Schornsteinfegermonopol weggefegt

Das Schornsteinfeger Monopol ist dann wohl weggefegt.
Wenn man als Schornsteinfeger, in der Vergangenheit, einen Kehrbezirk zugewiesen bekommen hat, hatte man eigentlich einen krisensicheren Job bis zur Rente. Wer wünscht sich nicht einen solchen Job?
In Zukunft werden alle 7 Jahre die Kehrbezirke wieder neu ausgeschrieben und der Markt auch für den Wettbewerb aus dem ausland geöffnet.
Zu verdanken haben wir das ganze mal wieder der EU, da ausländische Schornsteinfeger ausgeschlossen waren.
Die Haus- und Wohnungseigentümer können in Zukunft also frei wählen, wer die Wartung übernehmen soll. Bin ja mal gespannt, ob der Wettbewerb auch etwas für den Endkunden bringt? Ich bezweifel ja, dass diese Marktöffnung den Bewohnern auf dem Land einen wirklichen vorteil bringt. Denn der Wettbewerb wird sich wahrscheinlich wieder auf die Ballungsräume oder in Grenznähe konzentrieren.
mehr Infos spiegel.de: Kabinett kippt Kehrmonopol für Schornsteinfeger

2 Gedanken zu „Schornsteinfegermonopol weggefegt

  1. Werde weiter vom Schornsteinfeger abkassiert!

    Das „neue“ Gesetz ist weitgehend von der Schornsteinfeger-Lobby beeinflusst.

    Jedes Jahr kassiert einer über 60 Euro bei mir ab, obgleich meine Erdgasheizung keinen Schornsteinfeger benötigt.

    Solange die Bundesrepublik in „Bezirke“ für Schornsteinfeger eingeteilt bleibt, werde ich weiter abkassiert.

    Joachim Datko
    Ingenieur, Physiker

    Interessengemeinschaft gegen das Schornsteinfegermonopol
    Sektion Bayern

    Portal : http://www.kontra-schornsteinfeger.de
    Forum: http://www.schornsteinfeger-ko.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.