Was wird aus Waldorfschülern?

Auf SWR3 habe ich in diesen Tagen eine interessante Geschichte gehört.
Es geht um Horst, Horst war Waldorfschüler und erzählt aus seinem Leben und den unterschieden zwischen Ihm und seinen Freunden, die auf einer “normalen” Schule waren.
Aber hört es Euch selbst an:
SWR3 ComixBase: Aus dem Leben eines Horst (Mediaplayer)
Quelle: SWR3.de

Wie sind Eure Erfahrungen mit Waldorfschülern?

3 Gedanken zu „Was wird aus Waldorfschülern?

  1. Ich kenne viele Waldorfschüler uns sie haben sich teilweise grundsätzlich unterschiedlich entwickelt. Ebenso wie auf den “normalen” Schulen gibt es dabei soddiche und soddiche, allerdings ist fast immer nur von den Erfolgreichen die Rede – wie viele unter den Tisch fallen und auf der Strecke bleiben, darüber hab ich noch nie was gehört. Die Erfolgreichen stehen aber dem Waldorfkonzept selbst meistens auch kritisch gegenüber und jubeln nicht alles blindlings hoch.
    Es kann tatsächlich sein, dass unterm Strich prozentual gesehen mehr Erfolg haben, als bei den normalen Gymnasien, Man darf auch nicht vergessen, dass es sich immernoch um eine Privatschule handelt, in welcher die meisten Schüler Akademiker-Background haben und dass es eine erheblich kleinere Grundgesamtheit ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.