Abmahnungen => Kommentarmoderation?

Das Thema Abmahnung bringt die Blogosphäre immer wieder auf.
Robert fragt heute danach ob dies eventuelle zu Veränderungen im Blogverhalten geführt hat.
Ich für mich, habe mich durch die vielen Nachrichten über die Abmahnungen, wie bei Stefan Niggemeier oder vom Brötchblogger, doch etwas beeindrucken lassen. Ich blogge wesentlich vorsichtiger habe aber keine Kommentarmoderation eingeschaltet. Denn ich sehe ja auch bei mir, dass ich mich erfreue, wenn meine Kommentare direkt sichtbar sind.

Roberts Frage: Abmahnungen versus Blogger

3 Gedanken zu „Abmahnungen => Kommentarmoderation?

  1. Mein Mitleid mit Stefan Niggemeier und den sonstigen Bloggern hält sich in Grenzen. Das deshalb, weil ich aus den Kreisen der Überwachungsgegner bislang immer nur Jubelbekundungen über Einschränkungen der Meinungsfreiheit gegen rechts gehört habe. Wer sich über gesetzliche Meinungseinschränkungen begeistert und nicht kapiert, daß auch die eigene ” gute” Meinung nur gedeihen kann in einem Klima der positiven Bewertung der Meinungsfreudigkeit , der bekommt für soviel Ignoranz nun vom Kapitalismus die Quittung. Eine Kultur der Meinungsfreudigkeit gab es in Deutschland noch nie(politisch Lied, garstig Lied), und Stefan Niggemeier ist mir noch nie als Befürworter der vollen Meinungsfreiheit aufgefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.