von den Radiosendern empfangen.
    2. Möglichkeit ist das Verkehrsabo von TomTom und dann werden die Verkehrsdaten über GPRS (Handy) geladen!

  5. Hallo ! Auch ich habe mir das 520 T zu gelegt. Eine Frage, wie komme ich zum Einblenden der Verkehrsinfoleiste ( Grüner Punkt)
    Muss ich da erst was abbonieren oder das Handy anschließen? Glg und danke im vorraus Olly

  6. Der FM-Transmitter ist ja schon ne feine Sache.

    Ideal wärs nat. wenn man normal CD übers Autoradio hören kann und die Navigationsanweisungen die CD wiedergabe überledenen würde… so wie man es von fest installierten navigationsgeräten kennt.. und genau darain ist noch der große vorteil gegenüber den mobiele navis.. zumindest für die, die gerne laut musik hören, sow ie ich 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.