Köln ein Dorf?

Eigentlich konnte ich es heute nicht glauben, als ich den Busfahrer fragte bis wann die Kneipen in Köln geöffnet haben.
Aber es scheint wirklich zu stimmen! Wenn man in Köln außerhalb der Kanevalszeit verweilt, hat man Probleme ein Bar zu finden, in der man nach 1Uhr noch ein Kölsch trinken kann.
Auf dem Fiesenwall haben wir dann glücklicherweise dann doch noch eine Bar gefunden, die uns auch bis 3Uhr ein Kölsch ausgeschenkt hat.
Für eine solche Stadt wie Köln finde ich es doch sehr erstaunlich, dass die großen Bars bereits um 1Uhr schließen.
Wohin kann man in Köln Nachts sonst noch hingehen?

7 Gedanken zu „Köln ein Dorf?

  1. Was ich in Köln sehr empfehlen kann sind das Biermuseum und der Irish Pub – beide nahe des Doms. Da war ich auch schon später und es ist immer wieder ein Erlebnis! Die Dönerbude gegenüber des Biermuseums ist auch gut 😛

  2. die kneipen, die um ein uhr schliessen, sind den touristen vorbehalten. es gibt noch reichlich mehr als genug, die länger aufhaben. nur nicht gerade in der innenstadt… 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.