UMTS Express Card E800: Probleme

Die gewünschte Online Blogging Lösung war ursprünglich so gedacht, dass ich mit der UMTS Express Card E800 direkt mit dem Laptop ins Internet gehen kann.
Das erste Problem ergab sich jedoch schon gleich bei der Installation der Express Card, denn die mir zur Verfügung stehenden Laptops haben nur PCMCIA-Slots und somit musste ich dann noch ExpressCard/34 to PCMCIA Adapter dazu kaufen, aber erst nachdem ich Zuhause war und da feststellen musste, dass es da scheinbar einen neuen ExpressCard Standard gibt.
Nach dem Erwerb des Adapters konnte ich die ExpressCard nun auch in meinem Laptop einstecken, was aber leider noch nicht bedeutet, dass man die Karte nutzen kann.
Auf dem IBM ThinkPAD wurde die Karte sofort automatisch erkannt und auch die nötige Software direkt installiert. Hierzu wird der UMTS Express Card E800 als USB Massenspeicher installiert und die nötige Software direkt von dort installiert.

Die Installation auf dem Dell Latitude D610 ist leider auch nach 5 Stunden test bisher nicht geglückt. Die Karte wird erkannt, aber dann werden Fehler gemeldet. Ich werde das Problem in den nächsten Tagen mal bei einem baugleichen Laptop überprüfen.
Somit kann ich die ExpressCard zur Zeit nicht so nutzen wie ich es mir eigentlich vorgestellt habe. Aber so schnell werde ich mich da nicht unterkriegen lassen. Hat vielleicht jemand schon mal ähnlich Erfahrungen mit der Karte gemacht?
Aus irgendwelchen gründen verschwindet die Huawei Laufwerk aus dem Gerätemanager. Es ist kurz zu sehen, wie es sein soll, aber danach verschwindet es wieder und somit kann die Software nicht auf die Hardware zugreifen.
Ausserdem wird im Geräte-Manager noch ein weiterer Fehler beim Huawei Massenspeicher angezeigt.
So sollte es aussehen: Bild 1
So sieht es leider aus: Bild 2
Hat vielleicht jemand einen Tipp warum der Huawei Mass Storage Device USB so einfach aus dem Geräte Manager verschwindet? An der Karte kann es ja nicht liegen, da diese Problemlos mit dem IBM Laptop zusammenarbeitet.

144 Gedanken zu „UMTS Express Card E800: Probleme

  1. Bin jetzt leider schon eine ganze Zeit aus diesem Thema raus, da ichnjetzt den Huawei E5 einsetze und über WIFI dann keine Treiber mehr installieren muss.
    Hast Du die aktuellste Firmware installiert?

  2. Ich versuche die E800 in einem Pavilion DV9000 zum laufen zu bringen. Die karte wird erkannt, auch die Diagnose im Mobile Manager ist O.K. , aber die Simm verbindet sich nicht. Es kommt noch nicht mal eine Pin abfrage, Hab schon sdie SW von Huawei drauf. Karte war eine Base/ePlus ohne Sim Look.
    Habs nun schon mit einer O2, Aldi Talk und Vodafone versucht. Geht einfach nicht

  3. Ich möchte gerne meine Karte auch updaten bzw. flashen, habe die Treiber auch schon heruntergeladen, aber da hört es bei meinen Kenntnissen zu diesem Thema auch schon auf.

    Wäre nett wenn mir jemand helfen könnte.

    Gruß,

    der Bernd

  4. Hallo ,

    ich hatte das Prob das ich die Karte nicht installieren konnte , bzw weder als Vitura CD-Rom noch als Massenspeicher angezeigt wurde !
    Seid heute 12.8.09 geht der ….. endlich ! Hatte alles verucht , treiber , firmware , Hotlines , ect . Nach 3 wochen und viel ärger mit der Frau hab ichs aufgegeben und die Karte wieder in Schrank gelegt !

    So heute hab ich se nach 4 Monaten wieder ausgebuddelt und dachte mir komm versuchs nochmal !
    Also auf ein neues , Foren durchsuchen ect , und wurde fündig !

    Jemand schrieb er hatte die Karte bei 3one (ösinetz) updaten lassen und danach ging alles !
    Ich bei 3one angerufen und die sagten ja sie habens auf der Homepage !

    Zuerst treiber für e620 Karte runterladen installieren und danach von 3one die Firmware flashen ! Fertig !

    Der Vorteil ? Ganz einfach das Bränding und Simlock sind weg ! Wie geil is das denn ? D1 , Base , Fonic , Eplus funzen ohne probs !
    Gut die karte wird heiss , aber der ganze Läppi wird eh heiss hehe …

    In diesem Sinne …

  5. Hallo,

    also ich habe den Stick auf zwei Rechnern problemlos installiert und es läuft. Beim dritten habe ich jetzt ein Problem. Beim Einwahlprozess bleibt das Programm immer auf “Authentification” stehen… Kann mir jemand helfen?

  6. Hallo Oliver, leider funzt die Karte immer noch nicht – hab zwischenzeitlich die Karte auch geflasht – Verbindung über DFÜ wird hergestellt und gleich danach wieder getrennt. Hast Du noch ein ultimativen Typ was es sonst noch sein könnte?

  7. Hallo Oliver, leider steht das “Network Connection Prompt”-Fenster noch immer auf “Authenticating” – in dessem Statuszeile erscheint auch ein PC mit einem “X” (scheint wohl die Rückmeldung zu sein, daß es leider doch noch nicht funzt…). Eine DFÜ-Verbindung (E-Plus) wurde ebenfalls eingerichtet, leider weiss ich nicht, ob diese der UMTS Modem Manager eingerichtet hat, oder nicht. Muß bei Einsatz der Mobile Partner Software außer den Zugangsdaten (E-Plus) sonst noch etwas eingestellt werden – DFÜ o.ä.? (nebenbei, aktiviere ich dei DFÜ-Verbindung (E-Plus) erhalte ich den Fehler 619)

  8. Hallo Oliver, danke nochmals für die Tips – leider funzt die Karte immer noch nicht – der Start scheint “normal” zu funktionieren, jedoch komme ich über die Autentifizierung nicht hinaus – da bleibt er stehen, Fehlermeldung erhalte ich keine, jedoch blinkt die blaue LED am Modem (ca. alle 2 Sekunden). Was könnte ich noch tun ?

  9. Unter Tools > Options > Profile Management muss ein neues Profil angelegt werden:

    Profile Name: Eplus (frei wählbar)
    APN: Static > internet.eplus.de
    Access Number: *99#
    User Name: eplus
    password: gprs

  10. Hallo Oliver, danke für die Hilfe – Programm läuft – wie verhält es sich jedoch mit den Zugangsdaten – müssen da noch Einstellungen vorgenommen werden, falls ja welche & gibt´s sowas wie eine Vorlage? Viele Grüße!

  11. Hallo zusammen, habe ebenfalls Probleme mit der E800 und einem schon etwas älteren FS C1110 Notebook, zwar installiert sich die Hardware (meiner Ansicht auch richtig) allerdings sobald man(n) den “UMTS Modem Manager” startet, erhält man eine Fehlermeldung – der beschriebene Link zur neuen Software (E-plus Page) funktioniert leider auch nicht mehr.. Habt Ihr mir einen Tipp bzw. Link zur Huawei-Homepage (deren Software)? Viele Grüße!

  12. Hallo,
    mein Fujitsu Laptop E8010D wollte auch nicht mit der Huawei E800 + ExpressCard/34 PCMCIA Adapter zusammenarbeiten. Das CD Laufwerk erschien und verschwand gleich wieder. Nach längerer Suche habe ich einen Roxio Treiber (?) bei dem Huawei CD Laufwerk gefunden und daraufhin WinOnCD deinstalliert. Und siehe da… es geht. Vieleicht hilft diese Information dem Einen oder Anderen. Gruß

  13. Hallo zusammen, wer kann mir weiterhelfen. Neues Dell VOSTRO 1500 mit neuer EPLUS UMTS Card E800 Express von HUAWEI funktioniert immer noch nicht, habe auch schon einiges ausprobiert. schaffe es ab und zu nach öffnen der Software von MOBILE-Partner die Pin einzugeben das Express Card blinkt jetzt auch blau, bei Einwahl bekomme ich Kein Freizeichen usw.
    Jetzt bin ich am Ende Im Gerätemanager wird die Huawei immer noch 3 mal erkannt, unter Modem, DVD-Laufwerk und PC-Interface COM 5 die eigentlich auch richtig wäre oder täusche ich mich da. War bei der HUAWEI 612 auch so. Weis leider nicht mehr weiter. Gruß

  14. Hallo leute,
    Ich hebe hier einen Inspiron 1720 von Dell mit Vista Home Premium.
    Bei mir war es das Cyberlink Power Cinema.
    Ich hab es mittels “msconfig” aus dem Systemstart genommen. Jetzt funktioniert die UMTS Karte von e-plus E800 einwandfrei.
    Und sie mus auch nicht beim start den Notebook schon eingesteckt sein.
    Viele Grüße, Norbert

  15. Hi Leute, hatte auch mal so ein Thema
    Vista und E800 – das Teil wollte einen Treiber – hmm – woher?
    Schon blöd ohne internet oder?

    Lösung war: Ich hab das Onboardmodem im Hardwaremanager deaktiviert bei meinem Lapie und siehe da – das E800 LEBT!

    so dann – möge dieser Tip auch nur einem helfen……

  16. Hi,

    auch ich muss beruflich mit einer Huawei E870 arbeiten.
    Diese ist in einem IBM Lenovo R61i steckend. Sobald der Verbindugnsaufbau beginnt, erhalte ich einen Bluescreen und STOP Fehler.

    Gemacht: Update Bios Notebook.
    Update Modem-Treiber Thinkpad 56 K Modem.
    Test PCI Slot mit Adapterkarte.

    Alles kein Erfolg. Ich habe jetzt mal die Karte geflasht mit Huawei Dashbord.

  17. Hatte Anfangs auch das Problem, dass sich die E800 nicht ansprechen lässt. Dies sowohl bei meinem DELL I9400, als auch bei dem meiner Frau (DELL Vostro1500). Nun funzt Sie aber auf beiden Rechnern.
    Ich bin folgendermaßen vorgegangen:
    Die Karte wird ja im Geräte-Manager als DVD/CD-Rom Laufwerk, als Modem und als USB-Massenspeichergerät erkannt. Ich habe die Einträge für DVD-/CD-Rom Laufwerk und USB-Massenspeichergerät deaktiviert und nur noch den Modemeintrag aktiviert gelassen.
    Die Einwahlsoftware von E+ hat bei mir auch nicht funktioniert. Mit der Einwahlsoftware von Huawei, dem ‘Mobile Partner’ funktioniert es aber jetzt. Diese erhält man, wenn man den Treiber von der Huawei HP lädt und sich das ISO-File anzeigen lässt.

    Noch eine Anmerkung: Die Rechner lassen sich mit eingesteckter Karte nicht in den Ruhezustand versetzen. In dem Fall muß man erst die Verbindung trennen, die Einwahlsoftware beenden und dann die Karte entfernen.

  18. Hi zusammen,
    ich hab die aufgeführten Beiträge gelesen und für mein Problem noch keine Lösung gefunden:
    Bei mir (Dell D830, Vista, BASE, E800) installiert die Karte die komplette Software, mit dem Baseprogramm baut er auch eine Verbindung auf, bekommt eine IP usw. aber dann hoerts auf: eingeschränkte Konnektivität und das wars…. Dabei bin ich doch so nah dran. Hat vielleicht hier einer ne Idee was ich ausprobieren kann? Am Rechner und der Karte liegt es nicht, in einer XP-Installation auf dem seleben Rechner funktioniert es auf Anhieb.
    Die Lösung mit der EPlus Software hab ich auch ausprobiert ende dann aber auch mit dem gleichen Problem: Ich finde keinen Lizenzserver… eingeschränkte Konnektivität, keine Daten werden übertragen.

    Vielen Dank und viele Gruesse vom Uwe

  19. HP Compaq 6715s + E800

    Hallo liebe Leute
    habe jetzt alle 117 Beiträge durchgelesen und alles ausprobiert, leider bekomme ich keine Verbindung. Die Karte wird als Modem, als USB-Gerät (kein Massenspeichergerät) und zweimal in “Anschlüsse” erkannt.
    Mit e-Plus-Software kann ich die Karte aber nicht ansprechen.

    Was kann ich noch machen? Bin am verzweifeln…

    Danke

  20. Ich hatte das gleiche Problem mit einem HUWEI E270. Diese wurde auch nicht erkannt. Dieses Problem dürfte ein Lenovo Thinkpad Problem sein. Diese Kerle liefern einen Sonic DLA Treiber 5.1 mit. Aktuell ist aber seit langer Zeit Sonic DLA 5.2.
    1.)Also zuerst einmal eine Suche in google mit Sonic DLA 5.2 thinkpad. Dann findet man eine “wiki-Seite” über DLA auf der ganz unten ein Link zu finden ist, wo man für Thinkpad (!) den passenden Treiber findet: http://www-307.ibm.com/pc/support/site.wss/document.do?lndocid=MIGR-40970

    2.) nachdem der Sonic DLA 5.2 installiert ist, macht man jedoch eines: Im Explorer das CD-Laufwerk mit der rechten Maustaste anklicken und unter Eigenschaften DLA ausschalten.

    DLA aktiviert nämlich den direkten Schreibzugriff auf CD/DVD-Laufwerke. Das funktioniert natürlich bei dem HUAWEI – Laufwerk nicht. Da es aber als CD-Laufwerk erkannt wird …

    Damit ist der erste Schritt getan: Man kann (im Normalfall) das Modem und die Software installieren.

    Leider hat Lenovo Thinkpad mit irgendeinem Update Ende Dezember noch Schlimmeres getan. Man kann die Software zwar aufrufen, nach dem Befehl zum “Verbinden”, erzielt man jedoch einen Buescreen nach der Authentifizierung.

    ZUSATZ: Den Bluescreen muss man sich verdienen! Den gibt’s nur mit UMTS/HSDPA und nicht mit GPRS, was die Sache noch etwas komplizierter macht. Ich habe schon etliche Treiber deaktiviert, Programme mit dem Task-Manager abgeschossen und Dienste ausgeschalten, … Bislang kein Erfolg.

    Ich bin für jeden Tipp dankbar.

  21. Ich hatte das gleiche Problem .. ich hab einen FS Amilo A3667 und eine Base Internet Flatrate mit der Huawei E800 Express Card .. der versuch diese zu installieren ging reichlich schief, der Versuch mit meinem K800i Handy allerdings ging auf einem Schlag .. also hab ich nach Alternativen Lösungen gesucht:

    Die Lösung bei mir ist:
    http://www.delock.de/produkte/suche/Adapter_USB20_zu_Express_Card_34SLASH54mm_61575.html

    dies ist ein USB2.0 zu Express_Card Adapter von Delock .. jetzt steckt meine Huawei E800 in diesem Adapter der wiederum im normalen USB Anschluss steckt .. das Teil ab ich zum Beispiel bei Amazon.de inkl. Versand für 13€ gekauft .. recht verträglich und kein großer Aufwand.

    So um das ganze am Ende noch schön zu reden:
    Ich hab mir gleich eine Aktive 5m USB Verlängerung gekauft und der Delock Adapter steckt da dran und drin die E800 .. so hab ich die Umts karte auch noch schön am Fenster Platziert und muß nicht den Laptop Ausrichten 😉 .. dazu kommt das ich so diese ganze Kombination auch am normalen PC anschließen kann

    hoffe ich konnt helfen,
    mfg Nicky

  22. Hatte auch ein ähnliches Problem:
    ——————————————————————————
    Win XP + Dell + Intel Core2Duo + 945 + E800
    Karte wurde partiell erkannt, Installation der Software schlug fehl.
    ——————————————————————————
    LÖSUNG: Deaktivierung des Prozesses wmiprvse.exe während/vor der Installation – danach hat alles problemlos funktioniert.

  23. So……
    wir haben es ganz einfach gelöst:
    Das Acer Notebook haben wir zurück gegeben. Dafür haben wir ein weiteres Sony Vaio gekauft und siehe da es läuft.
    Faziit: kann jeder für sich selbst ziehen, an VISTA liegt es jedenfalls nicht.

  24. Das passt ja dann zu den anderen Erfahrungsberichten hier in den Kommentare.
    SIFU hat scheinbar Probleme mit den Express Slots!
    Denke hier sollte man nicht unbedingt bei BASE die Schuld suchen, sondern die betroffenen sollten gemeinsam bei SIFU im Support druck machen, den da sollte SIFU nacharbeiten!

  25. Wir haben im Büro 3 Notebooks 1 x FjSi mit Centrino und WIN XP, 1 x Sony Vaio mit Centrino Duo und VISTA und 1 x Acer Aspire mit Centrino Duo und VISTA.
    Dazu haben wir 2 HUAWEI UMTS pcexpress Karten.
    Jetzt kommts:
    Beide Karten werden nur im SONY VAIO einwandfrei erkannt, installieren sich selbst und laufen einwandfrei.
    Bei den anderen beiden nicht. !!!!

  26. Du hast doch kein WiFi sondern UMTS!
    Ich würde eine Firewall installieren und das war es dann!
    Habe bisher noch nichts davon gelesen, dass es im UMTS außergewöhnliche Probleme gibt.

  27. Kennt sich hier jemand mit der Sicherung von Drahtlosnetzwerken aus? Also, das da keiner mitsurft und in meine Daten eingreifen kann. Guido

  28. Ich denke mal, das Beste wird sein, die Hotline zu nerven. Also, dass die da mir einen Code gesagt haben und danach hat das sofort geklappt, finde ich mehr als verdächtig. Normalerweise wäre doch (wenn benötigt) ein solcher Code in den Unterlagen vorhanden, oder etwa nicht? Guido

  29. ja hab nen amilo sifu notebook, hab irgendwie schon alles gemacht was auf der seite hier stand, aber das eine update der karte hat er abgebrochen. bin auch nicht so der pc freak…

  30. Hallo ich habe ein problem mit der umts expresscard e 800, habe die software eplus connect runtergeladen, aber wenn ich verbinden will findet er die karte nicht, obwohl vista die karte erkannt hat. Kann mir bitte einer hilfreiche Tipps geben??

  31. Hallo Oliver,

    das ist ein ganz frischer Vertrag (Ende Dezember). Ich denke mal, dass das vielleicht mit der Registrierung bei BASE zusammenhängen könnte. Das ist eine reine Vermutung von mir, da ich mich nicht registriert habe und auch diese ganzen Formulare, die im Päckchen waren nicht zurückgeschickt habe. Weiß der Kuckuck…..Der Witz/Trauerspiel an der Sache ist ja, dass wohl die Freischaltung vielleicht bis in letzter Instanz bei BASE zu liegen scheint. Vielleicht ist ja der ganze Aufriss mit dem E-Pluss- Schnulli bzw. Ubdate über Huawai völlig unnötig…wer weiß das schon.

    Guido

  32. Ich habe mir die E800 mit Internetflat (ohne Handy) vor kurzem zugelegt. Mein Laptop ist ein Amilo XA 1526 mit Windows XP Media Center Edition. Die Installation verlief völlig problemlos. Die Karte wurde erkannt, im Gerätemanager angezeigt. (Treiberversion April 2007), ohne Fragezeichen etc. Die Empfangsstärke per UMTS war jederzeit ok (Berlin). Trotzdem kam Sekunden nach dem Versuch des Verbindungsaufbaus die Fehlermeldung “Verbindung fehlgeschlagen) Da habe ich dann einen Tag rumgepopelt (der Hals wurde immer dicker),
    Foren besucht, ohne Ergebnis. Heute habe ich dann mal die Hotline angerufen und bin dann erstmal an den Falschen geraten. Beim zweiten Anruf hat es dann geklappt. (erste Abfrage die 1 drücken, zweite Abfrage die 2). Dort war dann eine nette Frau dran, der ich mein Problem geschildert habe. Also, ab in die Systemsteuerung—–Telefon-/Modemobtionen—Modems—Huawei-Modem—Doppelklick—Erweitert (Initialisierungsbefehle) Da wurde mir dann ein Code genannt. Ich gebe den hier nicht wieder, da ich nicht weiß, ob dieser nur für meine Karte gültig ist. (im Vorraus wurde meine SIM- Kartennummer abgefragt). Also Eingabe des Codes……und dann flutsch war ich drin!!!! Ansich eine etwas seltsame Sache/Gebaren. Die Geschwindigkeit liegt zwischen DSL 1000-2000.

    Guido

  33. hab auch ein ähnliches Problem:
    Dell + Intel Core2Duo + 945 + E800
    Installation schlägt fehl, USB Laufwerk scheint zwar im Gerätemanager auf, es können aber keine Daten gelesen werden
    Modem wird auch bei manueller Softwareinstallation nicht erkannt.
    möglicherweise liegt’s daran ???
    http://www.umtslink.at/3g-forum/showthread.php?t=40298&page=6
    ———————————————————–
    …Sorry, dass ich mich jetzt erst melde – aber ich glaube, dass ich schon in einem anderen Thread das Ergebnis verkündet habe. Nach vieeeeeeeeeeeeeeeeelen Telefonaten habe ich direkt mit einem Huawei-Techniker sprechen können. der schon nach ca.30 Sekunden Gespräch zugab, dass die E-800 mit meinem Intel-Core2Duo-Chipsatz (glaube Intel 965AGM oder so ähnlich) nicht funktionieren kann. Er meinte auch, dass eine neue Firmware nicht unbedingt die Lösung wäre, weil es irgendwie an der Stromversorgung, Steuerung der Karte liegen würde (das hat mein Englisch zumindest so verstanden).

    Einzige Lösung: Ein Wechsel zu einer USB-Lösung. Das habe ich dann auch gemacht. Funktioniert problemlos.
    ————————————————————————-
    was meint Ihr dazu ? Stromverbrauch ist sicher am Limit, lt. Anzeige am Root-Hub bruacht das DIng volle 500 mA.

  34. Hallo
    also fusi amilo e 800 in express slot rein geht nicht, erkennt gerät aber installiert keine treiber
    mein altes medion von vor 6 jahren pcmcia adapter aus e plus shop rein, e 800 rein läuft 1a keine abstürze
    beides win xp

  35. Hallo zusammen ,
    versucht mal folgendes ,
    1. Software von E-Plus Seite laden
    2.Software Komplett Inst .
    3.Karte einstecken und Treiber von Vista inst lassen .
    es werden 3 Eintragungen im Gerätemanager gemacht !
    4.Im Gerätemanager usb-Massenenspeichergerät Deaktivieren!!
    5.nun bleibt die Karte an und verschwindet nicht mehr im Gerätemanager und auch E-Plus online Connect zeigt sie richtig an !
    jetzt habe ich allerdings ein anderes Problem er verbindet sich will die Lizenz Prüfen ,findet aber den Lizenzserver nicht 🙁
    Habe die Karte so zumindest halbwegs im Dell XPS M1330 laufen!
    Übrigens wenn die Karte richtig Initialisiert ist blinkt sie Blau 😉 hübsch 😉

  36. Ich habe nun einmal eine andere Express Card getestet, um zu überprüfen, ob der Slot überhaupt funktioniert. Es handelte sich hierbei um einen CF-Card-Reader. Dieser funktioniert einwandfrei, sodass ich nun zumindest davon ausgehen kann, dass der Express Card Slot nicht defekt ist.

  37. Ich denke, daß es an beiden Sachen liegt, eher an der Karte als am Chipsatz. HUAWEI hatte wirklich genug Zeit sich mit dem Problem zu beschäftigen. Denn die Karte muß auf den Chipsatz abgestimmt sein und nicht der Chipsatz auf die Karte. Im Gegensatz dazu finde ich es verwunderlich, daß es für den Betrieb des Express-Slots unterschiedliche Standards gibt.

  38. Hallo,

    also ist es doch ein Zeichen, dass es nicht an der E 800 liegt.

    Ehr an den Notbook`s, welche unzureichend ausgelegte ExpressSlot`s mit ihren Chipsätzen liefern.

  39. Hallo,

    haben das gleiche Problem wir hier beschrieben. Allderdings habe ich eine Qption ge0201 expresscard. Die macht die gleiche Probleme, wie Ihr hier beschreibt. Auch diese Karte hat die Treiber “onboard”. Ich nutze das MSI S271 Notebook mit eine AMD Turion X2 mit ATI-Chipsatz. Ihr seht also, das es nicht am Prozesssor oder NB-Chipsatz liegt. Ich vermute das Problem auch im Expresscard/SD-Karten-Treiber. Ich weiss’ aber nicht wie das Problem zu lösen ist. Ich habe auch ein Toshiba NB mit Intel und dem alten PMCIA-Slot. Mi dem Adapter läuft die Karte 1A.

  40. Hallo Prietzel,

    ich habe auch mal wieder mit dem Medionservice telefoniert, jetzt wollen Die sich auch noch mit dem Problem beschäftigen. Also liegt es eventuell an dem Einkernprozessor, welcher mit kleinen Tricks als ein Zweikernprozessor laufen soll. Da denke ich liegt das ganze Problem. Denn mein Asus Notbook arbeitet auch mit dem 945er Chipsatz, aber hat ein Core2 Duo Prozessor. Der von Medion arbeitet halt nur mit dem Core Duo.
    Gibt es noch einen zweiten Chipsatz in Deinem Notbook??
    Im Medion haben die noch einen Rickoh mit verbaut, dieser ist auch für den ExpressClot zuständig.

    Auch habe ich das Problem beim Medion, da wird die E 800 sehr warm. Bei meinem Asus, wo die E 800 einwandfrei funktioniert bleibt sie kalt.

    Warum sollte eine Karte von Vodafon nicht mit einer E-Pluskarte funktionieren, sei denn der Vodafonadapter hat ein Branding. Welches Fabrikat verwendet Vodafon??

  41. @ maedy030,
    der Prozessor ist ein Intel Core Duo mit 1,67 GHz und ein 945er Intelchipsatz.
    Heute hat mich der Gute von FuSi angerufen und mir mitgeteilt, daß sich jetzt die Techniker um die Sache kümmern. Ne E-Mail kam auch noch. Finde ich doch sehr sozial. Mal sehen was da rauskommt. Ich hatte ja damit argumentiert, daß E-Plus als einer der 4 Großen Mobilfunkbetreiber nur diese eine Karte anbietet. Also Eberhard, nicht die Flinte ins Korn werfen und die Karte noch nocht in die Bucht.
    Und Mädels, hat nun mal einer nen Tip, ob das funktionieren könnte mit einer Vodafone-Karte und der BASE-SIM-Karte?

  42. @chris
    der Delock-Adapter ist nicht für UMTS geeignet und verusacht unter UMTS-Gebrauch einen BlueScreen.
    Info und Tipp weiter oben in meinem Blog Nr. 48.

  43. Hallo Chris,
    hier werden verschiedene Probleme diskutiert. Prietzel und ich haben in unseren AMILOs sehr wohl einen Express Card Slot, in den wir die Karte direkt stecken.
    Dass es nicht funktioniert, kann also an keinem Adapter liegen.
    Im Gegenteil: Meine Huawei E800 läuft mit dem PCMCIA-Adapter, den ich im BASE-Laden mitgenommen habe, einwandfrei in meinem zweiten Notebook mit “altem” PCMCIA-Slot. In diesem habe ich auch auf die neuesten Treiber geflasht. Trotzdem funktioniert die Karte, wie oben beschrieben, im AMILO x1554 nicht.

  44. Ein hallo in die Runde,
    ich bin inzwischen draufgekommen was das eigentliche Problem ist. Ihr verwendet doch sicher alle PCMCIA to PCMCIA Express 34 Adapter oder? Nur die ganz neuen Laptops haben ja schon die PCMCIA Express slots.

    Was für Adapter verwendet IHR?
    Ich habe einen Delock, da bekomme ich den Bluescreen, mit einem Adapter von Huawei funktionierts einwandfrei.

    Nur auf einem IBM Thinkpad gehts auch mit der Delock Adapterkarte.

    Meine UMTS Karte ist die E800 von Huawei.

    Auch das Flashen mit der neuen Version geht nur mit der Huawai Adapterkarte.

    Ich hoffe, euch damit geholfen zu haben.

  45. Also ich habe heute den Internet-Zugang vom FuSi Laptop über Bluetooth und meinem HTC P3600 als Modem getestet. Hat einwandfrei funktioniert. Ich glaube, ich vergesse die Huawei Karte enfach und tu sie in die Bucht.

  46. Noch mal ne Frage zu einer neuen Karte.Wenn ich eine von Vodafone kaufe,.funktioniert die auch mit ner E-Plus SIM-Karte? Bin da nicht so beleckt. Ich gehe mal davon aus, daß es funktioniert, ähnlich wie bei Handy’s.Müßte dann bloß mal sehen wie ich die HUAWEI los werde.Vielleicht mal eine Beschwerde bei E-Plus ablassen.

  47. Hallo Mädels,
    habe jetzt den Service von FuSi kontaktiert.Hat mir die neuesten Treiber für BIOS und Chipsatz gegeben und hat alles nichts gebracht.Der Kollge war aber nett und hat keine Schuldzuweisungen vorgebracht und will sich um das Problem kümmern.Mal sehen was dabei herauskommt.Daß es Probleme mit dem Chipsatz gibt,war ihm wohl nicht so neu.Wenn das alles nicht funktioniert,hole ich mir ne andere Karte,die auch funktioniert.FuSi muß ja wissen welche mit dem Notebook harmonieren.

  48. Also die Diskussion hier dürfte dem entsprechen, was man beim Service zu erwarten hat:
    Huawei schiebts auf Fujistu-Siemens, FuSi schiebts auf Huawei, die ahnungslosen BASEler hängen dazwischen und der Anwender ist der dumme.

    Also: Ich habe große Lust, an meinem FuSii X1554 eine andere Express-Card zu probieren.
    Kann mir jemand eine empfehlen?
    Ich würde sie mir dann mit Rückgabeoption bestellen und testen.

  49. Naja Harald, aber man hört eben auch, das die Chipsätze mit anderer Hardware auch Probleme hat.
    Das kommt dann meist von der nicht eingehaltenen Norm!
    Aber es ist sicher interessant mal eine andere ExpressCard zu versuchen.

  50. Freunde, selbst wenn ich mich wiederhole: Hört auf, die Problemlöäsung bei dem Hersteller des Notebooks zu suchen und von ihm Hilfe zu erwarten.
    Die jeweiligen Chipsätze laufen mit hunderten von anderen Komponenten – nur mit der E800 nicht!
    Für mich ist die Ursache die E800.
    Es wäre mal höchst interessant, auszuprobieren, wenn man auf den problematischen Notebooks mal einen ePlus/BASE-Zugang mit einer UMTS-Expresskarte eines anderen Herstellers einrichtet. Hat da jemand Gelegenheit dazu?
    Ich wette einen Zigarettenkippen gegen einen Monatslohn, dass es klappt.

  51. Hallo zusammen,

    habe auch mega Probleme mit dem neuen Medion MD96290 und der E 800 UMTS Cart. So wie Torsten am 03.12.07 berichtete, läuft es bei dem Medion. Eingeschickt habe ich dieses auch schon, angeblich ist der Express Slot in Ordnung. Gestern habe ich nocmals die E 800 versucht zu installieren, es funktionierte abermals nicht. Das Medion arbeit auch mit dem Rickoh Chipsatz, der für den SD Kartenleser und den Express Slot zuständig ist. Ich denke das da das Problem liegt.
    Bei meinem ASUS Laptop: Karte rein, installation binnen 2 Minuten erledigt und ab ans Surfen. Da ist ein Intel Chipsatz verbaut. Es ist aber auch ein Core” Duo Prozessor verbaut.

    Beim Medion wurde nur ein Core Duo verbaut, muss ja billig sein.

    Ich hatte mich gestern Abend noch mit dem Service von Medion in der Wolle, die haben leider keine Ahnung was sie tun.

    Gruß Mathias

  52. @Oliver
    >>>ohne Vorwarnung verkauft haben
    Der Chipsatz ist schon einige zeit auf dem Markt, ziemlich weit verbreitet und läuft mit anderen Karten. Inkompatibilitäten sind also sowohl bei Huawei, als auch bei ePlus bekannt. Wenn man schon nicht in der Lage oder Willens ist, das Problem zu lösen, dann darf die Karte auch nicht ohne Kommentar über den Ladentisch gehen!!! Ich finde sowas einfach ignorant. Du und ich haben einige Ahnung und können uns helfen – was aber macht ein Kunde, der keine Ahnung hat und schon allein deshalb eine fertige Lösung, sprich Notebook, gekauft hat?

  53. @Harald: Naja ich bin da nicht ganz Deiner Meinung, denn Wie hier berichtet liegt es dann häufig doch nicht an der Huawei-Karte, sondern oftmals an dem Notebook selbst, da die Chipsatz oder die Treiber nicht richtig funktionieren.

  54. Hallo, habe das Notebook verscheuert und arbeite wieder mit PC. Seitdem habe ich nur einen Bruchteil der früheren Probleme.
    Kann also nichts mehr Konkretes hier beitragen – sorry. Nur was ich bisher hier gepostet hatte.
    Ein letzter Tipp:
    Ein Notebook ist doch ein transportables Gerät – oder?
    Tragt es doch einfach zum ePlus/Base-Laden und bittet um die Installation von dem chinesischen Schei…., den sie Euch ohne Vorwarnung verkauft haben.
    Good luck.

  55. Ich bekomme trotz der vielen Tipps hier meine Base UMTS Express Card E800 nicht zum Laufen. Stand der Dinge:
    Die ExpressCard wird erkannt, die Treiber sind installiert: Sie steht unter Anschlüsse (Com und LPT) zweimal angezeigt: “3G Application Interface” sowie “3G PC UI Interface”. Zudem wird die Karte als Modem angezeigt: “3GModem”.

    Die Karte taucht sonst nirgendwo auf und die Software wird auch nicht automatisch von der Karte her installiert. Ich habe die Connect Software von der eplus Seite runtergeladen.

    Wenn diese installiert ist und die Initialisierung läuft, dann geht an der Karte zwar eine grüne Lampe im Dauerbetrieb an. Aber es erscheint letztlich in der Connect Software: Kein Mobilfunkgerät gefunden.

    Mein Laptop ist ein Maxdata Eco 4510 IW und läuft unter Windows XP (Service Pack 2).

    Hat jemand von Euch noch eine Idee?

  56. Hallo Jungs,
    der neue Treiber von Huawei funktioniert einwandfrei. Der einzige Unterscheid zum vorherigen, das sich was in der Konfiguration geändert hat. Ich hatte vorher das Problem, dass ich beim Hochfahren der Mühle (mit VISTA) die Karte raus und wieder reinstecken mußte, damit diese erkannt wird. Erst dann konnte ich mich normal einwählen. Nun, funktioniert es wenn ich die Karte beim Hochfahren drin lasse. Habe auch den Eindruck, das die Initialisierung und der Verbindungsaufbau schneller gehen als zuvor. Warum nicht gleich so….man hat das S*****-Ding Nerven und vorallem Zeit gekostet.

  57. @Ebrhard
    Ich war bei Saturn, wo ich die Mühle gekauft habe, und habe mal den Mechaniker von dem Laden an das Gerät gelassen. Der Kollege hatte auch keinen Erfolg. Bin dann hoch in die Computerabteilung und habe den Verkaufsfred die Karte auf nem anderen Amilo Xi 1554 installieren lassen. Funktionierte erwartungsgemäß nicht. Der hat alles Mögliche ausprobiert. Dann hat es ihm gereicht und hat es auf nem Laptop von Asus ausprobiert. Und da habe ich das erste mal gesehen wie das aussieht, wenn die Installation von der Karte aus funktioniert. Also ich (und der Verkäufer) bin der Meinung, daß der Chipsatztreiber von FuSi nicht hinhaut. Werde dann mal bei dr Hotline von FuSi anrufen. Mal hören was die dazu sagen.

  58. Also, die Antwort von HUAWEI sieht erst mal so aus:

    “Thank you for enjoying our product.The problem you faced is complicated,please ask your operator for help.they ‘ll ask our local representative to handle it.”

    Ich soll mich also an BASE wenden, damit die wiederum die lokale Vertretung von Huawei kontaktieren können, da das Problem “kompliziert” sei.

    Dann werde ich das mal probieren.

  59. Hi, ich danke euch für eure Tipps. Haben aber alle nichts gebracht. System neu, Treiber neu, Karte im GM zu sehen, bin auf Treiber aktualisieren gegangen, hieß immer nur die Software ist auf dem aktuellsten Stand und kann trotzdem keine Verbindung aufbauen. Gehe zu FuSi, sollen die mir das mal erklären. Mit dem Technikservice von E-Plus habe ich sogar die Initialisierung manuell eingestellt, da kam dann nur noch die Meldung eines Hardwarefehlers, wenn mich nicht alles täuscht Fehler 692. Bin mit meinem bischen Latein am Ende. Ich halte euch auf dem Laufenden was da für Lösungen von FuSi angeboten werden.

  60. Hallo Prietzel,
    bin auf der Suche nach einer Lösung für mein Problem hier gelandet. Mein Problem ist dasselbe wie dein Problem: E800 im FuSi xi1554 mit Vista Home Premium funktioniert nicht, hat noch nie funktioniert. Grüne LED leuchtet dauernd, was ja wohl Fehler heisst.
    Selbst das Flashen auf die neueste Treiberversion geht nicht ->IMEI Error.
    Nebendran habe ich einen Amilo M1425 mit XP pro stehen. Ziehe ich die Karte aus dem 1554 und stecke sie in den 1425, funktioniert sie sofort und problemlos. Dort konnte ich auch den neuesten Huawei-Treiber installieren. Grüne LED blinkt, wie es sein sollte.
    Ich vermute, dass der 1554 nicht mit der Karte zurechtkommt. Habe schon bei FuSi reklamiert. Antwort: “Wir holen den Rechner ab, es liegt aber bestimmt nicht am Rechner. Dann müssen Sie für den Service zahlen.”.
    Abgesehen davon ist der Express Slot der letzte Dreck. Wenn man die Karte nur berührt, wackelt sie oder springt gleich heraus, so als würde sie nur einen halben Millimeter im Slot sitzen. Was für ein Mist.

  61. Prietzel: meines Wissens nach befindet sich der Treiber und die Software (UMTS-Manager) auf der Karte selbst, die sich als CD-Laufwerk in den Explorer einträgt.

  62. Hallo Mädels, ich glaube, ich habe die Problemdarstellung falsch angefangen. Also, als erstes habe ich die neu erworbene Karte mit meiner neuen UMTS- SIM-Karte in den Express-Slot gesteckt, da kam nur die Meldung “Treibersoftware für Data Interface muss installiert werden”. Habe ich versucht, kam nur “Legen Sie den Datenträger für Data Interface ein”. Ja welchen?
    Als nächstes E-Plus Online Connect aufgespielt. Hat ewig gedauert bis das installiert war. Karte rein, hat irgendeinen Treiber gefunden, nur keine verbindung hergestellt. Es wurde “kein Mobilfunkgerät gefunden”, Port: nicht verfügbar, Gerät: nicht verfügbar, Netz: nicht verfügbar.Die Karte ist aber im GM zu sehen.
    Das nächste war den Treiber vom Hersteller runterzuladen.Wurde bei der Suche danach auf euch aufmerksam. Bin Oliver’s Link gefolgt, runergeladen (also die Zip-Datei, die originale Treibersoftware kriege ich nicht geöffnet), und installiert. Die Firmware ist gleich mit aktualisiert worden. Nur ne Verbindund kriege ich nicht hin. Machte mit E-Plus Online Connect ein Datenbankupdate. Bringt auch nichts. Kann seltsamerwiese auch keine Einstellungen in der Applikation vornehmen. Die LED an der Karte zeigt ein Dauerleuchten an. Also irgendwas wird ja erkannt.

  63. @Prietzel

    Hallo!
    Hatte genau die gleichen Probleme wie du!
    Lad dir mal die E-plus Onlineconnection auf der e-plus Seite runter ( den Linkk findest du auch hier auf der seite etwas weiter oben).
    Bevor du sie installierst schmeiss den alten UMTS-Manger runter und installiere dann währen die Karte steckt die e-plus online connection!
    Dann kam bei mir 2 mal das neue hardware gefunden wurde, beide installiert und dann war die KArte unter dem Gerätemanger unter Modems sichtbar und die e-plus online connection hat sie auch erkannt und es ging wieder!
    Hoffe ich konnte dir helfen und es funktioniert so!

  64. ich gehe direkt über einen express-slot rein.
    beim einstecken wird ein gerät erkannt, aber
    kein geräte-treiber installiert, ich soll eine CD einlegen.
    habe dann den originaltreiber vom hersteller installiert.
    es wird aber immer gesagt, dass kein gerät verfügbar ist,
    wenn ich auf connect klicke.

    es funzt nicht :/

  65. Für mich ist “neu”, dass die ExpressCard jetzt ständig im Explorer sichtbar ist! Den Rest solltest Du bei Huawei nachfragen!
    Ich habe keine Doku, aber ich gehe immer davon, dass man neue Treiber herausbringt, wenn Probleme behoben worden sind! Und wie Du hier an der Reaktionen siehst, scheinen es ja einige Probleme zu geben.
    Sorry das ich Euch nicht mehr Infos geben kann. Ich kann nur aus Erfahrung berichten, dass das Update Problemlos funktioniert hat.

  66. Hallo Oliver,
    was ist jetzt neu gegenüber des ersten Treiber von Huawei??? Das was du berichtest (Programm Mobile Partner, die Statistiken,…) ist das gleiche was schon mit dem alten Teiber zur Verfügung stand.

  67. Vielleicht hier noch mal der Hinweis, dass Ihr den Treiber auch von meinem Server runterladen könnt.
    Außerdem habe ich die neue Firmware mal aufgespielt. Mit der neuen Firmware ist die Karte permanent als Laufwerk im Explorer zu sehen und somit lässt sich die Software in Zukunft sicher einfacher installieren.
    Also ich kann dieses Update nur empfehlen. Die Software hat auch neue Funktionen erhalten.
    Eine kurze Beschreibung und den Download von meinem Server findet Ihr hier: ExpressCard E800 – neue Funktionen der Treiber

  68. To Prietzel:
    Hat das Amilio einen passenden Slot für die E800 oder gehst Du per Adapter rein?
    Unter XP funzt der Treiber, der auf der Karte ist, auch per Adapter. Der Link steht weiter oben hier im Thread. Den aktuellen Treiber habe ich nicht getestet (never change a running system:-))

    To Daniel:
    Der Server von Huawei wird in der Mandschurei hinter einem 56K-Modem stehen:-)). Aber Du hast recht, es ist eine Frechheit.

  69. Hi,
    was mich total abnervt, ist das man sehr schlecht und super langsam auf der Huwai-Seite den Treiber runter laden kann. Kaum zu glauben, dass eine Firma wie Huawei, die die großen Provider (z.B. Eplus,…) mit ihren Karten beliefert einen so schlechten Support gibt.
    Da handelt es sich um eine Firma, die UMTS-Datenkommunikationskarten und jede menge anderen High-Speed kram vertreibt und selber kriegen die es nicht auf die Reihe ihren Server und Technik vernünftig auszulegen, dass sie
    a) Bedienerfreundlicher für Kunden ist. Damit man auch mal ohne schnell zu suchen den richtigen Treiber finden kann und
    b) Wenn man den Weg mal geschafft hat, sollte man diesen in einer angemessenen Zeit runter laden.
    Brauche knapp 2 Std. zum runterladen. Das kann es doch nicht sein, oder?

    Ich werde mir in Zukunft keine Huawei-Geräte mehr zulegen und ich kann nur empfehlen sich vorher zu informieren, bevor man sich eine Mobile Datenkarte oder USB-Modem anlegt von welchem Herrsteller die sind. Diese Firma und ihre Produkte sind alles andere als kundenfreundlich.

  70. Hallo,habe ein amiloXi 1554, Vista home Premium, das System neu aufgesetzt, den neuesten Treiber für die E800 installiert und funktioniert nicht. Dann die Verbindungssoftware von E-Plus aufgespielt. Kommt nur die Meldung: “Kein Mobilfunkgerät gefunden!” Hat jemand ne Ahnung was man da noch machen kann?

  71. Hallo Leute,

    ich sehe gerade das es auf der “Huawei”-Seite einen neuen Treiber für die Express Card E800 gibt. Lade ihn mir gerade runter.

    Link:
    http://www.huawei.com/mobileweb/en/doc/list.do?type=-1&id=1561

    Nochwas:
    Meine Karte funktioniert zwar, was mich allerdings stört ist, dass ich jedesmal beim Hochfahren von Vista die Karte kurz raus und dann wieder rein schieben muss damit sie vom System erkannt und initialisiert wird. Hat da jemamd eine Lösung?

    Gruß
    Daniel

  72. Wie bereits weiter oben gepostet:

    Hier der Link zum Huawei-UMTS-Manager mit Treiber:
    http://www.huawei.com/mobileweb/en/doc/list.do?type=-1&id=1561

    (14 MB, kann schon mal 2 Stündchen dauern). Der Treiber heißt zwar 950w2k.sys, soll aber laut Huawei für XP und Vista okay sein.

    Der ePlus-Manager (mit Treiber) sollte aber auch Problemlos laufen:
    http://www.eplus.de/dienste/5/5_8_4/5_8_4_r4.asp#anch

    Konnte beides noch nicht testen, da bei mir, wie gesagt, ein nicht geeigneter Adapter die Probleme verursachte. Ein anderer ist auf dem Weg.

  73. Hallo an alle!
    Habe folgendes Problem:
    Habe mir auch dei E-Plus/Base Flatrate mit der UMTS Card E800 bestellt!
    Bei der ersten Istallation unter Vista Premium funktionierte alles super und alles ging.
    Nach einer Woche machte mir der UMTs-Manager Problemer, er zeiget unter anderem die Übertragungsrate nicht mehr an usw. (internet ging aber weiterhin super).
    Habe mich dennoch entschlossen den UMTS-Modemmaneger zu deinstallieren um ihn dann wieder neu zu installieren (per UMTS-Card wie beim 1. mal).
    So und jetzt gehen die Probleme los. Ich steckte die UMTS-Card rein, er sagte mir neue Hadware gefunden und ob ich sie installieren möchte! Habe ich angelickt und dann kam das ich einen Datenträger für die gewünschte Hardware einlegen soll, da aber kein Datenträger dabei war, gehe ich nun davon aus das die Treiber auf der UMTS-Card futsch sind und nun nichts mehr geht!
    Habe alles möglich ausprobiert aber nichts funktioniert!
    Kann mir bitte jemand hier helfen!?

  74. Hallo, vielleicht hilft das Jemanden:
    Amilo-Notebook mit PCMCIA-Slot, ePlus-UMTS-Karte E800 (Huawei), Delock-Adapter PCMCIA zu eCard 34 mm (Produkt-Nr.:61399), Windows XP SP2.
    Nach einigen Bluescreens und 2mal neu aufgesetztem System fand ich bei Delock den (versteckten) Hinweis, dass der Adapter nicht für UMTS-Karten geeignet ist.
    Die Bluescreen-Fehlermeldung enthielt tatsächlich auch den Hinweis auf den Delock-Adapter-Treiber (950w2k.sys), obwohl der laut Delock für XP okay sein sollte.
    Einen UMTS geeigneten Adapter für die E800 findet Ihr hier:
    http://business.lieske-elektronik.de/artikel_118999.htm?pid=1

  75. Guten Morgen,
    die Freude war nur von kurzer Dauer. Nachdem ich dann die Vista Updates einspielte ging auch die E800 nicht mehr.
    Ich habe dann das Notebook neu aufgesetzt, so wie Daniel es beschreibt.
    Auch sei an dieser Stelle der hervorragende Support von DELL erwähnt. Der Techniker war kompetent und bot mir sogar einen Rückruf an, ob denn alles wieder funktionieren würde !
    Vom Support bei EPLUS schreibe ich jetzt lieber nichts !
    Auf jeden Fall funktioniert jetzt die E800 und alles andere auch – bis jetzt !
    EIn Schönes Wochenende

    Klaus

  76. Guten Abend,
    ich habe, nein hatte das gleiche Problem wie viele die hier schrieben. Nachdem ich Daniels Anweisung zum beheben des Problems gelesen habe, habe ich mir gedacht, daß das nicht sein kann und ich überhaupt keine Lust habe das DELL Notebook neu zu installieren.
    Ich habe dann folgendes gemacht:
    1.) Windows Vista Home Premium im abgesicherten Modus gestartet.
    2.) Explorer geöffnet und Doppelklick auf das UMTS Modem ( wurde als Laufwekr erkannt )
    3. es startete der Installationsvorgang
    4. nach Abschluß der Installaton Notebook neu gebootet – im normalen Windows Modus – und den UMTS Manager gestartet.
    5. nach Eingabe der PIN war ich im Internet.

    Vielleicht funktioniert dies auch bei einigen Anderen und erspart so eine Neuinstallation.

    Grüße

    Klaus

  77. Vielen Dank für die genaue Beschreibung. Bei mir lief die Karte mit XP Pro auch erst im Dell, nachdem ich das Notebook neu installiert habe.
    Aber nochmal vielen Dank an Daniel für den ausführlichen Bericht!

  78. Servus Mädels,

    ich hab meinen DELL Inspirion 1520 mit Vista und der Huawei Express E800 zum laufen gebracht. Mußte hierfür wirklich das komplette System neu installieren. Also kein „Image Factory Restore“. Folgende Vorgehensweise:
    1.Direkt beim Hochfahren sofort mehrmals die „F12“-Tast gedrückt. Es öffnet sich ein Menu

    2.Die Vista-Recovery CD eingelegt und von CD gestartet. Hierfür das entprechende auswählen und bei der Meldung ob von CD-Starten durch beliebige Taste auch eine drücken (nur 2 Sekunden Zeit hierfür!)

    3.Im Auswahlmenu, wo die Festplattenpartitionen angezeigt werden, die Hauptpartition (bei mir die C: und in der mitte angezeigt von drei möglichen, halt die mit dem größten Speicher) markiert und unten rechts auf weitere Optionen klicken. Dann auf löschen. Anschließend läuft die Systemaufspielung.

    4.Windows stellt dann ein paar Fragen, wie z.B. Sprache usw.

    5.Wichtig ist die Komponenten in folgender Reihenfolge zu installieren: a) die Dell-System-Utility (vorher von der Dell-Homepage runtergeladen); b) den Chipsatztreiber (bei mir Intel, auch von der Dell-Homepage);c)den Grafikkartentreiber (auch von der Dell-Treiberseite)
    6.Dann die Huawei E800 reingeschoben. Installation läuft von selber.
    7.Dann die restlichen Treiber (Sound, Schnelltasten, Laufwerke (Quickstart oder so ähnlich), Modem, etc.)

    8. Die Karte habe ich versucht in Betrieb zu nehmen über den UMTS-Manager. Er ist zwar gestartet, hat auch Empfang und alle angezeigt, jedoch keine Verbindung herstellbar. Es kam die Meldung das die Hardware nicht existiert oder ungültig ist.

    9. Habe dann den Huawei-Treiber, den ich von der Huawei-Page runtergeladen habe gestartet (ebenfalls eine .exe-Datei). Dieses Programm hat dann ein Firmware-update auf der Karte vollzogen.

    10. Anschließend konnte ich die Karte einwandfrei starten (Hurra!)

    11. Zum Schluss habe noch den Ricoh-Treiber von der Dell-Homepage installiert. Habe bewusst zum Schluss gemacht, da ich diesem Treiber nicht über den Weg traute.

    12. Und dann halt alle anderen Programme die man so braucht (Webcam-Manager, Office, Adobe, etc.)

    Es hat alles einwandfrei (mit den originalen Treiber) funktioniert. Warum hätte das nicht gleich so sein können!?

    Wichtig ist, dass man alle Treiber (Dell- bzw. Huawei-Homepage) vorher aus dem Internet runterlädt und auf einen USB-Stick bzw. auf CD zur Verfügung hat.
    Ich muss hier noch die Dell-Techniker-Hotline loben, die mich (etwas unerfahrenen) durch die Vista-Neuinstallation gebracht hat. Der nette Herr hat mich über die ersten Schritte telefonisch begleitet. Wer diese Neuinstallation bei seinem Dell-Rechner noch nie gemacht hat, sollte ebenfalls auf diese Hotline zugreifen. Diese hat mir auch genau sagen können welche Komponenten von der Homepage notwendig sind und in welcher Reihenfolge diese installiert werden sollten.
    Hoffe ich konnte euch bei diesem Problem helfen!!!

  79. Notebook mit der Betriebssystem-DVD von Dell gebootet und Vista neu auf der C: Partition installiert. D: Recovery hab ich für alle Fälle mal so gelassen wie sie ist(natürlich habe ich die komplette Platte mit PartitionMagic zur Sicherheit vorher kopiert)
    An Treiber habe ich nachher nur diese erstmal installiert, die im Gerätemanager angemeckert worden sind. Dort stehen halt nun auch noch ein paar Standardtreiber drinne, was mir aber erst mal egal ist.
    Dann nach fertiger Installation, so das kein ” ! ” oder sonstiges im Gerätemanager drin steht, als erstes die Karte eingeschoben und installiert. Was bei mir auch ohne Probleme ging. Danach habe ich nach und nach meine Programme, ext. Geräte usw installiert. Nach jeder inst. die Karte auf Funktion getestet und bis dato für gut befunden. Vielleicht werde ich auch noch nach und nach die Dell-Treiber installieren und so herausfinden welcher denn da Mist macht. Nur im Moment habe ich dazu weder Lust noch Zeit….
    Ach ja…der Leistungsindex vorher mit Delltreibern oder nachher mit teilweise Standardtreibern ist identisch….

  80. Frank,
    welche Treiber hat du für den PC-Express-Slot installiert? Wohl kaum den selben wie vorher, oder? Bei mir ist ein Ricoh-Treiber drauf, der für die PC-Express und SD-,XD-, und MMC Kartenlesegerät verantwortlich ist. Mit dem klappt es aber nicht. Schildere mir bitte die genaue Vorgehensweise, damit ich endlich wieder glücklich werden kann !!!!

  81. Hallo Frank,
    was muss ich genau tun damit die Karte läuft? was heißt neu aufsetzen des Systems? Heißt das beim hochfahren auf F8 drücken und das System neu installieren? Reicht dann die Recovery-CD von DELL hierzu oder brauche ich Vista als komplette Software?
    Jetzt schlage ich schon fast eine Woche mit dem Mist rum. Unzählige Anrufe bei Dell und Base ohne Erfolg.

    Gruß
    D.

  82. Meine E800 läuft nun auch auf den Dell XPS Notebook mit Vista. Aber auch hier erst nach einer kompletten Neuinstallation. Einfach die Recovery von Dell hat auch nix bewirkt. Auch bei mir wurde die Karte erkannt wir bei Daniel. Einfach nur die Software installieren hat auch nicht funktioniert
    Nur nach dem neuem Aufsetzen des Systems funktioniert alles perfekt. Die Software von der Karte installierte sich auch selber.
    Ich würde mal behaupten, dass das Problem nicht an einer nicht ganz konformen Dell Schnittstelle liegt. Eher an irgend einem Treiber. Ob jetzt von Dell oder Microsoft oder Softwarehersteller??? Keine Ahnung 🙁

  83. Hallo Daniel,
    also die Software, die normal automatisch installiert werden sollte, findest Du auch hier zum Download!
    Ich denke, wenn Du die Hardware findest, sollte die Installation der Software ausreichen.
    Gib mal Rückmeldung, wenn es klappt!

  84. Mein Minimodem ist jetzt ein paar Wochen in Betrieb – ohne Probleme, diese Lösung kann ich wärmstens empfehlen. Im Gegensatz zur ExpressCard, die ist einfach noch nicht ausgereift. Mein Tipp: Minimodem als Zwischenlösung, und in einem Jahr auf die ExpressCard umsteigen, dann haben die Huawei-Entwickler noch ein bisschen Zeit nachzubessern.

    Einzige Einschränkung: Mein Outlook-2000 kommt mit dem Minimodem nicht ganz zurecht, fragt dauernd Passwörter ab und meldet dann Fehler. Hat hier jemand eine Idee?

  85. Hallo Oliver,
    ich hab das selbe Problem mit meinem neuen DELL Inspirion 1520 mit Vista und meiner Huawei Express-Card E800. Es wird nur ein USB-Massenspeichergerät bzw. ein Laufwerk erkannt. Es passiert aber keine Installation. Meiner Meinung ein Treiber-Problem. Finde auch nirgends ein passenden PCMCIA-Treiber. Kannst du mir helfen bzw. klappt es mit dem Huawei USB-Minimodem? Wenn ja, lege ich mir halt so ein Teil zu und verkaufe die Express Card E800. Was soll ich machen?

  86. Hallo Leute,

    ich hab das selbe Problem wie Serio. Ich habe ein ACER Aspire 9300er Notebook und hab die E800 über den DeLock adatper laufen. Installation war kein Problem.
    Erst den Treiber für DeLock und dann den UMTS Modem Manager oder wie das heisst vom E800.
    Er erkennt alle Geräte und läuft eigentlich. SMS schreiben und empfangen funktioniert auch.
    Aber wenn ich eine UMTS Verbindung herstelle, hab ich kurz den BlueScreen und das Laptop bootet neu.
    Also absturz. Ich habe dann hier aus dem “Forum” die beiden Treiber runtergeladen. Den von Huawei und den von E-Plus.
    Bringt mir aber immer noch nichts. Wieder BlueScreen. Hab den Rechner auch schon 2 mal neu gemacht. Mit vista versucht und mit
    XP SP1 und SP2. jedesmal das selbe ergebnis. Bei Eplus connect sucht er eine USB verbindung und dann kommt der BlueScreen.
    Keine Ahnung was das ist.

  87. Ich habe mir jetzt auch mal die base falt geholt und dazu gabs die
    e 800 ich hab allerdings in meinem laptop nur eine pcmcia schnittstelle deswegen hab ich mit den adapter von Delock geholt .
    hab diesen installiert auch die karte wurde anschließend einwandfrei installiert.
    Wenn ich allerdings versuche eine umts verbindung aufzubauen kommt sofort ein bluescreen der ca 1 sek hält und dann bootet der laptop neu.
    ich wollte daher mal wissen ob jmd das problem schonmal hatte bzw ne lösung dafür .

  88. JA, aber wie auch Frank schon im ersten Kommentar geschrieben hat, scheint Dell die USB-Schnittstelle leider nicht 100% nach dem Standard ausgeführt. Vielleicht liegt es nicht unbedingt am Treiber.

  89. Wie Du liest….nur das Minimodem. Die E800 hatter wohl nicht am laufen. Genauso wenig wie ich meine unter Vista…..Ich denke, es liegt an schlecht programmierte Treiber für Vista…kann ja nu nicht sein, dass man das komplette System platt machen muss um das Dingen zum laufen zu bringen. Wie gesagt: Unter virtuellem XP, selbes Notebook Dell XPS 1330, null Probleme….

  90. Ich geb einen aus – ich hab meine Karte am Laufen. Allerdings nur das schäbige Minimodem. Von der Expresskarte hatte ich noch einmal zwei andere ausprobiert, ohne Erfolg.

    Also, mein Geheimnis meines Erfolges war: Original Huawai Software herunterladen (danke für den Link), PIN-Abfrage abschalten, und das wichtigste: Auf der eplus-Seite gibt es eine “Datenverbindungssoftware” als kostenlosen Download – das Tool erkennt einfach alles (www.eplus.de/connection).

    Allen Mitstreitern viel Glück, und nicht vergessen: ich hab einen ExpressCard-Adapter zu verkaufen 😉

  91. Ist wohl ein Problem von diesem ach so tollen Betriebssystem Vista. In einer virtuellen Umgebung unter Vista(Win XP Pro über VMWare) läuft das Teil(UMTS ExpressCard E800) bestens…Es startet sofort die Installation und danach kann man sich auch direkt mit dem Inet verbinden…

  92. Danke für den Link. Das hatte ich schon ausprobiert und leider keinen Erfolg mit gehabt :(. Ich probiere es mal in einer virtuellen XP Umgebung mit VMWare

  93. @erkster: Hast Du vielleicht einen Link zu der Software/Treiberdatei?

    Die Karte selber läuft auf einem Thinkpad T60 mit Win XP einwandfrei…Softwareinstallation startete sofort und danach konnte ich mich auch verbinden. Nur auf meinem Dell XPS 1330 mit Vista Home Premium halt nicht….Huawei Mass Storage USB Device und USB Massenspeicher stehen im Gerätemanager und bleiben dort auch….

  94. ich habe das gleiche problem, die karte wird nur kurz als CD-Rom laufwerk auf meinem MSI PR200 angezeigt. Da ich sowieso bei einem E-Plus laden vorbeigekommen bin, binich mal rein und hab gefragt ob sie eine andere Karte da haben, siehe da, Sim-karte umgebaut, karte rein, –> läuft…hmm…komisch…austauschen wollten sie die karte nicht, da in einem anderen shop gekauft, ich solle doch mal den kundendienst anrufen. Kundendienst angerufen, eine völlig verblödete Tussi meinte zu mir, ich solle die Karte zu Arvalo schicken, könnte zwar 6 Wochen dauern, aber das sei ja mein Problem, sie wolle mit eine SMS mit der Adresse schicken^^ OMG^^ super idee…ich fahr am montag mal in den shop wo ich die karte gekauft habe. Das System neu aufzusetzen hab ich ehrlich gesagt nich so das Verlangen nach (Vista Ultimate 32bit)…

  95. Ja – es war schon ne Odysse mit der UMTS-Express Karte E800. Aber bevor ich mir das USB-Modem andrehen lasse – nutze ich lieber weiterhin mein SonyEricsson K800i als UMTS Modem.
    Aber nach ein paar diversen Neuinstallationen ging die Karte auch irgendwann einmal. Die aktuellen Software ist auf der E-Plus – Seite mit allen neu-artigen Treibern zu finden. Man muss nur Geduld haben und vielleicht auch mal zwischendurch zum E-Plus Laden rennen und den Leuten Druck machen. Schließlich kann man innerhalb von 14-Tagen ab Kaufdatum von dem Vertrag zurücktreten. Das wollen die zwar ned so gern hören, weil sie dann ihre Provisionen zurückbuchen müssen – dh. versuchen die Angestellten schon so gut wie möglich zu helfen. Man kann auch bei der Base-Hotline anrufen und sich zurückrufen lassen, wenns zu teuer wird.
    Naja – auf alle Fälle funktionier das Ding auch nur so lange bis man sich neue Vista-Updates zieht. Dann sollte man anschließend wieder den E800-Treiber neu reinladen und hochfahren.
    So far – good luck all!

  96. Also diese Aussage kann nicht stimmen. Ich nutze die E800 ausschließlich it WinXP Pro.
    Das USB-Modem habe ich mir auch überlegt. Aber in Deinem Fall kann ich den Kundendienst nicht verstehen, denn diese Aussage stimmt einfach nicht.

  97. Der Kundenservice hat sich tatsächlich bei mir gemeldet, um mir mitzuteilen, daß die Express-Karte mit Win-XP-Pro nicht funktioniert. Alternativ wurde mir eine kleinere Karte angeboten, die über USB angeschlossen wird. Aus lauter Verzweiflung hab’ ich zugesagt, auch wenn ich meinen neu erworbenen Adapter jetzt wohl wegwerfen kann.

  98. Naja, zum Service kann ich leider nicht viel sagen, da ich diesen bisher nicht benötigt habe.
    Aber für die Servicemitarbeiter ist es schon mal sehr schwierig herauszufinden, ob es an der Karte liegt oder am Laptop. Damit mussten die jetzt erst mal einen Unsicherheit ausschließen und das war die Karte.
    Hoffe Du berichtest mal wie lange die Rücksendung gedauert hat und ob die Karte jetzt mit dem neuen Notebook funktioniert.

  99. Ich habe die Karte auf Anraten des Base-“Kundendienstes” eingeschickt, obwohl ich nicht glaube, dass es an der Karte liegt. In der Zwischenzeit habe ich mir einen zweiten T41 gekauft, nagelneu aufgesetzt mit Win XP pro, und könnte die Tests fortsetzen, wenn ich freundlicher Weise mal meine Karte zurück erhalten würde.

    Hätte ich früher um die Unterstützung von Base gewusst, wäre ich dort kein Kunde geworden.

  100. Also nach einer Neuinstallation meines Dell Notebooks, hat es sofort funktioniert.
    Wird dir also scheinbar nichts anderes übrig bleiben, als Laptop neu aufzusetzten!
    Nutzt Du auch einen PCMCIA-Express Adapter oder hat der Vostro eine Express slot?

  101. HI genau dieses ähnliche Problem habe ich auch mit meiner neu erworbenen PC-Card E800. Ich hab mir auch über den link den aktuellen Treiber gezogen. Aber mein Dell Vostro 1500 mag die Karte einfach nicht erkennen.
    Was soll ich denn da bitte neu-Installieren, den gesamten Rechner oder die Karte?
    gruss

  102. @Frank
    Genau die gleichen Probleme hatte ich auch! Bei mir war es immer so, dass die Huawei Massenspeicheranzeige immer kurz unter CD-Rom angezeigt wurde.
    Erst eine Neuinstallation des Rechners hat hier Abhilfe geschaffen.
    Ansonsten lade dir dich die Treiber direkt von HUAWEI UMTS ExpressCard E800 vielleicht hilft das!
    Wie gesagt nach der Neuinstallation des Dell Laptops wurde der Adapter und auch die Express Card sofort erkannt.

  103. Bei mir läuft die Karte bisher noch nicht. Ich habe die Base UMTS Express Card E800 über einen Adapter an mein IBM ThinkPad T41 angeschlossen. Die Karte blinkt recht fröhlich, und das Betriebssystem meldet eine CF Generic Card als neue Hardware, aber die Installation klappt nicht. Umstellung des PCMCIA-Adapters von TI auf Standard bringt auch nichts. Und im Gerätemanager ist weit und breit nichts von einem Huawei Massenspeicher zu sehen. Ratschläge willkommen.

  104. Heute ist mir noch aufgefallen, dass wenn ich beim Booten des Notebooks die Karte stecken habe, fährt XP nicht richtige hoch, ich denke mal die Treiber werden nicht richtig geladen.
    Also stecke ich die Karte jetzt immer erst nach dem Booten ein!

  105. Also noch der Neuinstallation meines Notebooks war alles in Ordnung und seit dem kann ich die PCMCIA-Karte Problemlos nutzen.
    Ist denn die Karte im Gerätemanager zu sehen? Wenn nicht, dann scheint es an der Treibern liegen.

  106. hi,

    ich habe das gleiche Problem. Ich versuch eine UMTS Express Karte von Vodafone zu installieren. schon bei der Installation vom Adapter friert das Notebook ein. Ich muß dazu sagen, es ist ein d600. Die Standardtreiber für die PCMCIA karte einzustellen hat nix gebracht. hast du noch eine gute idee was mach machen könnte. zur info ich habe das notebook bereits neu aufgesetzt.

  107. Der PCMCIA-Adapter im Gerätemanager sollte der Standard-Cardbus-Controller sein, wenn ich hier den Dell Treiber einspiele, habe ich wieder den gleichen effekt und die Karte verschwindet nach einigen Sekunden. Hier ist also scheinbar ein Problem mit dem Treiber.
    Schau also mal nach dem Treiber des PCMCIA-Adapters. Der Standard-Cardbus-Controller wurde bei mir nicht genutzt (es war ein TexasInstruments-Treiber) da habe ich diesen deinstalliert – Neue Hardware suchen – und danach wurde dann der Standard-Cardbus-Treiber verwendet und danach funktionierte die Karte Problemlos!

  108. Wie hast du es zum laufen bekommen. Neuinstallation ??? Hab das selbe Problem mit einem Fujitsu Lapi, da wird auch nur kurz das USB Device erkannt und dann ist es sofort wieder weg. Wäre echt für einen Tipp dankbar.

  109. Naja, der nicht 100% Standard ist zur Zeit mein geringstes Problem, im Moment bootet das Notebook nicht mehr! Auch die Neuinstallation bricht ab, ich muss aber noch an die Daten auf der zweiten Partition kommen und außerdem brauche ich für Donnerstag dringend ein lauffähiges Notebook!
    Warum????????….

  110. Dell hat einen speziellen USB Anschluß der leider nicht 100% Standard ist.
    Führt immer wieder zu Problernen weil diverse Treiber damit nichtklar kommen. (Bösmetalle sindoft HP Drucker am USB Port)
    Frag mal bei Dell nach einem Patch. Oder nutz den IBM. Hab auch wg. dauernder Probleme nun ein Thinkpad im Einsatz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.