HUAWEI UMTS ExpressCard E800 – Windows Vista – Dell XPS M1330

Wie bereits hier berichtet gibt es immer wieder Probleme mit der von .
Aber auch beim Betrieb mit dem Dell XPS M1330 unter Vista Home Premium, kommen die Probleme auch diesmal wieder nicht von der Karte, sondern werden von irgendwelcher Software hervorgerufen.
Die Karte wurde erkannt und ist auch im Gerätemanager zu sehen, aber leider immer nur für kurze Zeit, so dass es keine Möglichkeit gab, die Software der Karte zu installieren.
Auf dem Vistablog.at habe ich eine Lösung gefunden:

Mein Problem bei der Installation des Modems war, wie schon einige Male beschrieben, die Tatsache, dass das emulierte CD-Laufwerk des Modems ständig wieder eliminiert wurde.
Für die Installation des Modems habe ich alle nicht-MS-Dienste abgedreht. Dies funktioniert folgendermaßen:
1.) msconfig aufrufen
2.) in „Dienste“ Checkbox „alle Microsoft-Dienste ausblenden“ aktivieren
3.) Alle anderen Dienste deaktivieren („Alle deaktivieren“)
4.) in „Systemsart“ alle deaktivieren
5.) ok und Neustart
6.) Modem anschließen und installieren (der Dienst, der das Modem immer rauswirft ist nun inaktiv)
7.) msconfig – in „Allgemein“ Radiobutton“ Normaler Systemstart aktivieren. Dieser aktiviert wieder alle Dienste
8.) Neustart

So lange das Modem nun bei mir beim Start bereits angehängt ist, funktioniert es. Wenn es im Betrieb angesteckt wird, habe ich noch immer das Problem mit irgendeinem Dienst (Roxio od. McAffee, habs noch nicht herausgefunden)


Nun ist die Karte funktionsfähig.
Ausserdem kann den HTC Kaiser auch noch via Bluetooth mit dem Dell verbinden und kann dann den Kaiser als -Modem nutzen.

Die ExpressCard muss jetzt immer schon vor dem Booten des Notebooks eingesteckt sein, eine Lösung die ich nicht schön finde, mit der ich aber sicher erst mal leben kann.
Ich vermute, dass es der McAfee Virenscanner ist, denn die Roxio-Software hatte ich schon vor lauter Verzweiflung deinstalliert.
Hat vielleicht jemand noch eine Lösung?

2 Gedanken zu „HUAWEI UMTS ExpressCard E800 – Windows Vista – Dell XPS M1330

  1. Hi,

    hatte das gleiche Problem. Es scheint das Programm PCMService.exe aus dem Dell MediaDirect zu sein. Wenn man den Prozess killt fu nktioniert die E800. Wenn man dann den Prozess wieder manuell startet bleibt die Verbindung bestehen. Wenn man dann aber die Karte wieder rauszieht und neu einsteckt geht sie wieder nicht. Prozess PCMservice.exe killen und neu einstecken und schon geht’s wieder. Dieser Prozess scheint alle CD-Roms zu überprüfen (die E800 gibt sich ja als solche zu erkennen) und macht dann Mist. Wofür der Prozess gebraucht wird weiß ich auch nicht. Im Internet steht nichts vernüftiges dazu, ausser das man ihn nicht braucht. Ich habe ihn jetzt aus dem Autostart (msconfig) rausgenommen. Seit dem keine Probleme mehr 🙂

  2. Das kann ich nur bestätigen. Hab auch keine Ahnung wozu der Prozess dient, denn MediaHome funktioniert auch so.
    Ich hab aber direkt in der Registry die „PCMService.exe“ aus dem Autostart entfernt.
    Jetzt lüppt dat ohne Probleme!

Kommentare sind geschlossen.