Programmierer unterstützen – gern auch mal ne Spende

Es gibt viele, die sich in Ihrer Freizeit hinsetzen und tolle PlugIns für WordPress programmieren oder auch andere Software, die uns jeden Tag auf das neue Erfreut.
Auch ich bin ein begeisterter Nutzer solcher Software. Viele Programmierer stellen Ihre Software anderen zur Verfügung, ohne dafür ein festes Entgelt zu verlangen. Eine tolle Sache. Danke auf diesem Wege an alle.
Eigentlich hat mich Frank Bueltge erst richtige darauf aufmerksam gemacht. Frank stellt auch wie viele andere auf seinem Blog auch immer wieder tolle Software für jedermann zur Verfügung. Aber er stellt dort auch eine interessante Frage:
Ist die Arbeit nicht 1 Euro wert?
Und diese Frage habe ich für mich dann beantwortet: Doch, klar Frank, Deine Arbeit ist eigentlich viel mehr wert.
Und genau das ist der Grund, warum ich mittlerweile immer wieder auf die bekannten PayPal Button drücke und das auch gerne tue. Leute wie Frank, helfen mit Ihrer Arbeit, dass ich meinen Blog am Laufen halte und da denke ich mal, kann ich auch meinen Teil dazu tun, damit Frank und die vielen anderen Software-Entwickler einfach noch mehr Spaß haben uns Nutzern Software zur Verfügung zu stellen.
Frank soll hier einfach ein Beispiel sein, aber vielleicht schauen dann in Zukunft auch die vielen anderen Nutzer mal etwas genauer hin und Spenden dann auch mal den ein oder anderen Euro. Vom Lob in den Kommentaren, können wohl die wenigsten Ihre Miete zahlen, wobei dies sicher auch eine wichtige Anerkennung der Arbeit ist.

2 Gedanken zu „Programmierer unterstützen – gern auch mal ne Spende

  1. Herzlichen Dank für dein Verständnis. Natürlich sind Kommentare und Lobesmails toll, aber eine Spende verschafft einem einen höheren Anreiz – die Spende fließt bei mir meist in ein neues Buch oder ein Eis für die Tochter. Es ist schön, wenn man für Projekte einen “Lohn” bekommt. Genauso ist es, wenn man im Briefkasten unerwartet ein Amazon-Päckchen sieht, es ist ein gutes Gefühlt und die Arbeit wird bestätigt, das motiviert.
    Übrigens bin ich kein Programmierer, ich habe mir lediglich einen gewissen Wissensschatz autodidaktisch angeeignet.
    LG Frank

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.