McAfee kann einen zur Verzweiflung bringen

Wie hier bereits berichtet habe ich mir ein neues Dell Notebook bestellt. Um auch in der Zukunft gegen böse Eindringlinge geschützt zu seine, habe ich auch gleich noch McAfee für die nächsten 3 Jahre als Update-Service mitbestellt…..und jetzt glaube ich langsam, dass dies ein Fehler war.

Mit keinem anderen PC oder Laptop in meinem Netzwerk hier zuhause habe ich mehr eine Internetverbindung aufrecht zu erhalten.
Das Netzwerk läuft seit mehr als 5 Jahren problemlos mit bis zu 5 Rechnern.
Mit dem neuen Dell XPS M1330 bin ich aber am Tag mehr damit beschäftigt, eine Verbindung ins Internet aufzubauen, als dass ich mit dem Notebook arbeiten kann.
Die Probleme tauchen nur bei Firefox und Skype auf. Ohne das ich irgendetwas ändere, macht die Firewall die Verbindung ins Internet für diese Programme zu, denn Pingen kann ich weiterhin alle anderen Websiten, nur das Anzeigen im Firefox ist nicht mehr möglich.

Jetzt werden sicher wieder alle Linux-Jünger ein breites grinsen ins Gesicht bekommen…. und Ihr habt ja auch recht.
Hat vielleicht ein „Leidensgenosse“ einen Tipp, woran es liegen kann? Firefox und Skype sind als Uneingeschränkten Zugriff. Webradio kann ich auch zu jedem Zeitpunkt weiter hören, also ist es sicher keine Problem des Netzwerks.
Gibt es irgendwie die Möglichkeit sich bei McAfee anzeigen zu lassen, was gerade blockiert wird (Livemonitor)?

5 Gedanken zu „McAfee kann einen zur Verzweiflung bringen

  1. deinstallieren hilft. hab das ding auch nach kurzer Zeit wieder vom Rechner geworfen. Die werbung nervte und das Netzwerk war nicht richtig zu administrieren.

  2. Hi Oliver,

    den McAfee-Krempel habe ich auch von meinem Netbook runtergeworfen (war vorinstalliert)

    Auch wenn ich Gefahr laufe, hier zerrissen zu werden, aber ich habe auf allen PCs mittlerweile Norton 360 3.0 drauf (von Symantec)

    Das läuft ohne Probleme, sperrt nur das, was ich gesperrt haben möchte, und hält sich sonst im Hintergrund.

    Damit werden auch alle Datenträger gescannt, die von meinem Firmen-PC stammen. Ist übrigens eine gute Idee, das vorher zu machen 😉

    Aber Spaß beiseite: Das ist für mich die beste Lösung.

    Als ich von unserem McAfee-Homeuse-Programm gehört habe, hat unser ITler mein lautes Lachen gar nicht verstanden 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .